Beauclair

Seite 3 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Do 29 März 2018, 23:07

Die feine Sprache des Ritters beruhigte Araja immer, vielleicht war es auch seine Stimme. Seit ihrem ersten Gespräch hatte sie ein gutes Gefühl bei ihm, auch wenn sie diesem vorallem zu beginn Misstrauisch war. Erleichtert war sie nun als sie das Gefühl hatte die beiden hätten sich verstanden - irgendwie.
Deshalb traute sie sich nun nach der Hilfe zu verlangen die sie offensichtlich nötig hatte:

"Könnte ich dann vielleicht heute Nacht hierbleiben, Bitte? Und wir uns noch einwenig... Unterhalten?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Do 29 März 2018, 23:19

Alexandras lächelte. Offensichtlich hatte Araja das Gesagte verstanden und begann das ganze nun irgendwie in die Tat umzusetzen. Es war kein Problem einen Übernachtungsgast zu haben. Die Ritter des Fürsten scherte es prinzipiell nicht was in Alexandras Stube vor sich ging und überhaupt würde niemand wirklich Kenntnis davon nehmen. Und selbst wenn waren die Diener und Ritter in Toussaint tolerant genug um das Bedürfnis des jungen Mädchens zu verstehen. Sie hatte kein Obdach. Zumindest nicht wirklich. Da sie noch so verdammt jung war fragte sich der Ritter immer öfter was mit ihrer Familie oder Bekanntschaft passiert sein mochte. Irgendwas hatte sie erlebt. Aber solange sie es nicht erzählen konnte oder wollte würde er sie nicht dazu drängen, soviel stand fest.

"Sicher kannst du hierbleiben. Du hast das ganze Bett für dich allein. Ich werde gleich dort vorne am Kamin über deinen Schlaf wachen!", "Worüber würdest du dich denn gerne unterhalten?"
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Do 29 März 2018, 23:33

Araja viel ein Stein vom Herzen als Alexandras ihrer Bitte nachkam. Auch ein wenig schmunzeln musste sie als er gesagt hatte er würde sie bewachen. Den Ritter als Wache oder gar Freund zu wissen schien offensichtlich ein gutes Gefühl zu sein.
Wärend der Rotschopf darüber nachdachte über was sie sprechen konnten hatte sie endlich einen Augenblick Zeit sich die Einrichtung des Zimmers ein wenig genauer anzusehen. Ihr Blick schwiff über den kleinen Nachtisch neben dem Bett und die Blumenvase die darauf stand hinüber zu den Seidenen Gardinen am Fenster bishin zu den Gold umrahmten Bildern an der Wand. Einen solchen Reichtum hatte die junge Frau noch nie gesehen auch wenn sie Buclair und dessen Wohlstand bereits gesehen hatte. Staunend musste sie also nachfragen:

"Wir sind hier wirklich im Palast von Fürst Foltest...? Ihr müsst ziemlich wichtig sein wenn ihr hier schlafen dürft."

avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Do 29 März 2018, 23:40

Wichtig war ein unzutreffender Begriff - zumindest für Alexandras selbst. Der Ritter war im Grunde für seine Bescheidenheit bekannt. Allerdings hatten sich die Beziehungen zwischen Götterfels und Bauclair in den letzten Jahren hauptsächlich durch die guten diplomatischen Gespräche von Alexandras und Foltest weiterentwickelt. Generell hatte sich der weiße Mantel in Kryta wieder viel stärker gemacht als es vor 15 Jahren noch der Fall war. Chloé Phylakterium und Alexandras glaubten wohl beide an den Ritterstab, der Kryta ein Stück Stärke und Sicherheit gab und auch in Toussaint würde es irgendwann soweit werden. Zwar hatte der Fürst seine eigenen Banner und Anhänger aber irgendwann würde sich das Fürstentum mit Götterfels vereinigen, zumindest waren das die langfristigen Ziele hinter diesen diplomatischen Gesprächen.

"Wichtig ist realtiv. Ich arbeite für die Königin von Kryta und da Toussaint eine eigenständige Provinz ist, aber rein theoretisch dennoch der Krone gehört gibt es immer wieder viele Dinge zu besprechen. Der Fürst lässt sich dabei natürlich nicht lumpen und bringt mich selbstverständlich in seinen Hallen unter. Alles andere würde....schäbig wirken und so sicherlich die Verhandlungen negativ beeinflussen. Letztlich ist das also alles nur Politik. Das ist aber sicher kein spannendes Thema für ein Mädchen wie dich."
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Do 29 März 2018, 23:51

"Nicht spannend?!"

Araja hätte beinahe losgelacht wäre sie nicht so zurückhaltend gewesen. Trotzdem schien sie für das Thema durchaus Feuer und Flamme zu sein.

"Ihr kennt Foltest UND die Königin persönlich! Und ihr tut das so ab als wäre das ganz normal - Natürlich ist das Spannend! Wie lange macht ihr das schon?! Wie ist Foltest so? Und ist die Königin so hübsch wie immer alle sagen?!"

Kaum war das Eis gebrochen schienen die Fragen aus dem Mädchen gerade zu heraus zu sprudeln. Das würde wohl eine lange Nacht werden für den Ritter...
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 12:27

Überraschenderweise schien sich das Mädchen doch für diese Themen zu interessieren. Es war wahrlich ein kluges Mädchen gewesen das einfach nur Pech gehabt hatte. Alexandras bemühte sich also ihre Fragen zu beantworten.

"Ich mache das schon seit vielen Jahren. Ich arbeite seit jeher für den Weißen Mantel als Ratsmitglied und bin für alle außenpolitischen Aufgaben zuständig. Ich erledige das zumeist selbst da ich den Kontakt mit den Leuten und die Reisen sehr zu schätzen weiß.", "Foltest ist ein sehr....direkter Mann. Im Grunde weiß man immer woran man ist. Wie du hier sehen kannst ist er sehr angetan von allem was prachtvoll ist. Seine Entscheidungen fällt er zumeist aus dem Bauch heraus. Bei der Königin ist das oft andersherum. Und ja, sie ist genauso hübsch wie alle sagen. Fast so hübsch wie du es bist.", lächelte der Ritter.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 16:00

Das Alexandras Araja mit der Königin verglich und sogar eingestand das der Rotschopf noch hübscher war brachte das Mädchen zum erröten. Zeitgleich dachte sie natürlich das der Ritter absichtlich übertrieb um ihre Stimmung weiter anzuheben weshalb sie der behauptung erstmal nicht zu viel Gewicht eingestehen wollte. Widersprechen würde sie jetzt trotzdem nicht.

"Ihr habt ein sehr aufregendes Leben. Das muss spannend sein all' diese wichtigen Leute zu treffen. Habt ihr da überhaupt noch Zeit für eure...Familie?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 17:07

Die Frage nach seiner Familie hatte Alexandras nicht kommen sehen und war ziemlich überrascht darüber was für Fragen das Mädchen parat hatte.

"Ich habe keine Familie für die ich Zeit haben könnte. Als ich meinen Eid geleistet habe und meiner Berufung gefolgt bin habe ich dieser Form von Privatleben abgeschworen. Ich habe mein Leben dem Mantel und Kryta gewidmet und ich denke es wäre ein Widerspruch wenn ich eine Familie gegründet hätte. Dieser sollte man genau so viel Liebe entgegenbringen und das würde ich sicher nicht schaffen." entgegnete der Ritter nachdenklich und ließ ein paar Sekunden verstreichen bevor er weitersprach. "Das ist aber nicht wirklich schlimm. Ich denke nur man sollte sich irgendwann entscheiden wofür man leben will. Apropos. Was ist mit Eurer Familie?", hinterfragte er schließlich vorsichtig.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 17:21

Araja hatte sich es jetzt mit einem Schneidersitzt auf dem Bett gemütlich gemacht und blickte nachdenklich drein. Sie hatte die Frage nach ihrer Familie provoziert, das war ihr selbst klar. Andererseids wollte sie sich auch jemanden anvertrauen weshalb sie jetzt ehrlich blieb:

"Ich hab auch keine Familie mehr. Ist aber.....nicht so schlimmm. Ich war sowieso nur adoptiert. Scheint fast so als würde es keiner länger mit mir aushalten.", letzteres sagte der Rotschopf fast ironisch und mit einem falschen lächeln um den Schmerz über das fehlenen einer Familie zu überspielen. Gewiss konnte sie dem Ritter nichst vormachen aber sie wollte zumindest den Eindruck vermitteln es würde sie nicht Berühren um nicht wieder Schwach dazustehen.

"Meine Zieheltern waren Bäcker. Weit weg von hier, vermutlich kennt ihr die Gegend nicht einmal. Deshalb weiß ich auch wie man tolle Stollen bäckt! Kennt ihr Stollen?", versuchte das Mädchen jetzt gekonnt das Thema zu wechseln um nicht weiter über ihre Vergangenheit sprechen zu müssen.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 17:32

Der Versuch das Thema abzulenken schien ihr zu gelingen, da Alexandras im folgenden darauf einging. Erst hinterher bemerkte der Ritter das sie das so einfädeln wollte um nicht darüber sprechen zu müssen. Verwunderlich war das ganze jedoch nicht. Adoptivkinder hatten oftmals ziemliche Probleme darüber zu sprechen, vor allem wenn sie die auch noch verloren hatte - zumindest schien es so. Er hatte es bisher immer noch vermisst sie nach ihrem Alter zu fragen aber grob geschätzt dürfte sie noch keine zwanzig Winter erreicht haben und das ist in der Regel ein Problem. Alexandras hatte dem Überfall von der glänzenden Klinge in seiner Kindheit ziemliches Glück gehabt. Er wusste im inneren das es viele Leute gab die nicht dieses Glück hatten - und das schätzte er jeden Tag.

"Ich habe schon mal Stollen gegessen das ist aber schon eine halbe Ewigkeit her. Ich hoffe irgendwann kann ich deine einmal probieren.", grinste Alexandras.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 17:55

Araja lächelte kurz aufheiternd denn der Gedanke Alexandras einen Stollen zu backen schien ihr zu gefallen. Das war zumindest ein kleiner Anfang sich für seine Hilfe zu revanchieren.
Ihr Blick ging jetzt jedoch zu ihrer Geige. Der Ritter hatte daran gedacht das Instrument mitzunehmen und es lehnte nun an die Kommode nicht unweiht der Sitzecke am Fenster. Dem Sonnenstand zufolge war es zeit für ihre Übungen, denn das Mädchen hatte ihr können mit dem Geigenbogen nicht allein ihrem Talent zu verdanken.

"Würde es euch stören wenn ich ein wenig Übe..? Ich mache das immer zu dieser Tageszeit."
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 18:47

"Selbstverständlich, Milady.", beantwortete der Ritter die Frage von Araja und lehnte sich etwas zurück um den Übungen von Araja zu lauschen.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 19:18

Mit der Violine in der Hand fühlte sie sich gleich wieder ein wenig sicherer. Es war eines der wenigen Dinge bei denen sie tatsächlich glänzen konnte. Nachdem sie das Instrument etwas nachgestimmt hatte stellte sie sich vor das Fenster mit dem atem beraubenden Blick und begann ihre ersten Akorde zu üben.
Wärend sich ihr Spiel immer mehr zu einem Lied formte hatte sie wieder einmal ihre Augen geschlossen. Wärend der Bogen über die Seiten streichelte konnte man erneut deutlich sehen dass das Mädchen vollkommen in ihrem Element war.

Nachdem das kurze Stück zuende war unterbrach sie für einen moment ihre Übungen um sich Alexandras zuzuwenden:
"Spielt ihr auch ein Instrument?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Die Hüter von Toussaint am Fr 30 März 2018, 19:20

"Bleib' steh'n du Lump!!!", brüllten die Wachen als sie den Dieb verfolgten. Ein selten gebrüllter Satz in diesem Teil des Landes. Toussaint - welches voller Wohlstand nur so trotzte - hatte es selten mit diebischen Halsabschneidern zu tun doch heute war es wieder soweit. Blitzschnell und wie eine Katze rannte der Dieb mit seinem knappen Fetzen mit einer Kapuze bestickt durch die Gassen von Bauclair. Sein Äußeres hätte die Wächter eigentlich schon alarmieren müssen aber den hiesigen Goldschmied zu bestehlen war ein mutiger und grauenvoller Akt. Die Informationen des Goldschmiedes waren auch nicht sonderlich rosig: Das Diebesgut war ein neuer Ring für den Fürsten höchstselbst. Foltest würde ihnen den Kopf abreisen, wenn sie den Ring nicht zurück bringen könnten. Wenn es etwas gab das der Fürst liebte dann war es das Prunkvolle. Schmuck gehörte dazu. So rannten sie also weiter hinter diesem mittelgroßen Mann her und konnten ihn schließlich in eine Sackgasse treiben.

"Keine falsche Bewegung!", sagte einer der beiden Wächter mit gezogener Armbrust. "Langsam umdrehen und Kapuze runter! Na wird's bald!" Die Wächter konnten ihren Augen nicht trauen, als sie sehen konnten das der Dieb ein jugendlicher, blonder Mann war. "Weißt du eigentlich was du da gestohlen hast, Junge? Das ist der Ring von Fürst Foltest!!", brüllte sein Kamerad sofort. Im Anschluss ließ der Junge das Säckchen fallen. Der Ritter kam den Jungen näher und hob das Säckchen auf, während der andere immer noch mit seiner Armbrust zielte. Der eine Ritter näherte sich wieder seinem Kameraden und stellte fest das das Säckchen leer war. "Es ist leer, Julius, es ist leer!!", brüllte er und in diesem Atemzug rannte der Junge wieder los, direkt an den beiden Rittern vorbei. "Schneeeellll!!!", brüllte der mit der Armbrust und wieder waren sie hinter dem Dieb her. Die Jagd führte sie erneut durch sämtliche Gassen, zum Teil auch an Passanten vorbei die der Junge geschickt umrennen konnte. Es war nicht einfach mit gepanzerter Rüstung überhaupt hinter herzukommen, vor allem da der Junge immer wieder irgendwelche Abkürzungen durch irgendwelche Gauner-Gassen nehmen konnte. Die Ritter versuchten Hilfe bei Passanten zu suchen, indem sie immer wieder 'Haltet den Dieb' brüllten aber es blieb vergebens, zumindest bis zu dem Moment einer weiteren Sackgasse, die der Junge allerdings geschickt umgang als er auf ein herumstehendes Fass stieg und über die kleine Mauer in einen Anwohnergarten hüpfte. Schnell rannten die Ritter in den ummauerten Garten dieses Anwesens und nun schien es als hätten sie ihn, woraufhin der Ritter mit der Armbrust diesmal Hand anlegte und den Dieb festhielt.

"Wo ist der Ring??", fragte der Ritter.

"Welcher Ring?", entgegnete der Junge grinsend.

"Pah! Welch' Frechheit! Rede oder wir bringen dich direkt zum Fürsten!", drohte der Ritter, der den Jungen festhielt - aber dieser reagierte kaum. Er grinste erneut und sagte nichts. Der andere kontrollierte seine Taschen und konnte nichts finden. Auch in den Hosentaschen unter seinem kargen Kapuzenumhang war nichts zu finden. Den Rittern blieb nichts anderes übrig als den Jungen abzuführen.
avatar
Die Hüter von Toussaint
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 30.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 19:24

Alexandras lächelte und versank in der Musik von Araja. Es war schön ihr zuzuhören und vermutlich konnte ein großer Teil des Palastes Anteil an ihren Künsten nehmen. Die Melodie wirkte beruhigend und ließ so manch' schlechte Erinnerung ausblenden. Vermutlich einer der Gründe warum das Mädchen so daran festhielt.

"Ja, ich habe tatsächlich einmal mit dem Lautespielen angefangen, bin allerdings nicht so sonderlich gut darin, dass ich mich trauen könnte in der Öffentlichkeit zu spielen. Darin bist du offenbar sehr viel geschickter und auch mutiger als ich..", lächelte Alexandras. "Oh...und in meiner Anwärterzeit musste ich einmal mit der Kriegstrommel....naja...trommeln. Ob man das aber vergleichen kann....ich denke nicht..."
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 19:38

Araja schmunzelte als Alexandras von seinem 'Musikalischen Erfolgen' berichtete:

"Oh....ich kann mich euch mit Trommel sehr gut vorstellen. Ihr seid bestimmt ein toller Trommler. Tja....und wäre Sir Surotach nicht gewesen hätte ich vielleicht heute auch noch davor Angst vor Leuten zu spielen. So hat wohl jeder seine Stärken....und Schwächen."

Der Ritter war also der Musik in seinem Leben nicht abgeneigt gewesen, vielleicht war es einer der Gründe weshalb er dem Mädchen so gern bei ihrer zuhörte. So oder so freute es den Rotschopf sich ein wenig über ihr Lieblingsthema zu unterhalten. Gerade als sie wieder den Bogen ansetzte und aus dem Fenster sah wurde ihre Aufmerksamkeit jedoch unterbrochen.
Im Hof konnte sie erkennen wie der junge Mann mit dem Blonden Haar gerade von den Wachen in den Palasthof gezerrt wurde. Araja legte den Kopf fragend in die Seite wärend sie versuchte zu verstehen was da unten gerade passiert.

"Was machen die mit dem Jungen da...?", fragte sie schließlich laut.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 19:51

Alexandras erhob sich recht eilig um zusehen was Araja gemeint hatte. In der Tat waren gerade zwei Wachen des Fürsten damit beschäftigt jemanden in den Palast zu zerren. Ziemlich grob, fand Alexandras, dafür das der Junge ein...Junge war. Seinen Klamotten nach zu urteilen hatten sie ihn sicherlich wegen Diebstahl verhaftet. Alexandras sah das sofort. Beim Alter schätzen war er allerdings immer noch nicht gut aber er dürfte nicht viel älter als seine rothaarige Begleiterin hier sein.

"Ich vermute das er etwas geklaut hat. Warum er dafür aber in den Palast gebracht wird ist mir rätselhaft.", erklärte Alexandras. 'Vielleicht sollte ich nachsehen...', dachte Alexandras so bei sich, aber eigentlich war es dem Ritter nicht gestattet sich um die Verbrecherangelegenheiten von Toussaint einzumischen.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 20:32

Fragend blickte der Rotschopf aus dem Augenwinkel zu Alexandras auf, der nun direkt neben ihr am Fenster stand:

"Vielleicht hat er was' Wertvolles geklaut..? Sieht nicht so aus als wären die Wachen besonders froh. Sind die immer so grob? Gut nur das ich nie was geklaut habe."

Nachdenklich sah Araja mit an wie die Wachen den Jungen durch den Hof zogen und ihn schließlich in den Palast schleiften. Ihr war ein wenig unwohl bei dem Gedanken da sie vor einer Woche kurz davor war einen Gemüsehändler zu beklauen. Sie konnte sich also nur all' zu gut vorstellen an der Stelle des Jungen zu sein.

"Er sieht so aus als könnte er Hilfe gebrauchen...", mumrelte sie dann ein wenig leise und verwegen. In der Hoffnung Alexandras würde es hören.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 30 März 2018, 20:36

"Das muss in der Tat wertvoll gewesen sein. Normalerweise schleift man Jugendliche nicht direkt in den Palast. Normalerweise wird alles außerhalb vom Palast geklärt. Ich denke ich werde mir das wirklich mal ansehen. Du kannst gerne weiter üben, wenn du willst. Ich bin bald wieder da."
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 20:40

Der Rotschopf wollte sich diese Chance nicht entgehen lassen den Ritter bei seiner Arbeit zu bewundern. Folglich wollte sie hier nicht einfach versauern:

"Kann ich mitkommen? Ich bin auch Still wie eine Kirchenmaus - Versprochen!"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Albin am Fr 30 März 2018, 20:52

Mir nichts, dir nichts wurde der Junge von den beiden Rittern in den großen, prachtvollen Palast gebracht. Es hätte ihn ja gefreut in den Palast zu gelangen aber nicht unter diesen Umständen. Richtig verstehen warum er wegen eines einfachen Diebstahls direkt zum Fürsten gebracht wurde verstand er in diesem Moment noch nicht. Hätte der Schmied sich nicht genau in diesem Moment umgedreht wäre es gut gegangen. Dieses goldene Schmuckstück hätte ihn sicher einiges eingebracht, da wären sicherlich einige Tage Verpflegung drin gewesen.

So brachten ihn die Wächter also in den großen Saal des Fürsten. Er war genau so prachtvoll wie der ganze Gebäudekomplex zuvor. Überall an den Wänden hingen Gemälde von Personen, Landschaften und auch mächtigen Kreaturen. Ein riesiges Porträt von einem Greifen der über Toussaint fliegt war genau über der Position des Fürsten zu sehen, der mit dem Rücken zum Raum stand, die Hände am Rücken aneinander haltend.

"Mein Fürst, wir bringen hier den Dieb des Goldringes aus Brandon's Schmiede.", sprachen die Ritter sofort als sie den Raum betreten. Es dauerte eine ganze Weile bis der Fürst sich überhaupt erst umdrehte. Es schien als würde er das Porträt noch immer betrachten.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Foltest am Fr 30 März 2018, 21:01

Der Fürst lächelte das Porträt an, nichtsahnend davon das sich der hiesige Goldschmied von einem jungen Dieb bestehlen lassen würde.

"Interessant...", murmelte Foltest leise, aber dennoch gut verständlich. "...der Schmied lässt meinen Ring also unbeaufsichtig...", während er sprach drehte sich der Fürst um und starrte den Jungen eine ganze Weile an. Die gerade hereinkommenden Alexandras und Araja ignorierte er zunächst gänzlich, bis er sie realisieren konnte.

"Ein....Kind? Ihr lauft - voll ausgerüstet wie auf dem Weg in einen Krieg - mit einem Kind in meinen Palast? Seit ihr zwei eigentlich völlig bescheuert!? Wie sieht das denn aus?? Als nächstes heißt es der Fürst schneidet die Finger von irgendwelchen Diebeskindern ab! Lasst den Jungen los und verpisst euch! Alle beide!"

Es wurde still. Schlagartig. Wenn man Foltest so ansah - mit seiner Krone und seinen bewappneten Gewändern und seinem deutlichen Hang nach Schmuck und allem was glänzt würde man nicht vermuten das das dabei herauskommt.

"Ja was denn, was denn? Setzt Euch! Ihr auch Alexandras...und...."

"Ihr Name ist Araja. Sie ist mein Gast zur Zeit."

"Na dann, Araja! Schön dich kennen zu lernen. Und nun setzt euch endlich.", sagte Foltest mit starker Stimme und winkte alle drei an seinen großen, runden Tisch. Sie saßen alle recht nah beieinander und der Dieb sah die ganze Zeit über auf den Boden und versuchte Blickkontakt zu vermeiden. "Also schön....wie heißt du, Jungchen? Und wieso lässt du dich bei so 'nem Scheiß erwischen?"

Der Junge richtete seinen Blick langsam von unten nach oben und sah den Fürsten jetzt ins Gesicht. "Ich, äh..."

"Ähh? Entweder du wirst geschickter oder du lernst etwas vernünftiges. Aber viel wichtiger noch: Hast du den Ring noch?"

Albin schluckte. Es war vermutlich im ganzen Raum zu hören.

"In...in meiner Tasche, Fürst.."

Plötzlich grinste Foltest achtmal so breit wie vorher.

"Und ausgetrickst hast du die beiden auch noch. Großartig!"
avatar
Foltest
Fürst von Toussaint
Fürst von Toussaint

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Araja am Fr 30 März 2018, 21:15

Araja konnte es kaum fassen, Fürst Foltest hatte sie gerade direkt angesprochen! Sie hatte es kaum für möglich gehalten aber dieser Tag schien doch noch einige Überraschungen parat zu haben. Sie war nervös, aber auch erfreut. Ein komisches Gefühl das sie seid langem nicht mehr hatte. Nachdem sie damit fertig war Foltest und sein Greifenbild anzustarren wie eine geifernde Witwe mit Schlafentzug sah sie jetzt zum Jungen hinüber. Zwischen ihr und dem Blonden Mann sahs noch Alexandras weshalb sich das Mädchen ziemlich weit nach vorne lehnen musste um diesen in Augenschein zu nehmen.

Er tat ihr irgendwie Leid, auch wenn Foltest momentan noch wie ein Mensch mit Herz herüber kam würde er sicherlich eine Strafe bekommen. Zu Schüchtern überhaupt das Wort zu ergreifen hielt sie sich noch zurück, vermutlich war dies auch angebracht.
Sie hoffte für den Jungen das die Sache mit dem Ring gut ausgehen würde... irgendwie.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Albin am Fr 30 März 2018, 21:26

Albin zitterte etwas. Dennoch war irgendwas ganz anders gelaufen wie erwartet. Das der Fürst die zwei Ritter mit wilden Worten aus dem Saal jagen und die anderen an seinen Tisch bitten würde hätte Albin niemals erwartet. Überhaupt wirkte der König weder wütend als tadelnd darüber versagt zu haben. Wo der Ritter in Weiß und seine bildhübsche junge Begleitung plötzlich herkamen wusste der Junge auch nicht.

"Aus...getrickst?", reagierte er anschließend.

"Ja!", entgegnete Foltest so laut das es sogar leicht schallte. "Das ist doch genial! Die Idioten haben dich doch abgesucht, oder nicht?"
Albin nickte zögerlich, kramte in seiner Tasche und holte den edlen, goldenen Ring heraus, den der Fürst offenbar an seinem Finger zieren wollte. Jetzt wurde ihm auch klar wieso er in den Palast gebracht wurde. Die Schnauze, die Foltest an den Tag legte zeigte, wie viel Angst die Ritter vor einem Dieb hatten, den sie nicht hätten schnappen können. Er legte den Ring auf den Tisch und schob ihn langsam in Richtung des Fürsten.

"Nee...behalt' das Ding. Ich hab sowieso schon was neues im Auge. Aber wenn du ihn irgendwo für Nichts verhökerst kriegst du wirklich ein Problem!", winkte der König anschließend ab und Albins Kinnlade fiel förmlich herunter.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Foltest am Fr 30 März 2018, 21:30

Zusehen wie die Gesichter von allen beteiligten beinahe in sich zusammen fielen war Bezahlung genug für den - mehr oder weniger - verlorenen Ring.

"Alexandras, hol' uns doch bitte von da drüben etwas zu trinken.", befahl der Fürst. Der Ritter nickte, ging ein Stück weit hinüber zu einem großen, langen Tisch, der an manchen Tagen vermutlich als Bankett fungierte und holte zweierlei Karaffen hinüber. Eine war gefüllt mit Toussaints Wein, der in aller Lande wohlbekannt war und die andere mit Wasser, da Alexandras an das Alter der beiden dachte, welches er immer noch schwer einschätzen konnte.

"Nehmt euch was ihr wollt.", sagte Foltest. "Und starrt die Gläser nicht bloß an.", fügte er blitzschnell hinzu.

"Also...wie heißt du, Junge? Araja und Alexandras kenne ich ja jetzt."

"Albin."

"Hah...Albin, Alexandras und Araja. Dreimal A. Ironie des Schicksals, was? Und Alexandras, Du genießt sicher deinen Aufenthalt in Bauclair? Ich hoffe doch es ist alles zu deiner Zufriedenheit?"
avatar
Foltest
Fürst von Toussaint
Fürst von Toussaint

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Beauclair

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten