Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 09 Jul 2017, 21:33

"Deine Tocher also..", erwiderte Beth nachdenklich. Das was Araja sagte klang alles sehr schlüssig und zielgerichtet. Sie machte den Eindruck von jemandem, der einen Plan hätte. Allem Anschein nach zu urteilen ging sie dabei sogar über Leichen. Dieses Mal jedoch im positiven Sinne. Warum sie jedoch einer Frau auf den Kaiserthron half, um sie letztlich wieder von dort weg zu drängen war ihr nicht schlüssig. Auch nicht warum sie offensichtlich über alles und jeden in Tyria Bescheid wusste, der wichtig war und - das fragwürdigste - warum sie überall mitspielen durfte.

"Erklär mir doch...", begann Beth: "..warum weißt du über alles Bescheid? Was geht hier wirklich vor? Warum hilfst du einer Lilith Sullivan - und tut mir Leid, ich habe beim besten Willen nur schlechtes von ihr gehört - auf den Kaiserthron um sie jetzt zu entmachten? Möchtest du selbst auf den Thron, denn dann könnte ich verstehen warum du dich bei Magierjägern einschmeichelst und mit ihnen gemeinsam gegen den Kaiserthron ziehen willst..", hinterfragte die aschblonde Magierjägerin, bevor ihr eine weitere Frage einfiel: "Ich nehme an, ihr zwei habt einen schnellen Weg nach Zentraltyria, wenn das Gespräch positiv ausgeht?"
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Sarah Phylakterium am So 09 Jul 2017, 21:44

Sarah verschränkte ihre Armee und verlegte ihr Gewicht von dem rechten Bein auf das linke und blickte nun zu ihrer Schwester. Unter den ganzen Fragen waren tatsächlich einige dabei die sie brennend interessiert hätten. Selbst sie wurde immer nur in das nötigste eingeweiht wie es ihr schien, doch das war für Sarah in Ordnung. Wissen war Macht, dass hatte sie sich schon früh zu eigen gemacht doch zu viel Wissen konnte auch wiederrum tödlich sein.

Beth hatte so viele Fragen, auf die es selbstredend auch antworten gab, doch wie würde ihre liebe Schwester diese beantworten.
avatar
Sarah Phylakterium
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 09 Jul 2017, 22:04

"Erstens: Ich will nicht auf den Kaiserthron. Ich hatte niemals das Verlangen und bezweifele es auch zu bekommen, ich bin Seelenlos wie du dich vielleicht erinnern kannst. Und zweitens: Auch wenn du nur schlechtes über Lilith gehört hast ist sie vermutlich kein so schlimmer Mensch wie du vielleicht denkst. Sie hat viele Fehler in der Vergangenheit gemacht aber das hat Kate auch und ihr haben wir vergeben. Ich habe zwar keine Seele aber das würde mir nicht Fair erscheinen auch wenn die Entscheidung letztenendes die Falsche war.", erklärte sich die Widergängerin.

Danach stand sie auf und reichte Beth die Hand um ihr aufzuhelfen wärend sie die letzte ausstehende Frage klärte:
"Und zu behaupten ich würde alles Wissen ist eine zwar sehr nette aber zugleich unwahre Unterstellung. Alles was ich dir gerade erzählt habe stand in der Zeitung und jeder Wirt in Tyria der noch eine Zunge hat wird dir das selbe erzählen."
avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 09 Jul 2017, 22:06

"Du hast vergessen, zu erwähnen, warum Lilith gehen muss und wer ihren Platz einnimmt. Ich bin mir sicher jemand wie du hat dafür schon einen....Plan...nicht wahr?" erwiderte Beth zügig.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 09 Jul 2017, 22:10

"Hatte ich das vergessen? Oh - Verzeihung, ich dachte erwähnt zu haben das Lilith den Verstand verliert. Davon abgesehen nutzt sie ihre Frostbringer Magie dazu an der Macht zu bleiben und hat dabei schon die halbe Zitadelle der Charrs in Schutt und Asche gelegt. Und ich werde nicht nocheinmal den Fehler begehen jemanden auf den Thron zu helfen. Der Rat wird entscheiden wer nächster Kaiser wird, nicht Ich.", die Antwort der Widergängerin kam wie bereits zuvor wie aus der Pistole geschossen.
avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 09 Jul 2017, 22:14

Die Entseelte sprach schnell, antwortete zielgerichtet und ließ Beth offensichtlich keine Wahl. Sie hatte ihr das Leben geschenkt und gewissermaßen stand die Magierjägerin in ihrer Schuld.

"Also gut..." antwortete Beth. "...dann sollten wir aufbrechen, nehme ich an?", hinterfragte sie anschließend und überlegte sich, wie schnell man wohl in Zentraltyria wäre.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 09 Jul 2017, 22:18

Araja nickte und stellte Beth vor die Wahl: "Wenn du dich dazu in der Lage fühlst - jederzeit. Wir können dich teleportieren wenn du das möchtest, das wäre wohl der schnellste Weg aber es steht dir auch frei zu laufen. Also..?"
avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 09 Jul 2017, 22:25

Teleportationen. Natürlich. Magier waren so primitiv. So viele schöne Orte, die es in Tyria gab und die Zauberer sparten sich diese Zeit lieber für Teleportationen.

"Ich habe vermutlich keine Wahl, mich wochenlang durch den Dschungel zu schlagen und auch noch durch das halbe Königreich...außerdem habe ich weder Proviant, noch Waffen. Also dann....", antwortete Beth und dachte kurz über die Teleportation nach. Beth hasste Portale - so wie alle Arischpack das taten.

"Nun....wohin wirst du uns teleportieren?", fragte sie etwas kleinlaut.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 09 Jul 2017, 22:33

Die Widergängerin zog mit ihrer Fingerspitze eine Linie in die Luft, der Funkensprung der ihm dabei nachzog formte nach und nach einen Kreis und bildetet so das Portal. Als man hindurchsah erkannte man einen Wald, Idylisch und sanft.

"Der Königinenwald im Gleichnamigen Tal - et voilá.", fast schon stolz präsentierte die Entseelte das kleine Portal bevor sie weitersprach und ihren Arm einladend austreckte: "In diesem Wald ist Kate's Schule. Dort wirst du sie finden. Viel Erfolg und.....nichts zu Danken."
avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 09 Jul 2017, 22:44

"Ich hasse Portale", murmelte Beth und betrat das magische Portal, welches Araja in Kürze geschaffen hatte. Es war einerseits faszinierend, andererseits auch beängstigend, doch sie schlenderte ängstlich hindurch und fand sich kurz darauf im Königinnenwald wieder, um nach Kate und der Arischpackschule zu suchen...
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 09 Jul 2017, 22:50

Als Beth durch das Portal schritt schließte sich selbges direkt hinter ihr wieder.

"Du wirst sie beobachten, ihr Amulett sollte dazu ausreichen...", befahl die Entseelte ihrer Jüngeren Schwester nachdem das Portal zusammenbrach: "... wenn sie etwas dummes Tut, gib mir Bescheid."

avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Sarah Phylakterium am Do 13 Jul 2017, 15:54

Sie blickte ihre Schwester an und nickte. Natürlich würde sie ihr bescheid geben wenn Beth etwas dummes machen würde. Sarah würde Beth auch ohne große Umschweife töten, wenn ihre Schwester es ihr befehlen würde.

,,Du kannst dich wie immer auf mich verlassen Schwesterherz." , erwiederte Sarah und fügte hinzu: ,, Ich werde sie nicht aus den Augen lassen."
avatar
Sarah Phylakterium
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Die Entseelte am So 16 Jul 2017, 17:28

"Gut. Vergiss nicht unserer lieben Kate das Kommando über die Pack's zu geben sobald du zurück in Götterfels bist und viel Erfolg.", wie gewohnt lies Araja nichts anbrennen und noch bevor ihre Schwester etwas erwiedern konnte war sie bereits verschwunden. Nur noch eine kleine Nebelschwade war an der Stelle zu sehen an dem sie sich noch bis vor einem Wimpernschlag befand. Wie es aussah musste Sarah selbst eine Phasenwandung vollbringen. Naja.....oder laufen.
avatar
Die Entseelte
Die Entseelte
Die Entseelte

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Der Erzähler am So 16 Jul 2017, 18:33

Als Beth durch das Portal der Widergängerin ging lies sie den Maguuma Dschungel weit hinter sich und landetet direkt im Königinen-Tal inmitten von Kryta. Das magische Portal schloss sich umgehend hinter ihr und lies ihr somit keine Wahl als den Weg nach vorne.
Die Jägerin befand sich am Rande eines Waldes, die hohen und in der Sommerhitze blütenden Bäume warfen den einen oder anderen seichten Schatten auf den Boden. Die Büsche und Gräser der Weiden hinter ihr glitten leicht mit der Windbrise und vollendetet das friedliche Bild der natürlichen Idylle. Das Schild welches direkt neben ihr Stand lies keinen Zweifel daran wohin die Reise gehen würde: "Magierjeger und Rekruten zur alten Waldhütte!"
"Na Großartig", muss es der Magierjägerin durch den Kopf gegangen sein als die den offensichtlichen Schreibfehler auf dem Schild las. Gerade als ihr den Gedanke durch den Kopf schoss die Sache zu vergessen fiel es ihr wieder ein: War Kate nicht eine furchtbare Schreiberin? Hatte sie nicht schon Probleme die einfachsten Texte und Bücher zu lesen? Ganz Klar - das Schild war von ihr. Mit einem leichten Schmunzeln versehen schlenderte die Arischpack in den Wald hinein.

Nach einigen Minuten hatte die Frau den Waldrand hinter sich gelassen und war tiefer in das Gehölz vorgedrungen wärend sie weiter dem verschlungenen Pfad folgte. Aber etwas stimmte nicht: Es war zu Still. Viel zu Still für einen Wald mitten im Hochsommer. Weder das Pfeifen der Vögel noch das Surren der Insekten erfüllten die Luft sondern nur Stille. Obwohl...
...irgendetwas war da. Weiter weg, dachte sie. Und es hatte....Rythmus? Es kam von der Waldbiegung gleich da vorne weshalb Beth sich vorsichtig auf den Weg machte und nach wenigen Metern hörte sie es klarer: Trommeln und Pfeifen.
Trommeln und Pfeifen?! Mittem im Wald Trommeln und Pfeifen was sollte denn... Und noch bevor Beth ihren Gedanken zuende führen konnte sollte sie den Grund für die Musik sehen. Alle zwei dutzend Gründe.
Eine Kompanie von Männern mit geschulterten Muskten marschierten zu dem Klang der voranschreitenden Musiker gerade um die Waldbiegung. Die Herrschaften trugen Rote Uniformen mit goldfarbenen Rändern wärend ihre auf die Musketen aufgesetzten Bajonette in der Sonne aufblitzen wann immer sie eine Lichte stelle erreichten.
Es war klar das es sich hierbei um Soldaten handelte. Nicht jedoch Seraphen, die trugen ja Rüstungen. Oder hatte sich Tyria so stark verändert seitdem Beth zurückgeblieben war? Die im Gleischschritt zu ihrem Trommler marschierenden Soldaten wurden von einem Offizier angeführt der fast eine Identische Version der Soldatenuniform trug. Nur war diese etwas...nun sagen wir: Pompöser. Mit seinem Säbel in der Hand gab er die Marschrichtung an und begleitete damit den Fahnträger und seine Kompanie durch den Wald. Die beiden Flaggen welche der Fahnenträger mit sich führte verwunderten Beth zuerst ein wenig. Die Obere der zwei war ganz klar mit dem Familienwappen der Phylakteriums geziert. Schon einige male hatte Beth den goldenen Tiger auf roten Hintergund samt Krone auf dem Kopf und seinen ausgefahrnen Krallen auf Abbildungen gesehen. Für Verwunderung sorgte jedoch die untere Flagge. Ein leuchtendes Schwert das ein Buch schlug?
Viel Zeit zum nachdenken über das Motiv hatte Beth nicht denn die Kompanie marschierte weiter. Sie irgnorierte die Aschblonde Frau und verschwand in der Richtung aus welcher Beth zuvor kam. Zumindest war klar weshalb sie keine Vögel oder Insekten in diesem Wald hörte bei dem Lärm den diese Soldaten hier verusachten.
Ein etwas ungutes Gefühle hatte Beth vermutlich trotzdem wärend sie langsam weiter in den Wald vordring. Aber das würde sie wohl kaum davon abhalten Kate wiederzusehen zu wollen.
Als sie jedoch um die Biegung schritt von welcher die Soldaten kamen stockte ihr der Atem.

Sie sah die alte Jagdhütte von welcher sie gehört hatte aber nicht nur das. Die Hütte welche auf einem Hügel stand war inmitten eines riesigen, durch Hölzenere Palisdaden umzäunten Militärlagers zu finden. Der Wald der bis auf fast hundert Fuß um das Lager herum abgeschlagen und gerodetet worden war hinterlies nur einen Friedhof aus Baumstümpfen zurück. Irgendwo musste das ganze Holz für den Stützpunkt ja herkommen und dieses Militär sah so als als wäre es Hungrig. Sehr Hungrig. In diesem moment wurde Beth klar das es den Phylakteriums ernst war mit Liliths entmachtung. Das war keine Arischpackschule wie bei den Itzeln'. Dies war ein Militärkomplex.
Der Weg auf welchem Beth stand führte geradewegs zu einem hölzernen Tor am Rande des Lagers. Bewacht von mehreren Unfiromierten, Wachen die an den Pallisaden patrolierten und Schützen die auf den Wehrgängen ausschau hielten. Die Soldaten die am Tor standen diskutierten wohl gerade mit einem fahrendem Händler der verzweifelt versuchte einlass zu finden um seine Waren an die Männern im inneren zu verkaufen. Es war ein etwas verstörrendes Bild was sich der Magierjägerin bot, vorallem da sie bis vor einer Stunde noch nicht einmal unter den Lebenden wandelte aber dennoch musste sie sich entscheiden: Würde sie in das Lager gehen um Kate dort möglicherweise zu finden oder würde sie diesem Ort den Rücken kehren?
avatar
Der Erzähler
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 23 Jul 2017, 19:38

Beths Erwartungen waren irgendwie erfüllt. Araja und ihre Schwester hatten sich offenbar mit Kate eine mächtige Verbündete gemacht, um Lilith als Kaiserin Einhalt zu gebieten. Allerdings waren die Arischpack, die sie erkennen konnte alles andere als das was die Itzel und Beth jahrelang aufgebaut hatten. Waren das nun die Magierjäger der Zukunft? Uniformierte, mit Musketen bestückte Kämpfer, die im Auftrag anderer Magier töteten? Der Gedanke lag nicht allzu fern, die Methoden der bisherigen Arischpack waren alt und folgten einer Tradition. Doch wo waren die Amulette? Die Tränke? Die weisen Itzel die vom Bringer der Magie schulten? Das war alles Neuland.

Normalerweise müsste die Magierjägerin sich erst einmal ihrer Wiedergeburt erfreuen, doch das konnte sie nicht. Die frische, krytanische Windbrise in ihrem Gesicht fühlte sich zwar gut und...lebendig an, doch nun galt es erst einmal auf Kate und ihr neues Werk zu treffen. Das hatte Vorrang. Also näherte sich die Arischpack den hölzernen Palisaden, lief an sämtlichen Stümpfen vorbei und trat heran zu den uniformierten Wächtern, die Beth außergewöhnlich musterten. Ihre Visage muss auffällig gewesen sein. Das aschblonde Haar, ähnlich dem von Kate und auch das Amulett. Die katzenartigen Augen - alles Anzeichen von wirklichen Magierjägern. Die Torwächter hatten nichts davon. Keine Anzeichen einer Mutation, keine veränderten Augen oder Körpermerkmale. Theoretisch betrachtet waren sie einfache Soldaten in einem Krieg gegen die Kaiserin. Der Plan von Araja funktionierte offenbar großartig. "Bist'n du..?" fragte einer der Wächter knapp und mit einem gelangweilten Unterton. Beth näherte sich mit ihrem Kopf sehr aufdringlich an, öffnete die Augen etwas weiter und gewann so schnell die Aufmerksamkeit des Wächters, der vor Schreck kurzerhand seine Muskete fallen ließ. "Das muss ich nicht erklären....sag' mir lieber wo sich Kate befindet, ja?", beantwortete Beth kurz darauf die Frage und sah zur hölzernen Hütte.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Arischpack Regimenter am So 23 Jul 2017, 20:01

"Ääähhh.....Häää?", entfloh es dem Soldaten der damit beschäftigt war sein gerade fallen gelassenes Gewehr wieder aufzuheben: "Kate...? Was für ne' Kate?"
Das fragende Gesicht des Mannes wurde noch immer von der Überschung überlagert vor einem echten Arischpack zu stehen. Zweifelsfrei ein neuer Rekrut, konnte er nicht mal gerade stehenbleiben ohne dabei auszusehen wie ein gelähmter Lahmochs.

"Sie meint die Pack-Ausbilderin du Idiot! KATH-LYN COUS-LAND! Soll ich's dir Buchstabieren?!", sein Kamerad hatte wohl die Fassung bewahrt und klärte seinen Unwissenden Freund auf.
In diesem moment kam der Wachhabende Offizier zurück, er hatte es endlich geschaft den anhänglichen Händler vor dem Tor loszuwerden und richtete seine ganze Aufmerksamkeit jetzt auf den neuen "Besuch":
"Was ist hier los - wer ist das?"
"Sie will zu Frau Cousland, Sir.", antwortete der Soldat der noch etwas bei Sinnen war.
Dem Offizier war beim ersten Blick klar das Beth ein mutierter Arischpack war lies es ich aber nicht nehmen sein Standartprozedere auch bei ihr durchzuführen:
"Zu Frau Cousland also, ja? Gut. Dann brauchen wir Name, Dienstgrad und Batallionszugehörigkeit."
avatar
Arischpack Regimenter
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 16.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 23 Jul 2017, 20:03

"Mein Name ist Beth Davis. Sagt ihr das und ich warte derweil hier.", antwortete die Magierjägerin. "Das wird sie überzeugen.", fügte sie anschließend noch hinzu.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Arischpack Regimenter am So 23 Jul 2017, 20:22

Der Offizier machte keinen hehl daraus abneigung gegen die gerade eingetroffenen Jägerin zu haben und stichelte weiter:

"Beth....Beth.........Beth.....", er ging seine Liste durch: "Hier steht keine Beth Davis. Außerdem hatte ich euch noch mehr gefragt!"
avatar
Arischpack Regimenter
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 16.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 23 Jul 2017, 20:35

Idioten. Offensichtlich war das ganze wirklich nur noch ein militärischer Orden voller Versager geworden. Die Magierjägerin befürchtete, dass zwischen den Seraphen und Götterfels und diesen Leuten kaum Unterschiede gemacht werden konnte.

"Ich stehe auf keiner Liste, weil ich eine echte Arischpack bin. Ich gehöre dementsprechend nicht zu eurem.....naja....Verein. Oder siehst du eine Uniform? Ich würde also gerne bald mit meinesgleichen sprechen, oder ich zeige euch was die echten Arischpack so können.", betonte Beth und verfinsterte ihre Mimik.
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Charles Norrington am So 23 Jul 2017, 20:35

Von weitem konnte man das geklapper von Hufen vernehmen und recht bald galoppierte eine kleine Gruppe von Reitern durch das Tor, welche von einem Mann angeführt wurde. Er trug einen schwarzen, breitgeschnittenen und mit Fell besäumten Mantel , seine Lederweste war anthrazitfarbig und mit feinsten Mustern bestickt welche sich heraushoben wenn das Licht der Sonne dagegen schien. Seine Hose war aus feinstem dunklen Leder geschnitten und von einem etwas breiten Gürtel gehalten an welchem ein elegantes Langschwert hing.
Um den Hals trug er eine schwere goldene Siegelkette welche das Symbol des Lordkanzlers eingraviert hatte. Seine Begleiter waren in feinster Plattenrüstung gekleidet und die beiden vordersten Reiter hielten das Banner ihrer Majestät. Charles ließ seinen Hengst elegant im Hof ein paar Kreise ziehen und stieg schließlich von diesem ab.

Charles blickte zum Tor wo er eine Frau mit einer Torwache diskutieren sah, als seine sechs Soldaten von ihren Pferden abgestiegen waren, machte er sich mit ihnen auf zum Tor und blieb zwischen den beiden mit einem leichten lächeln stehen: ,,Gibt es ein Problem?"
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Arischpack Regimenter am So 23 Jul 2017, 20:44

"Lord Kanzler - SIR!", der Offizier und seine Männer salutierten erprubt als die Gefolgschaft des hochrangigen Beamten ins Lager ritt und sogar der Idiot mit dem Gewehr schaffte es für einen moment gerade zu stehen.

"Diese Frau bestehr darauf mit Mrs Cousland zu sprechen - SIR! Aber sie steht in keiner Liste - SIR!"
avatar
Arischpack Regimenter
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 18
Anmeldedatum : 16.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Charles Norrington am So 23 Jul 2017, 20:56

Charles nahm dem Offizier die Liste ab und überflog diese ein wenig und blickte dabei immer wieder zu Beth. "Ist das so?" Der Lordkanzler gab die Liste dem Offizier wieder zurück und wandte sich dann der Arischpack zu "Mrs Cousland ist sehr beschäftigt mit der Ausbildung der Truppen. Normalerweise müsste ich euch wieder fortschicken." Er neigte leicht seinen Kopf als er Beth etwas genauer in Augenschein nahm. ,,Wenn ihr mir folgen würdet, zufällig bin ich auf den Weg zu Mrs. Cousland."

Charles sah die Wachen an "Sie wird mit mir kommen, ihr haltet hier wieder die Stellung." Er ging ein paar Schritte in Richtung des Hauses und seine Garde folgte ihm sofort ohne Umschweife. ,,Darf erfahren wie ihr zu Mrs. Cousland steht und was Ihr genau von ihr möchtet?"
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Beth Davis am So 23 Jul 2017, 23:49

"Dürft Ihr nicht.", antwortete Beth und zog gemeinsam mit dem prunkvoll gekleideten Mann los in Richtung Holzhütte. Seine Anwesenheit war offensichtlich ein Glücksfall für Beth, so konnte sie sich die Streiterei mit den Wachen sparen. Beth musterte weniger den Lordkanzler, als die vielen Truppen die hier im Wald ausgebildet wurden. Das der Königinenwald für so eine Operation hergegeben wurde war wahrlich ein Zeichen des Krieges. Doch nur der Anfang. Später kamen dann Zwangsrekrutierungen, auseinandergerissene Familien, Hunger, Tod, Verderben, Vergewaltigungen, Diebstahl und Seuchen hinzu. Aber Beth durfte gar nicht daran denken, richtete sich ihr Blick doch weiter zur Hütte. "Die wichtigere Frage ist wohl was Ihr von..", Beth stockte kurz und formulierte folgendes eher lächerlich: "...'Mrs. Cousland' wollt.."
avatar
Beth Davis
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Charles Norrington am Mo 24 Jul 2017, 08:50

Der Lord Kanzler lief weiter und belächelte ihre Antwort, ihm war bereits klar gewesen dass er keine Antwort er durfte. "Was ich von Mrs. Cousland möchte? Ganz einfach ich bin hier um die Truppen zu inspizieren. Ich kontrolliere den Fortschritt dieses Unternehmens. Dann ermittle ich was Mrs. Cousland braucht und lass ihr eine Karren mit den Waren zukommen die sie benötigt." Mit einem charismatischen lächeln fügte er noch hinzu: "Aber mehr darf ich euch leider nicht sagen"
Während er sprach rückte der Lordkanzler seine Siegelkette zurecht und blieb schließlich vor der Haustür des ehemaligen Gasthauses stehen. Die Wache rechts von ihm öffnete die Tür und trat dann zur Seite damit Charles eintreten konnte.

Charles trat ins Haus ein und ließ abermals seinen blick durch den Raum wandern: "Traurig was aus diesem gemütlichen Gasthaus geworden ist. In meinen jungen Jahren war ich häufig hier zu Gast. Die besitzer waren freundlich, das Bier war nicht wirklich gut aber das Essen war umso besser." Er ließ einen seufzer vernehmen und machte sich mit ihr in Richtung des Kellers auf wo ein großer Raum war der für die Taktische Kriegsplanung umgebaut worden war.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 71
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Marshal de la Sierre am Mo 24 Jul 2017, 14:51

Als das ungleiche Duo die gewendelte und unglaubliche enge Treppe nach unten wanderte fanden sie sich schnell im Herzen der Opreration wieder: Dem Planungsraum.
Das geräumige Gewöble was wohl einmal als Weinkeller gebaut worden war diente dem neue Militärs nun als Kommandozentrale. Unzählige Kartenständer im Raum und an den Wänden die von fleisigen Kartographen und Strategen beackert wurden sowie ein eigens für das Lager eingerichtete Poststelle zierten die Kammer. Es herrschte viel Trubel. Soldaten, Offiziere und Angestellte gleichermaßen huschten durch das Wirrwa des Raumes wie aufgescheuchte Kanalratten wärend sie sich der Geräuschpegel mit dem eines gut besuchten Gasthauses durchaus messen konnte.
In der Mitte des Kellers war der Generalsstab zusammengetroffen, angeführt von ihrem Marshal der gerade damit beschäftigt war die neueste Taktik zu präsentieren indem er kleine Figürchen auf einer Karte verschob.
So viele Menschen aber keine Kate. Nur Männer. Männer in bunten Klamotten.

"Mon Dieu - Herr Kanzler!", der Generalmarshal erkannte seinen Besuch zügig aus dem Augenwinkel und unterbrach seine Konferenz mit dem Stab.
"Wir hatten erst morgen mit euch gerechnet, mon Seigneur. Ihr kommt wie immer zu früh, alter Freund."

Ganz offensichtlich kannten sich die beiden Männer bereits denn als der kleine Generalmarshal vortrat begrüßte er den Lord Kanzler mit einem freudigem Händedruck anstatt dem üblichen Salut.

"Wir müssen unbedingt über die letzte Ladung Silberkugeln sprechen, wir hatten...", erhob de la Sierre erneut das Wort und unterbach wärend er Beth bemerkte.
"Mon Dieu! Ich wusste garnicht das es ein weiterer Rekrut geschafft und dazu noch eine Frau - Herzlichen Glückwunsch Ma Dame!"
avatar
Marshal de la Sierre
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 16.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 6, Neues Leben

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten