Götterfels

Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Charles Norrington am Mo 09 Apr 2018, 00:18

Das klackernde Geräusch ertönte als eine kleine Gruppe von Männern den marmorierten Gang entlang liefen. Charles war diesen Gang bereits so oft entlang gelaufen, meist dann wenn er auf dem Weg zur Königin war um etwas mit ihr zu besprechen. Und auch heute war es wieder einmal so. Mit einer kleinen Gruppe von Wachen lief er die Gänge entlang wo sie schließlich von den Wachen ihrer Majestät angehalten wurden. "Ich bitte um eine Audienz bei ihrer Majestät.", erwiederte Charles höflich und zeigte das Siegelkette des Lordkanzlers vor. Die beiden Wachen blickten sich kurz an und öffneten dann die Doppelflüglige Tür zum Saal. Charles sah zu den Wachen: "Ihr wartet hier auf mich." Er schenkte ihnen ein freundliches lächeln und betrat den Saal. Er trat bis zum Thron vor wo er sich tief verneigte: "Euer Majestät." Dabei schenkte er ihr ein symphatisches lächeln.
Wie immer hatte er unter seinem linken Arm die Akte eingeklemmt in der sich allerlei Informationen befanden, sollte die Königin Fragen oder Anliegen haben.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mo 09 Apr 2018, 21:32

Sechzehn Jahre waren seit dem großen Magierkrieg vergangen. Sechzehn Jahre lang schon war ihre Mutter tot und dennoch saß Chloé auf dem Thron von Kryta. Sie hatte ein größeres, stärkeres Kryta aufgebaut. Den Namen ihrer Familie irgendwie versucht reinzuwaschen. Fast einstimmig wurde sie damals weiter zur Königin gewählt, obgleich ihre Krönung einer Intrige der Entseelten zu verdanken war. Alles was sie tat war eine große Intrige die das Ende der Welt herbeiführen sollte. Immer wieder verfolgte sie - selbst heute noch - die Erinnerung an diese Zeit. Die Erinnerung an ihre Magie, an ihre Wiedergeburt, an den Tod selbst - an ihr Dasein als 'Entseelte'.

Es war wieder so ein Tag. Sie saß auf den Thron, ihre Diener sprachen vor - dieses Mal war die Erinnerung an diese Zeit besonders schlimm, so dass sich die Blondine immer wieder herausreißen musste aus den wirren Gedankengängen dieser Zeit. Sie schüttelte den Kopf ohne es zu wollen. Es war schwer. Aufatmen konnte sie erst als sie das Gesicht von Charles Norrington vor ihr sah. Er war vermutlich der einzige Mann der keine mittlerweile Katastrophe von ihr wollte. Nur die große Akte unter seinem Arm bereitete ihr etwas Sorgen. Sie konzentrierte sich.

"Lordkanzler Norrington. Ich erwarte den Statusbericht.", forderte die Königin von Kryta schließlich auf und wartete gespannt auf die Neuigkeiten des Lordkanzlers.
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Charles Norrington am Mo 09 Apr 2018, 21:54

Charles richtete sich auf und nahm die Akte hervor: "Die Handelsgilde meldet einen Gewinn von 35% Der Königliche Schatzmeister ist dabei den Umsatz zu versteuern. Morgen wird er mir dazu einen weiteren Bericht vorlegen. Leider gab es wieder Auseinandersetzungen zwischen Magiern und Nichtmagiern. Meine Leute haben bei diesem Tumult 13 Leute festgenommen, die derzeit verhört werden um den Grund zu ermitteln. Derzeit wird von den Nichtmagiern behauptet, dass einer der anderen Partei sie offenbar mit Steinen magisch beschossen hatte als dieser seinen Verkaufsstand nicht wegfahren wollte. Desweiteren bringt Shaemoor bereits die ersten Ernten und Beetletun meldet Ernteeinbußen. Aus den Gemeinden Tonteich und vom Kessex-Hügel gibt es derzeit nichts neues. Allerdings fehlen uns ein paar Steuereinnahmen in der Schatzkammer, dem man unbedingt nachgehen sollte eure Majestät."
Während er den Statusbericht ablieferte, ging er immer wieder die Dokumente durch, damit er auch nichts vergaß. "Desweiteren sind hier ein paar Bittbriefe von Grafen, Einladungen zu Festen die man euch zu Ehren halten möchte. Bitten um Steuererleichterungen." Er sammelte die Briefe zusammen und reichte sie mit einer Gewissen Ehrfurcht an seine Königin.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mo 09 Apr 2018, 23:12

"Ihr leistet wirklich - wie immer - ausgezeichnete Arbeit..", betonte die Königin lächelnd und nahm die Briefe ihres Lordkanzlers entgegen.

"Überlasst' die Sicherheit der Stadt dem weißen Mantel. Dafür wird er schließlich bezahlt. Gebt den Gemeinden Zeit für die Steuerzahlungen, niemand soll glauben das wir mit eiserner Faust regieren. Diese Zeiten sind vorbei.", entschied Chloé aus ihrem Bauch heraus und wechselte recht eifrig das Thema. "Ich wollte etwas...anderes mit Euch besprechen. Zweierlei um genau zu sein."

Die Königin unterbrach kurz um eine kleine Gedenkpause einzulegen, bevor sie weitersprach.

"Ich weiß Ihr könnt Euch nicht um alles kümmern, aber ich möchte das großes Augenmerk auf Ebonfalke und Umgebung gelegt wird. Seitdem die Charr praktisch....ausgestorben sind erblüht Ascalon nicht in seinem Glanz. Meine Mutter kam aus einer Zeit in denen die Menschen Ascalon regiert haben und ich möchte das diese Zeit wiederkehrt. Ich will die Reiche aufblühen lassen und brauche dafür....Euch.", sagte sie. "Ihr seit der beste Mann für diese wichtige Aufgabe. Mein Hauptziel ist die Erschließung des Gebiets. Der Wiederaufbau der Stadt Ascalon. Wir können eine Menge Arbeit schaffen. Dieses Reich liegt im Moment im Sterben und ich möchte nicht das es Geburtsstätte einer Rebellenarmee der verbliebenen Charr wird."
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Charles Norrington am Mi 11 Apr 2018, 00:13

Charles hörte seelenruhig der Bitte von Chloé zu. Ascalon würde dem krytanischen Reich durchaus zu neuem Reichtum verhelfen und würde desweiteren neuen Wohnraum erschließen. "Euer Majestät, es wäre mir eine Ehre diese Aufgabe zu übernehmen und Ascalon wieder aufzubauen. Gebt mir ein paar Truppen und Arbeiter und ich mache mich unverzüglich auf den Weg. Jedoch habe ich eine Frage: Was sollen wir mit den wenigen verbleibenden Charrs dort machen? Ich kann mir nicht vorstellen. Ich werde natürlich versuchen alles Diplomatisch zu Regeln, aber ich könnte mir vorstellen dass einige Charrs Probleme machen werden weil sie sich ihrer Heimat beraubt fühlen werden."
Und das war tatsächlich seine größte Sorge. Auch wenn die Charrs fast ausgestorben waren, so waren sie hervorragende Krieger und einen Kampf mit ihnen wollte er wenn möglich vermeiden.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 11 Apr 2018, 00:23

Eine gute Frage. Die wenigen Charrs die in Ascalon übrig geblieben sind könnten Probleme bereiten. Charrs waren nicht für ruhige und diplomatische Gespräche bekannt.

"Das müssen wir mit der Kaiserin absprechen. Entsendet dazu am Besten einen Raben. Sie soll entscheiden wie wir mit den Charr verhandeln. Meinethalben sollte Frieden herrschen, aber Ihr habt Recht...es könnte sein sie reagieren über..."

Chloé dachte kurz darüber nach.

"Da wäre noch etwas. Die Verhandlungen mit Toussaint sind nun schon eine ganze Weile im Gange. Alexandras ist schon seit einer ganzen Weile dort. Ich werde die nächsten Tage die Stadt verlassen um das Ritterturnier von Toussaint zu besuchen. Ich glaube es würde einen guten Eindruck bei Foltest machen, wenn wir an ihren Traditionen teilnehmen, bevor wir uns eventuell vereinigen."
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Charles Norrington am Mi 11 Apr 2018, 00:35

Charles neigte seinen Kopf leicht: "Nun es würde durch aus einen guten Eindruck machen, es zeigt dass ihr bereit seid euch mit den dort herrschenden Traditionen vertraut zu machen. Außerdem könnte es eine Vereinigung durchaus erleichtern. Wenn ihr gestattet, würde ich euch gerne nach Toussaint begleiten."
Er lächelte: " Ich würde nur zu gerne ein mal wieder bei einer Tjost mitmachen und wenn die Antwort der Kaiserin eingetroffen ist, würde ich mich von dort aus unmittelbar auf den Weg nach Ascalon machen."
In seinen jüngeren Jahren hatte er regelmäßiger bei solchen Veranstaltungen mitgemacht. Damals war es eine gute Möglichkeit bei den Damen Eindruck zu schinden. Heute würde er höchstens aus nostalgischen Gründen mitmachen.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 11 Apr 2018, 10:19

Norrington wollte die Königin nach Toussaint begleiten und der Gedanke gefiel ihr außerordentlich. Sie musste einen gewissen Eindruck bei Foltest hinterlassen, bevor er nach Götterfels kam um an den Verhandlungen teilzunehmen. Also war es beschlossene Sache.

"Dann werden wir aufbrechen nach Beauclair. Ich werde Foltest persönlich mitteilen das wir unterwegs sind. Im Morgengrauen möchte ich aufbrechen. Das Tunier beginnt bereits in ein paar Tagen. Ich danke Euch Charles. Auf Euch ist wie immer Verlass."
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Charles Norrington am Mi 11 Apr 2018, 10:43

Charles neigte seinen Kopf um zu signalisieren, dass er ihren Wunsch des frühen Aufbruchs verstanden hatte. "Wie ihr wünscht Majestät, ich werde unverzüglich alles für die Abreise vorbereiten lassen.", lächelte Charles leicht. Dann verneigte er sich zum Abschied tief vor der Königin und verließ.

Charles erreichte sein Büro und wies seinen Untergebenen an, die Kammerdiener ihrer Majestät herzuholen. Während er auf die Diener von Chloé wartete, verfasste der Lordkanzler einen Brief an die Kaiserin. Als er mit dem Brief fast fertig war, kamen schließlich die Diener und der Hofmeister ihrer Majestät in sein Räumlichkeiten. "Ladys and Gentlemen die Königin möchte im Morgengrauen nach Beauclair aufbrechen. Wir werden Fürst Foltest einen Besuch abstatten. Dieser Besuch ist von höchster Wichtigkeit für ihre Majestät, von daher möchte ich das alles perfekt abläuft. Ihr werdet alles wichtige für die Königin einpacken was sie für die Reise braucht. Hofmeister ihr kümmert euch zusammen mit dem Stallmeister um die Pferde. Außerdem werdet ihr 2 Köche für die Reise mitnehmen.", dann blickte Charles zu den Kammerdienern. "Ihr werdet Kleider und was die Königin sonst noch für die Reise benötigt zusammenpacken und für die Reise fertig machen." Die Diener nickten verständlich, dann klatschte Charles kurz und schmunzelte: "Nun denn, dann auf an die Arbeit." Die Diener verneigten sich knapp und machten sich sofort an die Arbeit.
Charles blickte auf seinen angefangenen Brief und schrieb diesen zuende. Dann versiegelte er den Brief und ging zu seinem großen Goldenen Käfig wo ein Rabe drin war. Vorsichtig half er dem Vogel aus dem Käfig, befestigte den Brief an dessen Fuß und reichte ihm einen kleinen Happen zum Essen bevor er ihn schließlich durchs Fenster ins freie entließ, damit er die Nachricht überbringen konnte.
avatar
Charles Norrington
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 73
Anmeldedatum : 09.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 11 Apr 2018, 16:47

Wenige Stunden waren vergangen als die Antwort der Kaiserin bei ihr höchstpersönlich eintraf. Der Brief war leider nicht wie gewünscht, offensichtlich war es nicht so leicht Ascalon wieder aufzubauen - dennoch stand einem persönlichen Gespräch nichts im Weg und so verfasste sie ihre Antwort dieses Mal selbst.

'Verehrte Kaiserin,

selbstverständlich können wir das gerne persönlich besprechen. Meine Wenigkeit wird für die nächsten Tage in Toussaint anzutreffen sein. Dort findet das große alljährliche Ritterturnier statt und als Königin von Kryta bin ich dort gerne präsent. Erstmalig. Ich bin mir sicher es wäre Toussaint eine Ehre die Kaiserin von Tyria beim großen Turnier begrüßen zu dürfen. Auf deinem Wunsch werde ich Fürst Foltest von unser beider Ankunft in nächster Zeit informieren. Im Palast von Beauclair ist sicher noch ein Platz frei. Dort können wir auch gerne über Ascalon sprechen.

Hochachtungsvoll,
Chloé Phylakterium I.'
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 11 Apr 2018, 20:09

Als Norrington am Tag darauf mitsamt seinen Dienern abmarschbereit im Palast auftauchte musste sie schmunzeln. Er war wirklich jemand der die Dinge immer zu einhundert Prozent erledigen musste. Für die Zukunft war das vermutlich kein schlechter Gedanke.

"Lordkanzler. Wie ich sehe ist alles vorbereitet?"

Dieser nickte. Links von der Königin stand bereits Inquisitorin Samantha vom weißen Mantel. Sie sollte die Königin vertreten bis sie wieder zurück war. In den letzten Jahren hatte sich das Bündnis mit dem Mantel sehr verstärkt und vor allem in ihr und in Alexandras konnte sie treue Verbündete des Reiches entdecken.

"Inquisitorin Samantha vertritt unsere Politik während unserer Abwesenheit. Kathlyn Cousland wird ebenfalls in Beauclair sein und weil wir so spät dran sind wird sie sicherlich vor uns eintreffen. Schickt die Männer mit Pferden voraus, wir beide werden teleportieren."

Gesagt, getan. Die Männer verließen den Thronsaal mitsamt dem Gepäck, sattelten die Pferde und machten sich auf den Weg nach Toussaint. Es würde vermutlich etwas dauern bis die Diener eintrafen aber das machte nichts - Es gab wichtige Gespräche zu führen bis das eigentliche Turnier beginnt.

"Können wir?", fragte Chloé ein letztes Mal bevor sie dem Lordkanzler ihren Arm hinhielt, um zur Teleportation anzusetzen. Dieser Vorgang benötigte einige Energie da Chloé es überhaupt nicht mehr gewohnt war irgendwelche Zauber zu wirken. Seit den Vorfällen vor sechzehn Jahren hatte sie es zum einen nicht mehr gewollt und zum anderen kaum mehr benötigt. Sicher. Für gewisse Kleinigkeiten war Magie immer noch sehr nützlich, aber die waren keineswegs anstrengend. Kleinigkeiten zu erzaubern verlernt man schließlich nicht. Der Teleportationszauber bis nach Toussaint allerdings kostete der Königin einiges an Kraft und es dauerte einen Augenblick, bis der Zauber begann und die beiden sich mitten im großen Saal des Palastes einfanden...
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Der Weiße Mantel am Do 31 Mai 2018, 12:38

Die wenigen Tage der Abwesenheit der Königin durfte Samantha das Amt übernehmen. Sie versuchte die meisten Aufgaben, die ihr möglich waren fleißig zu übernehmen um Chloé keinen all zu großen Arbeitsaufwand übrig zu lassen. Die kleine Auszeit die sie sich durch den diplomatischen Besuch in Toussaint nehmen konnte hatte sie sich verdient. In der Zwischenzeit laß' sich auch die Inquisitorin des weißen Mantels über die Ländereien, Kulturen und Traditionen von Toussaint gründlich ein. Sie wollte gerne aktiv mitsprechen können wenn ihre Majestät zurückkehren würde. Bis zum heutigen Morgen verlief alles ruhig und ordentlich. Samantha befand sich im großen Thronsaal von Götterfels - auf jenem Stuhl saß' sie jedoch nicht - aus respektvollen Gründen und Achtung vor ihrer Königin - doch sie befand sich stets in dessen Nähe. Mit einem Papierstapel zur Linken und Vertretern der Bevölkerung zur rechten ging es ans Tagewerk bis das große Tor zum Thronsaal wie ein Donnerschlag geöffnet wurde. Sowohl Samantha, als auch Wächter und Politiker erschreckten sich und starrten gebannt zum Tor, welches von zwei Rittern des Mantels erstürmt wurde.

"Es gibt ein Problem!", riefen sie noch während sie am laufen waren. Fragende Blicke zierten nun den gesamten Thronsaal und die Stellvertreterin der Königin verschränkte die Arme. "Sprecht."

"Das Altenheim im Königinnental wurde angegriffen! Irgendjemand...oder irgendetwas hat dort gewütet und alle umgebracht. Tote sollen auferstanden sein! Wir fanden einen einzigen Überlebenden der ständig etwas vom Götterfelser Schrecken gebrabbelt hat!"

Samantha's Blick wurde sehr nachdenklich, einen Reim auf diesen Angriff konnte sie sich allerdings nicht machen. Sie war sich nicht sicher was mit dem Schrecken von Götterfels gemeint sein könnte und musste handeln. Die Rückkehr der Königin würde in einer Katastrophe enden wenn dieses Problem nicht schnellstmöglich beseitigt werden würde. Als sie nun in die grübelnden Blicke der anderen Leute im Thronsaal blickte konnte sie Beichtvater Kenneth am Eingang zum Thronsaal bemerken, welcher sich anscheinend noch nicht weiter nach vorne gewagt hatte.

"Kenneth. Euch schicken die Götter. Ich brauche eure Hilfe.", begrüßte Samantha ihren Kollegen aus dem Rat. "Reitet nach Eldvin und bittet die Arischpack um Hilfe - falls sie von dem Massaker nichts mitbekommen haben sollten - und lasst' das Altenheim untersuchen. Ich möchte sofort informiert werden wenn es Ergebnisse gibt. Sofort.", befahl die Stellvertreterin anschließend. Kenneth lächelte nur etwas verdutzt, verbeugte sich und machte sich sofort auf dem Weg. Nun schickte sie auch die beiden Wächter weg und versuchte ans Tagewerk zurück zu gehen. Hoffentlich war das Problem nicht so groß wie sie im Moment vermutete...
avatar
Der Weiße Mantel
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Suchender Nekromant am Di 11 Dez 2018, 23:36

Diese perfekte, beinahe undurchschaubare Illusion von Beth Davis ließ den Nekromanten noch bis Götterfels schmunzeln. Das Portal erschaffen, sogleich betreten entsandte die beiden sogleich in die Hauptstadt der Menschen hinfort und ließ sie in der Nähe des Friedhofes erscheinen. Mit der Anführerin der Arischpack war ihm ein wichtiger Schritt gelungen. Zufrieden lächelte er, immer noch, mit der festen Überzeugung ein Plan wäre nun endlich aufgegangen.

"Was hast du mit ihr gemacht..?", hinterfragte er schließlich, ohne sich zu seiner Gefährtin umzudrehen, lief statt dessen langsam aber sicher weiter in Richtung Friedhof. Die einzige zufriedenstellende Antwort wäre wahrscheinlich der Tod der Magierjägerin gewesen, aber Vanessa war zu klug so wichtige Persönlichkeiten einfach umzubringen. Etwas lächelnd und dabei nickend musste er bei dem Gedanken sofort an Rachel zurück denken. Er war sich nicht sicher woher dieser Gedankengang plötzlich kam doch sie wäre wohl so jemand gewesen der Beth Davis ohne mit der Wimper zu zucken ermordet hätte, ohne Rücksichtnahme auf eventuelle Konsequenzen. Vanessa war nie jemand so simples gewesen - ganz im Gegenteil. Ihre Entscheidungen waren zu jederzeit sehr überlegt. Vermutlich kam das mit den vielen Erfahrungen - Guten wie Schlechten und dem jahrelangen Umgang mit sehr mächtigen Zauberern...

Es dauerte eine ganze Weile bis Vanessa überhaupt antwortete. Der Nekromant nutzte den Moment, sah' über den menschenleeren Friedhof und lächelte. Immer noch...
avatar
Suchender Nekromant
Inkarnation des Bösen
Inkarnation des Bösen

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen http://gwrp.forumieren.de

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Evander Gestern um 18:31

Evander knüpfte sich die Knöpfe seiner schwarzen Weste zu und zupfte sich das feine Hemd zurecht. Die leichten Rüschen an den Ärmeln zupfte er zurecht, dass sie ordentlich und doch nicht zu hochgestochen aussahen. Eine Brosche verzierte den Knoten der weißen Stoffkrawatte die feinsäuberlich in die Öffnung der Weste gestopft wurde. Dann nahm er ein edles schwarzes Band und band damit seine Langen Haare zusammen. Er band sie zu einer eleganten Schleife und überprüfte sich nochmals im Spiegel, Cecillia war vermutlich längst fertig und würde schon unten Warten.

Schließlich nahm er die Stiefel und zog sie sich an und ging zu einer Büste auf der ein feingearbeiteter Dreispitz saß. Er nahm den Dreispitz und setzte sich diesen auf und ging zu einem Schrank und nahm einen aufwendig bearbeiteten Gehstock heraus. Er strich sanft über den verzierten Knauf und setzte diesen langsam ab. Nun war er bereit der Kaiserin entgegen zu treten. Wie lange es wohl her sein musste dass er Kate das letzte mal sah? War es jener Tag gewesen an dem sie seine Schwester getötet hatte? Er konnte es gar nicht mehr genau sagen, doch er konnte sich nicht ewig davor drücken Kate einen Besuch abzustatten, immerhin waren die beiden einst sehr gut befreundet gewesen. Eine sanfte und doch tadelnde Stimme riss den einstmaligen Piraten aus seinen Gedanken.
avatar
Evander
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Cecillia Nightray Gestern um 18:46

"Bist du endlich fertig? Du brauchst länger als jede Frau die ich bisher kennengelernt habe.", seufzte Cecillia leicht als sie das Arbeitszimmer ihres liebsten betrat. Sie bedachte ihren Gemahl mit einem nachdenklichen Blick. Sie ging auf ihn zu und strich den Mantel zurecht den Evander sich gerade angezogen hatte. "Mit einem faltigen Mantel kannst du der Kaiserin doch nicht entgegen treten.", schmunzelte Cecillia und reichte ihm noch die Lederhandschuhe. "Hier die passen am besten dazu, ohne siehst du eher halbfertig aus.", erklärte Cecillia und half Evander die Handschuhe anzuziehen die fast den ganzen Unterarm bedeckten und verschnürrte feinsäuberlich die dunkelbraunen Lederbändel.
Mit einem letzten Blick bedachte sie ihren Gatten und nickte schließlich zufrieden: "Jetzt bist du bereit dich der Kaiserin zu präsentieren."

Dann hakte sie sich bei Evander ein und ging mit ihm nach unten und verließen gemeinsam das Haus. Auf den Straßen Götterfels herrschte wie an jedem weiteren Tag eifriges Treiben. Die Händler boten lauthals ihre Waren an. Die Wachen patroullierten wie immer durch die Straßen. Kinder sprangen lachend durch die Straßen oder bestaunten die Händler oder Künstler die man überall sah.

Sie liefen in den Rurikbezirk um das Portal nach Löwenstein zu nutzen. "Was beschäftigt dich?", fragte Cecillia schließlich und blickte zu ihrem Mann der wohl etwas abwesend wirkte und als er sie anblickte fügte sie hinzu: "Jetzt tu doch nicht so, ich weiß ganz genau wenn dich etwas belastet."
avatar
Cecillia Nightray
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Evander Gestern um 18:56

Sie hatte recht, es gab ihm etwas dass ihm tatsächlich zu schaffen machte. Er hatte ziemlich große Angst Kate gegenüber zu stehen. Sie war immerhin jetzt Kaiserin und nicht mehr die leicht unbeholfene Frau die er von früher kannte. Wie würde sie sein erscheinen aufnehmen? Würde sie sich freuen? Würde sie wütend werden und ihn hinauswerfen? "Ich weiß nicht wie Kate auf mich reagieren wird, ich weiß nicht einmal wie ich mich abgesehen von den üblichen Höflichkeiten ihr gegenüber verhalten soll?", seufzte Evander. "Wird sie mich mit offenen Armen entfangen? Wird sie mich davonjagen? Wird sie meiner Bitte nachkommen oder mich abweisen?", fügte der ehemalige Pirat hinzu und wirkte fast schon etwas gequält. Cecillias Gesichtsaudruck verriet Evander dass sie ihm in dieser Situation nicht sehr viel raten konnte doch sie versicherte ihm, dass sie nicht von seiner Seite weichen würde und dabei strich er ihr sanft und dankbar über die Hand.

Schließlich standen sie vor dem Portal und dahinter würde Löwenstein liegen. Es war schon so lange her, dass er dort war. Die meiste Zeit hatte er sich in Löwenstein aufgehalten, was sollte er auch schon großartig in Löwenstein suchen? Er atmete tief ein und aus und schritt zusammen mit Cecillia hindurch.
avatar
Evander
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Götterfels

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten