Beauclair

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 22:03

Zwei weitere Jahre sind seid der Zerstörung von Araja's Heimat und ihrem Selbstmordversuch vergangen. Zum Glück der jungen Frau blieb es bei dem Versuch denn der Schnitt war nicht tief genug gewesen. Sie hatte ihren Willen zu überleben bewiesen und hatte sich, nur bewaffnet mit ihrer Geige, auf den Weg gemacht. Sie wollte Leben und sie wollte wissen wer ihre wahren Eltern sind weshalb sie in den vergangegen Monaten als fahrende Musikerin auf der Straße gelebt hatte. Eine schwere und harte Zeit, ohne feste bleibe zerlumpte der Rotschopf zusehends und war bald von den Bettlern der Straße nicht mehr zu unterscheiden. Vor einem Jahr dann war sie in Buclair, der prächtigen Hauptstadt Toissaints hängen geblieben. Die größeren Menschenansammlungen machten es der Violinistin einfacher sich ihr karges Brot zu verdienen und so machte sie sich auch heute wieder auf dem weg.
Die letzte Nacht war besonders schlimm gewesen denn Araja musste unter der Brücke im Hafenviertel schlafen weil sie von den Stadtwachen aus dem Oberen Viertel geworfen wurde. Sehr unsanft im übrigem. Offensichtlich wollte die gehobenen Stadtbevlkerung keine zerrissenen Leute in ihrer nähe. Und man konnte es den feinen Herrschaften nicht verübeln; Araja sah furchtbar aus.
Auch wenn sie sich Mühe gab und jeden morgen ihr Gesicht im Fluss wusch so war doch ihre Kleidung alles andere als sauber. Ihre einst mal weiße Leinenjacke war längst matschig Braun wärend der rechte Ärmel völlig fehlte. Er musste vor einigen Wochen als improvisierter Verband am Knie herhalten als die junge Frau gestürzt war als sie vor einer schnellen Kuztsche ausweichen musste. Verdammte Raser.
Auch die Hose sah keinen deut besser aus, heruntergrissen und durchseht mit mehreren Löchern hätte das Kleidungsstück als Löwensteiner-Käse durchgehen können. Einzig und allein ihre Lederschlappen waren noch halbwegs intakt, zu ihrem Glück.

In dieser Montur hatte sich die Rothaarige Violinistin jetzt wieder einen Platz in einem der vielen verwinkelten Gassen im Hafenviertel gesucht um zu spielen. Die Geige war das einzig Wertvolle was sie noch besaß weshalb das Instrument das wahrscheinlich einzig WIERKLICH 'saubere' an dem Mädchen war.
Der heutige Tag war bewölkt, niedrig also ihre Erwartungen aber vielleicht würden einige gute Seelen ihr ein oder zwei Kupferstücke zuwerfen damit sie sich etwas zu essen kaufen konnte.
Und wie viele male zuvor begann das Wundertalent ein Stück zu improvisieren und spielte mit geschlossenen Augen ihre Musik.

Doch wen würde sie erblicken sobald sie ihre Augen wieder öffnet?
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Di 27 März 2018, 22:51

Toussaint war genau der richtige Ort für Alexandras gewesen. Immer schon. Als Kind hatte er davon geträumt ein Ritter für die gerechte Sache zu sein und nun war es soweit: Als weißer Ritter lief er durch die Straßen der Provinzhauptstadt Bauclair. Sein eleganter Gang war auffällig und wirkte sicher leicht abgehoben aber das Beste daran war das es niemanden interessieren konnte - denn er befand sich im Land der Ritter. Im Land der Ehre. Im Land der fließenden Goldminen und Herrlichkeit. Das Land der immer blühenden Wiesen und das Land der Heiterkeit. Zumindest war Toussaint gut darin diesen Eindruck zu erwecken. Erst eine seltsam schöne Melodie stoppte den Ritter. Ziemlich schlagartig sogar. In Großstädten hatte man an jeder Stelle Bettler und Spieler, doch nichts davon löste derartige Gefühle bei ihm aus wie dieses junge Mädchen. Sie sah mitgenommen und erledigt aus, spielte aber mit ihrer Violine wie eine Göttin selbst. War es der Kontrast zwischen ihrem Erscheinungsbild und der Wahl des Musikstückes, was diese Gefühle auslöste? Sicher war er sich nicht aber er musste stehen bleiben, um zu lauschen und zu blicken. Das rothaarige Mädchen - wie alt mochte sie gewesen sein - spielte mit geschlossenen Augen inmitten einer dieser Gassen in einem Viertel, wo es sich normalerweise nicht rentieren sollte überhaupt zu spielen.

"Entschuldigt, holde Maid...", sprach sie der Ritter an, als sie das Stück beendete und ihre Augen öffnete. Alexandras musste noch nach den richtigen Worten suchen. Seine Blicke schwankten stets zwischen ihrer Violine und ihrer heruntergekommenen Visage. "...solltet Ihr nicht inmitten der Stadt spielen? Diese Töne sind doch viel gefühlvoller als...dieser Ort..."
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 23:01

Ein Ritter, natürlich. Es sollte das Mädchen eigentlich nicht überraschen und dennoch stutzte sie im Kopf ein wenig. So wie der 'Herr' aussah hatte er im Hafenviertel wenig verloren.

"Dort darf ich nicht mehr spielen...", war die äußerst knappe Antwort der Violinistin bevor sie einfach weiterspielte denn schließlich hatte der Mann noch keine Spende getätigt. Jetzt jedoch beobachtete sie den Ritter beim spielen, fast ein wenig fordernd.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Di 27 März 2018, 23:08

"Hm. Woran mag das wohl legen?", nachdenklich verschränkte Alexandras die Arme. "Hm? Vielleicht können wir eine Möglichkeit finden Euch an einen lukrativeren Ort spielen zu lassen, holde Maid."

Zügig zückte der immer noch vom Musikspiel faszinierte Ritter seinen Lederbeutel und reichte ihm Araja. "Danke für diese schöne Melodie. Ich hoffe mit dieser finanziellen Unterstützung lasst Ihr Euch verwöhnen. Ihr seid ein bildhübsches, junges Mädchen. Nach ein paar Stunden im Badehaus werdet Ihr sicherlich eingeladen hoch oben im Palast von Fürst Foltest zu spielen. Keine falsche Bescheidenheit, junge Dame."
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 23:23

Wortlos sah Araja den Ritter und seinen Geldbeutel an. Der Lederbeutel sah voll aus, sehr voll sogar. Hatte sie ihr jemanden gefunden der ihr endlich mehr als die üblichen paar Kupferstücke zuwarf? Vielleicht. Trotzdem war sie misstrauisch.
Den Beutel nahm sie trotzdem entgegen, schüchtern und vorsichtig als hätte man einem wilden Tier einen Knochen hingelegt.

"Badehaus, ja? Wollt ihr damit irgendwas andeuten?", war die gegenfrage der Pubertierenden.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Di 27 März 2018, 23:29

Die Schüchternheit des Mädchens stimmte perfekt überein mit ihrem gesamten Erscheinungsbild. Sie war wie ein verschrecktes Kätzchen, welchem man das Futter weg genommen hatte.

"Natürlich. Euch muss doch Euer Erscheinungsbild aufgefallen sein. Ich will Euch nicht zu nahe treten, Milady, aber gerade in Bauclair ist es wichtig auf sein Auftreten zu achten. Ich bin mir sicher dieser Geldbeutel verschafft Euch nicht nur ein Bad sondern auch ein kleines Zimmer. Sicher schläft es sich in einem warmen Bett deutlich angenehmer als Eure letzten Schlafgelegenheiten, nicht wahr? Ihr seht nicht so aus, als hättet Ihr gut geschlafen in letzter Zeit."

Alexandras beugte sich hinunter zu dem Mädchen. Er wollte versuchen auf Augenhöhe mit ihr zu sprechen. Der Ritter nahm seinen Helm ab und seine kurzen, blonden Haare kamen zum Vorschein. Sein gepflegtes Äußeres war auffällig. Er lächelte das rothaarige Mädchen freundlich an und setzte sich so langsam wie es ihm seine Rüstung ermöglichen konnte neben sie. "Naja...wenigstens ist es hier schattig...es ist ein wirklich herrlicher Tag, nicht wahr?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 23:38

Hatte der Kerl sich gerade wirklich neben sie gesetzt? Einfach so? Ohne zu Fragen? Das war schließlich ihr Platz, so dachte Araja in diesem Augenblick. Kurz zumindest. Jetzt stand sie da mit dem Ritter neben sich, ohne zu wissen wie das passiert war und einem Geldbeutel in der Hand der vermutlich mehr Silber, oder gar Goldmünzen enthielt wie sie im gesamten letzten Jahr gesammelt hatte.
Mal ganz abgesehen davon, wie konnte der feine Pinkel sich einbilden ihr zu sagen sie solle sich waschen?! Er mag zwar recht haben irgendwie aber dennoch war das Frech. Oder nicht? Vielleicht war es auch höflich? Jetzt war Araja völlig verwirrt und ihr Gesichtasudruck spiegelte das mehr als deutlich wieder.

Das einzige was ihr jetzt einfiel war sich für die großzügige Spende zu bedanken: "I..ähm.....Danke? Wollt ihr....woltl ihr noch ein Lied hören?"
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Di 27 März 2018, 23:43

"Wenn Ihr wünscht lausche ich gerne Eurem klang, Milady.", reagierte Alexandras erfreut auf die Frage des jungen Mädchens.
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 23:49

'Milady', das hatte Araja seid vielen Jahren nicht mehr gehört. Es erinnerte sie an die Zeit als Sir Surotach ihr das spielen der Geige beigebracht hatte und ein ganz kurzes lächeln schob sich über ihre Lippen bevor sie den Bogen erneut ansetzte und begann zu spielen.

Als sie schließlich fertig war mit dem Stück machte sie vor Alexandras einen kleinen Hofknick, oder etwas das sie zumindest dafür hielt. Aber schließlich zählte der gute Wille, nicht war?

"Ihr seid ein Paladin, mein Herr?", fragte sie schließlich.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Di 27 März 2018, 23:54

Alexandras lächelte als er dem Lied lauschen durfte. Sein Kopf wippte ab und an nach links und rechts und für einen Moment konnte man das schmutzige Hafenviertel in dem die beiden saßen gut vergessen. Auf die Frage ob er ein Paladin sei konnte er zunächst nur schmunzeln aber das die junge Frau nun ernsthaftes Interesse an einem Gespräch zeigte erfreute ihn gleichzeitig.

"Ich würde mich eher als bescheidenen Ritter im Dienste Krytas bezeichnen. Diese ganzen Unterscheidungen sind doch was für die Adeligen, nicht wahr? Ich möchte unser Volk beschützen und keine albernen Ränge ausdiskutieren. So habe ich immer genug Zeit für Momente wie diese. Das ist schön, wisst Ihr?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Di 27 März 2018, 23:59

Araja hatte seid vielen Tagen, vielleicht sogar Wochen keinen Gesprächspartner gehabt weshalb ihre anfängliche Stummheit versuchte ein wenig zu überwinden. Das viel ihr äußerst schwer und dennoch wollte sie den zarten Gesprächsfaden nicht abreisen lassen:

"Die meisten Leute haben keine Zeit mehr. Sie laufen einfach vorbei und.....sehen eine nicht an. Als wäre man nicht da."
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 00:03

"Dabei ist es in Toussaint noch ganz angenehm...in anderen Teilen von Tyria ist es noch wesentlich schlimmer. Wart Ihr jemals in der Kaiserstadt Löwenstein? Es ist ganz furchtbar. In Toussaint ist das Temperament noch.....entspannter.", der Ritter hielt kurz inne, sah sich einmal nach rechts und einmal nach links um und setzte dann seinen Satz fort: "Aber gut...ich denke immer noch das dieses Viertel nicht der richtige Ort für Eure Kunst ist. Sicherlich wird es in der Innenstadt wesentlich angenehmer sein die Musik vorzutragen.."
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 00:11

'Kunst', schon wieder ein Wort das sie sehr lange nicht mehr gehört hatte was ihre Musik betraf. Der Pa...ähm, der Ritter schien offensichtlich einer von der guten Sorte zu sein.

"Letztens war ich erst in der Oberstadt - haben mich rausgeworfen als vor einem der Läden spielen wollte. Vielleicht......Naja ...VIELLEICHT ist das mit dem Badehaus doch keine schlechte Idee", musste sie schließlich eingestehen.

Erst jetzt nachdem sie die Geige einmal weggestellt hatte warf sie einen Blick in den Lederbeutel. Ihr stockte der Atem, dass mussten mindestent 5 Gold gewesen sein, so viele Silberlinge hatte sie seid Jahren nicht mehr gesehen. Erneut musste sie schüchtern zu Alexandras blicken:

"Den ganzen Beutel?"
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 00:15

"Natürlich", entgegnete Alexandras. "Junge Talente müssen doch irgendwie gefördert werden.", lächelte er, bevor er sich langsam wieder aufrichtete.

"Verzeiht mir nun, holde Maid. Aber ich muss nun weiterziehen. Möglicherweise treffen wir uns ja morgen um die selbe Zeit wieder in den Straßen dieser Stadt? Euren Klang würde ich unter hunderten wieder erkennen."

Langsam griff der Ritter nach der Hand des Mädchens und verabschiedete sich mit einem sanften Handkuss, verbeugte sich anschließend mit seinem Helm in der Hand und setzte diesen wieder auf. Alexandras drehte sich noch einmal zu dem rothaarigen Mädchen um, bevor er wieder in Richtung Innenstadt marschierte...
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 00:34

Das ganze Geld, die Komplimente, das Gespräch und schließlich sogar der Handkuss. Der Ritter hatte Araja wierklich mehr als nur 'überfallen', natürlich im Übertragenem Sinne. Das sie so jemanden heute treffen würde hätte sie sich im Traum nicht denken können und doch war es passiert. Irgendwann musste das Glück ihr schließlich wieder hold werden nach all' dem Pech welches sie in letzter Zeit hatte.
Fast ein wenig verträumt, unter Umständen VIELLEICHT sogar ein klein wenig Verliebt blickte sie dem Ritter hinterher als dieser wieder ging. Jetzt wo er weg war fielen ihr tausend Dinge ein die sie ihn fragen wollte: So ein Mist!
Angeheitert über den plötzlichen Geldsegen beschloss sie Alexandras Ratschlag anzunehmen. Sowohl die Badezusten, als auch der Schneider am Marktplatz staunten nicht schlecht als die Stadtbekannte Straßenmusikerin mit einer solchen Menge Gold auf deren Türschwelle stand. Frisch gewaschen und Eingekleidet fand sie ruhe in einem Bett. Ja, in einem echten Bett in einem der zahllosen Gasthäuser der Stadt.

Am folgenden Tag stand sie nun wieder in der Oberstadt, direkt vor dem Laden des Obsthändlers. In der kräftigen Mittagssonne erstrahlte ihr rotes Haar nun wieder welches am Vortag noch Braun ermattet war. Auch die Lieder die sie heute spielte waren gänzlich andere. Fröhlich und putzmunter fiedelte sie drauf los und begeisterte nicht wenige damit.
Heute spielte sie ausnahmsweiße mit offenen Augen, aber nur um Alexandras zu suchen den sie heute hoffentlich wieder traf.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 19:05

Zufrieden hatte sich der Ritter am Tag zuvor zurück in die Oberstadt begeben. Er genoss seine Rundgänge durch Bauclair sehr. Die Leute waren in diesem Teil von Kryta einfach von einer anderen Natur. Manchmal musste er seine 'rosarote Brille' etwas lockern, denn auch eine Gegend wie Toussaint hatte ihre Schattenseiten. Das schüchterne Mädchen hatte gewiss schon solche Schattenseiten erlebt, warum sollte sie sonst in einem Hafenviertel solch' schöne Lieder spielen?

Mit dem Gedanke daran sein Versprechen einzulösen marschierte Alexandras am Tag darauf die selbe Route entlang. Sein Ziel führte ihn also Richtung Hafen um herauszufinden ob das Mädchen immer noch spielen würde. Eine etwas enttäuschte Mine machte sich in seinem Gesicht breit als der Platz, an welchem er es sich am gestrigen Nachmittag kurzzeitig gemütlich gemacht hatte leer war. Zwei Möglichkeiten kamen für ihn also in Frage: Das Mädchen hatte seinen Rat angenommen und war nun in irgend einem Zimmer und schlief sich erst einmal richtig aus, oder sie war mit den Goldmünzen weitergezogen. Ein leichtes Schulterzucken begleitete seinen Weg zurück in die Oberstadt bis er die Melodie der Violine vernahm, die eindeutig auf ihr Instrument zurückzuführen war. Er sagte ihr ja das er diese Klänge wieder erkennen würde und so war es tatsächlich. Alexandras schlenderte durch die kurze Gasse, als die Musik welcher er folgte immer lauter wurde. Er haschte vorsichtig um's Eck und erblickte die junge Dame mit - überraschenderweise - fröhlichen Gesichtszügen und geöffneten Augen wie sie einer kleinen Gruppe von Menschen etwas vorspielte. Die Melodien waren deutlich fröhlicher als am Vortag. Ganz im Gegenteil: Heute führten sie zu wahrer Heiterkeit. Bei einem dieser Lieder glaubte Alexandras an einen wunderschönen Sommerabend in einer Freiluftaverne zu sitzen. Ja...diese Musik lud zum träumen ein. Alexandras trat etwas näher, machte sich bemerkbar und lauschte der Musik der jungen Rothaarigen. Wieder nahm er seinen Helm ab, so dass sie sein Gesicht und die damit verbundenen Emotionen - ausgelöst von ihren Klängen - sehen konnte.
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 19:29

Als sie Araja ihren Spender von Gestern erkannte freute sie sich, zumindest lächelte sie ihm zu als sich dieser in die kleine Menschentraube um die Musikerin eingereiht hatte. Sie wollte wieder mit ihm sprechen doch sie war zu Schüchtern so lange die ganzen Leute noch dabei waren.
Sie legte also eine kurze Pause ein damit die meisten wieder weiterzogen bevor sie ein wenig Kleingeld in den Becher des Rotschopfs geworfen hatten. Araja hoffte sehr das der Ritter bleiben würde und versuchte die ganze Zeit ihn freundlich anzusehen. Bis eben hatte sie noch eine Ausrede ihn nicht anzusprechen, aber jetzt waren die Leute weg und das Mädchen hatte immer noch nicht den Mut Alexandras ihre Frage zu stellen.

Vielleicht würde der Ritter den ersten Schritt tun...
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 19:55

Nachdem die meisten Leute gegangen waren, weil die junge Frau eine Pause einlegen wollte trat Alexandras näher an sie heran. Jetzt viel ihm auch ihr neues - oder besser gesagt wahres - Erscheinungsbild auf. Der Ritter hatte Recht damit gehabt das sie ein bildhübsches, junges Mädchen war das einfach nur einige Tage (oder Wochen?) lang eine falsche Wahl getroffen hatte. Es war bewundernswert und erfreulich zugleich das er erkennen konnte das sie sich seinen Rat angenommen hatte. Offensichtlich hatte sie auch mit dem neuen Platz keine falsche Entscheidung getroffen, schließlich standen mehr Leute bei ihr an als am Vortag noch.

"Nun? Wie geht es der holden Maid heute? Es freut mich zu sehen das Ihr offensichtlich einen guten Nachtschlaf genießen konntet.", lächelte Alexandras freundlich als er das Gespräch eröffnete.
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 21:17

Der Violinistin viel ein Stein vom Herzen als der Ritter sie erneut ansprach aber es dauerte auch keine zwei Sekunden da war ihr wieder entfallen was sie sagen wollte. Das Selbstvertrauen des Mädchens hatte wirklich deutlich gelitten in den letzten zwei Jahren weshalb sie jetzt wieder nur losstammelte anstatt sich RICHTIG zu bedanken. Aber wenn der Ritter der war für den Araja ihn hielt würde er das verstehen....hoffentlich.

"Holde Maid..? Ich bin doch keine...Maid, ich meine....also....ich bin eine Frau, Ja. Aber ..... Ihr wisst was ich meine, oder? Was ich sagen will ist das ihr viel....HOLDIGERE Maiden kennt als mich."

Jetzt seufzte sie weil sie das Gefühl hatte es völlig 'vergeigt' zu haben.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 21:38

Alexandras lächelte Araja stumm an. Er hielt kurz inne und sah' sich um. Er konnte seinen Blick daraufhin kaum von dem prachtvollen Brunnen der Oberstadt lassen und lud den Rotschopf mit einer eindeutigen Geste ein sich mit ihm auf eine der dort platzierten Bänke zu setzen. Etwas schüchtern folgte sie dem Ritter und sie setzten sich. Araja griff sich an ihrer Violine fest, vermutlich immer noch wegen der Schüchternheit. Der Ritter überlegte wie er das Eis brechen könne, dachte aber an den Vortag zurück und ihm wurde klar das dies mit der Zeit sicherlich von allein geschehen würde.

"Ihr müsst nicht schüchtern sein, dass wisst Ihr, oder?", führte er das Gespräch fort. "..vielleicht hilft es Euch wenn wir ein kleines Spiel daraus machen? Kennst du das Spiel 'Zwei Wahrheiten und eine Lüge'?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 21:56

Der Rotschopf dachte nach und erinnerte sich daran wie er das Spiel bereits mit ihrem Freund Ralph gespielt hatte. Eine gute Möglichkeit den Ritter besser kennen zu lernen.

"Hm, Ja. Aber nur wenn ihr anfangt."


Araja war ganz versessen darauf Alexandras besser kennen zu lernen auch wenn ihre Schüchternheit das noch ein wenig verbarg.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 22:03

"Ich bin Ritter, Milady. Damen haben normalerweise immer den Vorrang!", scherzte Alexandras.

"Aber für Euch werde ich eine Ausnahme machen. Also schön..." Einen Moment lang dachte der Ritter über seine Behauptungen nach. Ein kurzer, nachdenklich Blick gen Himmel sollte ihm dabei helfen. "Also zum ersten...wusste ich bis zu meiner Ernennung zum Ritter rein gar nichts über Tischmanieren. Das erste Bankett auf dem ich eingeladen wurde war eine Qual dadurch...", sein übliches Lächeln war zurück. "Zum zweiten habe ich mir meinen Namen Alexandras selbst gegeben, um mein altes Leben zurück zu lassen...", "Und zum dritten nehme ich meinen Helm stets nur dann ab, wenn mir jemand sehr sympathisch ist. Ohne Helm fühle ich mich sonst viel zu angreifbar."

Alexandras lächelte das Mädchen an, die ihm gespannt zugehört hatte. "Und? Was davon ist gelogen, denkst du?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 22:14

Araja beobachtete den Ritter bei seinen Aussagen und versuchte die Lüge zu erkennen. Sonderlich einfach war das nicht, denn sie war von seinem Erscheinungsbild dezent abgelenkt. Vorsichtig stellte sie also ihre behauptungen in den Raum:

"Ich glaube..... das die Geschichte von eurem Namen und dem Helm wahr sind. Aber hier in Toussaint lernt doch jeder Manieren, oder?"

Zögerlich sah sie zum Ritter auf um die Auflösung zu erwarten, eigentlich war es ihr egal ob sie recht hatte oder nicht Hauptsache die beiden würden weiter miteinander sprechen.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 28 März 2018, 22:16

"Da habt Ihr voll ins schwarze getroffen, junge Lady! Ihr seit ganz offensichtlich ein Naturtalent!"

Alexandras freute sich. Offensichtlich konnte das Mädchen logische Zusammenhänge erkennen und diese noch mit guter Fantasie verknüpfen.

"Ihr seit dran!"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Mi 28 März 2018, 22:23

Araja hatte erkannt wie Alexandras ihr über das Spiel etwas über sich selbst erzählte hatte ohne es dabei direkt auszusprechen. Ein cleverer Gedanke den jetzt auch das Mädchen aufgreifen wollte. Nach einer kurzen Überlegung fand sie die passenden Fragen:

"Also..... Mein Name ist Araja: So wie diese Heldin die vor so langer Zeit gelebt hatte. Und........ Meine Violine hab' ich von Lorenzo dem Legendären Geigenbauer hier aus Buclair. Und......meine Haare sind nur gefäbrt - die sind in wierklickeit Schwarz!"
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 10 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten