Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Evander am So 28 Jan 2018, 09:42

Evander nickte dankend und sah zu den Markierungen die zu den Raum 12 B führen sollten. Ohne groß Zeit zu verlieren machte sich der Avatar auf den weg zum Seminarraum. "Ich bin froh wenn ich hier so schnell wie möglich wieder raus komme.", murmelte der schwarzhaarige leise vor sich hin und ließ dabei seinen Blick durch die Anlage schweifen. Selten hatte er sich an einem Ort so unwohl gefühlt, er wusste ja das die Asura für ihre Technik bekannt waren aber, dass sie eine solche Anlage aufgezogen hatten war selbst für ihn neu.

Schließlich erreichte er den Raum 12 B, erklopfte an und betrat dann vorsichtig diesen.
avatar
Evander
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Cecillia Nightray am Di 30 Jan 2018, 18:03

Cecillia saß bereits an einem der Tische der in dem Seminarraum und blickte auf als die Türe aufging und Evander eintrat. Wie vom Donner getroffen saß die Kupferhaarige Assassine an ihrem Tisch und ihr rechtes Auge zuckte leicht. "Was will der denn hier?!!", schoss es Cecillia wutentbrannt durch den Kopf. Noch heute zerrte seine zurückweisung an ihr. Sie formte eine Hand sehr unentspannt zu einer Faust.
Schließlich erkannte der Dunkelhaarige sie und ihm schien die Sache peinlicher zu sein als ihr. Sie schnaufte leicht vor wut, zwang sich aber zu einem leichten etwas bosartigen lächeln. Es war noch ein Platz frei in diesem Raum und dieser war links von Cecillia.

Sie sah zu wie er neben ihr Platz nahm und murmelte:" Wie lange ist es her, dass wir uns das letzte mal gesehen haben, als du mich abserviert hast." Dabei betonte sie besonders das Wort abserviert mit viel Wut. "Lass uns das bitte einandermal klären....", bekam sie von Evander als Antwort. "Klar speis mich wieder mit irgendeinem billigen Vorwand ab.", fauchte Cecillia und war ihm einen vernichtenden Blick zu. "Ich bin geschäftlich hier, das ist wirklich kein guter Zeitpunkt. Danach können wir gerne drüber reden.", seufzte Evander der offensichtlich genug davon hatte.
Mit eine skeptischen Blick sah sie ihn an. "Geschäftlich?", wollte sie von ihm wissen. Sie sah wie Evander nickte und sie fragte:"Warum bist du überhaupt hier?" Sie rümpfte die Nase und blickte stolz nach vorne und gab leise zur Antwort:" Ich bin geschäftlich hier." Bevor Evander noch ein Wort sprechen konnte, betrat der Seminarleiter den Raum.
avatar
Cecillia Nightray
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Cerberus Industries am Di 30 Jan 2018, 19:08

Der Seminarleiter von Cerberus war in die selben blitzweißen Klamotten gekleidet wie seine Mitarbeiter und verlor keine Zeit sich zu erklären:
"Guten Tag die Herrschaften! Willkommen in Rata Novus. Bevor wir anfangen möchte ich einige Dinge klären damit keine Missverständnisse enstehen. Das Aufnahmeverfahren läuft bei un simmer gleich ab. Zuerst werden sie hier bei uns einen kleinen Aufnahmetest absolvieren, sollten sie diesen bestehen werden wir sie weiterleiten und sie erfahren weitere Details zu Cerberus und Rata Novus und erst dann werden wir sie in die Reihen usnerer großartigen Firma aufnehmen!
Vor ihnen liegen die Testbögen, bitte füllen sie die Fragen nach besten Wissen und Gewissen aus und gebe sie sie bei mir ab! Danach können sie in der Lobby platz nehmen und dort warten bis ihre Ergebnisse kommen, Ich wünsche ihnen viel Erfolg!"

Als die Probanten dann auf ihre Zettel sahen erblickten sie folgende Fragen:

Frage 1:
Herzlichen Glückwunsch, sie haben es als Vertriebsmitarbeiter bei Cerberus geschaft und gehen ihrem ersten Auftrag nach! Als sie den Kunden jedoch besuchen stellt sich heraus das dieser Probleme mit einem anderen Gerät hat und scheint wenig kooperativ. Ganz im gegenteil sogar, er beginnt sie zu beschimpfen und den großartigen Namen von Cerberus durch den Dreck zu ziehen! Was tun sie?

Frage 2:
Jackpot! Sie wurden heute in die Produktion versetzt und haben eine Gehaltserhöhung erhalten. Stolz erzählen sie ihren neuen Kollegen und Freunden davon, dabei rutscht ihnen versehentlich aber leider ein Firmengeheimniss heraus. Ihre beiden engsten Freunde, welche NICHT bei Cerberus arbeiten haben dies mitbekommen. Was tun sie?

Frage 3:
Ein anderer Mitarbeiter und von Cerberus und guter Freund lädt sie zu sich nach Hause ein. Dankend nehmen sie die einladung an und besuchen diesen Privat. Nach dem großartigem Essen überreicht der Mitarbeiter dann eine Schusswaffe und befielt ihnen als Dankeschön einen anderen Mitarbeiter von Cerberus zu erschießen! Was tun sie?

Frage 4:
Wie lautet der Name der besten, famosesten und absolut einzigartigsten Magi-Tech-Firma in ganz Tyria?
avatar
Cerberus Industries
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 13.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Cecillia Nightray am Di 30 Jan 2018, 19:33

Cecillia stutzte nicht schlecht als sie die 4 Fragen durchlas. Nur mit knapper Not konnte sie sich das Lachen verkneifen. Was sollte sie machen? Diese Fragen waren so absurd lächerlich, das konnte unmöglich deren Ernst sein. Aber gut nur konnte man vermutlich den Schwall an Bewerbern aussortieren. Nachdenklich tippte sie mit ihrem Stift an ihre Unterlippe und überlegte was sie zur Frage 1 schreiben sollte. Dabei sah sie unauffällig zu Evander rüber welcher wohl das selbe Problem hatte wie sie nur dass er sich das schmunzeln nicht verkneifen konnte und leicht lachen musste. Mit einem Kopf schütteln schrieb sie bei Frage 1 darunter:

Ich bleibe ruhig und höflich, gewähre dem Kunden die Zeit die er braucht bis er sich wieder beruhigt hat. Und biete ihm dann kulanterweise ein Austausch Gerät an und nehme das andere anstandslos zurück.

Frage 2 war schon etwas schwieriger, wie sollte man sich da bitte verhalten? was war richtig? Aber auch da fiel ihr eine passende Antwort ein:

Ich gehe zum Chef und erzähle ihm davon, dass ich versehentlich ein Betriebsgeheimnis weitergegeben habe. Und versuche kooperativ eine Lösung für das Problem zu finden.

Auch wenn sie mit der zweiten Antwort nicht wirklich zufrieden war so machte sie weiter und schrieb bei der dritten Frage hin:

Ich lege die Waffe weg und erschieße nicht den Mitarbeiter von Cerberus.

Die Vierte Frage war wohl die einfachste von allen und deshalb schrieb sie:

Cerberus Industries.


Schließlich legte sie den Stift weg und sah dabei unauffällig zu Evander rüber der wohl sichtliche Probleme hatte, aber letztenendes ähnliche antworten wie sie hatte. mit dem Unterschied, dass er offenbar den anderen Mitarbeiter erschießen würde. Fast hätte sie einen weiterne Lachkrampf bekommen, jedoch kniff sie sich zur Ablenkung in den Oberschenkel.
Schließlich ging sie nach vorne und gab ihren Zettel ab. Sollte sie so nicht aufgenommen werdne, hatte sie zumindest noch einen Plan B um reinzukommen. Bei Evander war sie sich allerdings nicht so sicher.

avatar
Cecillia Nightray
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 17
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Cerberus Industries am Di 30 Jan 2018, 20:33

Nachdem alle Bewerber ihre Teste ausgefüllt hatten begann die auswertung. Dabei wurden alle nach drausen in die Lobby gebeten. Bei berühigender Musik und Häppchen hatten die Bewerber Zeit sich kurz zu entspannen bevor es weiterging. Nach einer knappen Stunde trat dann der Seminarleiter heraus um die Ergebnisse zu präsentieren:

"Meine sehr veehrten Damen und Herren, ich darf ihnen nun mitteilen wer von ihnen in die zweite Stufe des Aufnahmeverafhrens gekommen ist und wer nicht. Ich Gratuliere den Damen: Johanna, Lyanna und Bertraut sowie den Herren: Richard, Ferdinand und Marik zur bestanden Prüfung! Bitte begeben sie sich in nun in Seminarraum 14 B!"

Wärend die ausgestoßenen Bewerber aus dem Gebäudekomplex gebracht wurden drangen die anderen gemeinsam mit Evander und Cecillia tiefer hinein. Als die Gruppe der Sechs Erfolgreichen durch den langen klinisch sauberen Gang zum Raum 14B gingen hatte alle ein wenig das Gefühl beobachtet zu werden. Vermutlich lag dies an den nun auftretend Sicherheistleuten. Im Empfangsbereich des Konzerns waren diese nicht präsent, hier jedoch schon.
Gekleidet in enge Graue Uniformen und Militärkappen sowie gehalfterten Pistolen strahlten sie Autorität aus.
Auch wenn die Sicherheitsbeamten jedes mal freundlich grüßten beschleichte Evander und Cecillia bestimmt ein ungutes Gefühl in deren nähe zu sein.
Nach einigen weiteren Metern kam die Gruppe dann an einen Sicherheitsschalter. Dort wurden alle geben ihr Hab und Gut abzulegen und durch ein merkwürdiges kleines Tor zu laufen. Immer wen einer der Bewerber hindurchtrat gab es kurzes Summen, denn das Gerät suchte mit Hilfe von Magi-Tech nach Waffen an den Probanten.

Und nun standen nur noch Evander und Cecillia vor dem Tor...
avatar
Cerberus Industries
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 13.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Evander am Di 30 Jan 2018, 21:42

Evander legte als sein Hab und Gut ab und trat durch das kleine Tor. Zum Glück hatte er beschlossen sein Waffen daheim zu lassen. Er hatte es zumindest schon einmal in den einfachen Bereich des Personals geschafft das war ein guter Anfang aus seiner Sicht, wobei er bei dem Fragebogen so seine Skepsis hatte. Er blickte kurz zur Cecillia die sich sorgfältig abtastete und alles feinsäuberlich geordnet ablegte und dann durch das Tor ging. Er vernahm wieder das komische Summen. Sie lief an ihm vorbei und er spührte ihren kalten Blick. Mit einem seufzen blickte er sich im Sicherheitsbereich um. Wieder sah er viele hochspezialisierte Sicherheitsinspektoren.

Schließlich war auch der letzte durch das Tor gekommen und so ging es wohl weiter ins innere des Konzerns.
avatar
Evander
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Cerberus Industries am Di 30 Jan 2018, 23:16

Wie gewohnt höflich baten die Angestellten des Konzerns ihre potentiellen neuen Mitarbeiter in den Seminarraum 14B. Im gegensatz zu 12B war dieser Raum nun deutlich ausgeschmückter und Hübscher. Die künstliche Lampe an der Decke warf ein warmes wohltundes Licht in das geräumige Zimmer. Auf den gepolsterten Stühlen fanden die Sechs nun Platz und lauschten den Worten des gerade eingetroffenen Asuras:

"Herzlichen Glückwunsch, sie alle wurden aufgrund der von ihnen angegebenen Fragen dazu auserwählt in die zweite Stufe unseres Auswahlverfahrens aufgenommen zu werden! Ich bin Hanna Boldiga, Chefin der Abteilung Vertrieb aber bitte nennen sie mich Hanna! Wie bereits erwähnt erhalten sie nun einige weitere Informationen über den Konzern und die Herkunft von Rata Novus. Beginnen wir also von vorne:

Rata Novus wurde von unserem Gründer Prof. Dr. Saren Cerberus im laufe der Pakt-Kampagne gegen den Dschungeldrachen gefunden und inspiziert. Nach der Vernichtung des Drachen zog er sich hierhin zurück um die verschollene Asura-Stadt zu erforschen.
Nach kurzer Zeit musste er jedoch feststellen das es sich dabei nur um die halbe Wahrheit handelte. Unter den ersten freigelegten Räumen des Komplexes fanden sich Gerätschaften die Älter waren als die Asura die hier vor etwa 1 bis 2 Tausend Jahren gelebt haben müssen. Das bekannteste der Geräte ist ihnen alle Geläufig: Die Magy-Boys!
Aufgrund seiner bahnbrechenden Entdeckung entschließ sich der Professor dazu die Firma zu gründen und sich Unterstützer zu suchen. Bereits nach kurzer Zeit konnten wir dann bereits erste Erfolge Feiern: Wir legten immer mehr von den verschollenen Gängen und Abteilen frei und begannen die Technik darin zu verstehen. Nahezu alles was sie hier sehen ist ein Produkt dieser ARBEIT, angefangen von den Magy-Boys bishin zu unseren Virtuellen Intelligenzen!

Jetzt werden sie sich sicher fragen: Aber wenn es nicht die Geräte der Asuras sind, wer hat sie dann erschaffen?
Das ist eine Gute Frage und die Antwort lautet: Die Proteaner! Der gesamte Komplex auf dem Rata Novus errichtet wurde ist teil einer viel tiefer liegenden Stadt, der Stadt der Proteaner.
Die Aufzeichnungen die wir fanden waren eindeutig, die Magi-Tech war ihr Werk und sie lebten vor über 50.000 Jahren hier in diesen Hallen!

Leider.... gibt es heute keine Proteaner mehr. Unsere Historiker streiten sich aktull darüber weshalb ihre Rasse ausgestorben ist. Aber auch dieses Geheimniss werden wir noch Lüften - so viel steht fest!
Nichts desto trotz haben wir es geschaft nahezu alle Maschinen der Proteaner wieder zu reaktivieren UND sie sogar zu replizieren. Ihre Aufgabe, sofern sie den letzten Test absolvieren, wird darin bestehen diese großartigen Produkte unter das Tyrianische Volk zu bringen!
Sofern sie keine Fragen mehr haben würde ich sie nun bitten in die angrenzenden Kammern zu gehen. Dort wartet einer unserer Mitarbeiter bereits auf sie um mit ihnen das Vorstellungsgespräch zu führen!"
avatar
Cerberus Industries
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 13.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Phylakterium II: Kapitel 8, Projekt Souverin

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten