Das Ritterturnier von Toussaint

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Die Hüter von Toussaint am So 15 Apr 2018, 12:51

Der Regen hatte sich langsam gelegt. Der frühe Vormittag war angebrochen und Sonnenstrahlen zogen sich durch die Wolken. Die Wetterbedingungen für das kommende Turnier schienen günstig.

Langsam aber sicher trafen nun auch die fahrenden Ritter, Kaufleute und Spielmänner ein um rechtzeitig für die Ritterspiele bereit zu sein. Das unscheinbare Dorf Netzeck füllte sich binnen weniger Stunden. Zahlreiche Zelte wurden aufgebaut und langsam machten sich auch die Gerüchte über eine mögliche Ankunft der Königin von Kryta und sogar der Kaiserin von ganz Tyria breit. Die Leute waren etwas nervös aber auch fröhlich darüber.

Die selbsternannten Hüter von Toussaint - sämtliche Ritter der Grafschaft trafen ebenfalls ein. Der Arenameister Gareth hatte ebenfalls schon ein großes Zelt für die Eintragungen zum Turnier aufgebaut. Es schien, als würde das ganze Form annehmen. Es war nur noch ein weiterer Tag bis die großen Ritterspiele von Toussaint beginnen konnten..




Kapitel I: Die Vorbereitungen für die Ritterspiele
avatar
Die Hüter von Toussaint
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 30.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am So 15 Apr 2018, 13:11

Die letzte Nacht war für den jungen Dieb wieder eine der schlimmeren gewesen. Es fing kurz nach seinem Abflug in die Dunkelheit an zu regnen und versaute ihm seine Nacht ganz gehörig. Er suchte Unterschlupf an einem - mehr oder weniger - überdachten Platz zwischen ein paar Hütten aber gänzlich trocken bleiben konnte er über Nacht trotzdem nicht. Am frühen Vormittag wurde er durch die Sonnenstrahlen geweckt und konnte erstmalig wieder lächeln. Gut geschlafen hatte er nicht. Abgesehen von den eintausend Dingen die ihm durch den Kopf gingen wurde es immer kälter und nasser. Das das Wetter nun wieder besser wurde beruhigte ihn irgendwie. Einmal musste er lächeln weil er sich einbildete möglicherweise besseres Wetter herbeizaubern zu können, wenn die Geschichten der Hexe wirklich wahr gewesen wären. Die Frage war nur wie konnte er nun herausfinden ob das Gesagte wirklich der Wahrheit entsprach? Albin grübelte auch an diesem Tag noch eine ganze Weile darüber, bevor er sich auf durch das Dorf Netzeck machte um zu sehen wieviele Besucher schon eingetroffen und er staunte nicht schlecht als er die ganzen Zelte und Stände schon erblicken konnte, die am frühen Vormittag aufgebaut wurden. Das Turnier zog sich einige Tage und für viele Kaufleute war das die Gelegenheit Geschäfte zu machen. Bei einer Jahresveranstaltung wie dieser hing der Geldbeutel bei den Leuten viel lockerer als sonst. Generell war die Mentalität in Toussaint eine sehr viel offenere. Sicherlich würde es Spaß machen dem Turnier irgendwie beizuwohnen.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Arenameister Gareth am So 15 Apr 2018, 13:20

Gareth befand sich mitten beim Aufbau für das Zelt der Turnieranmeldung. Nicht weit entfernt von der verschlossenen Arena selbst hatte er es aufbauen lassen und ein großes Schild angebracht um den fahrenden Rittern zu signalisieren wo sie sich eintragen mussten. Einige waren bereits eingetroffen und nun ging es für ihn an die Vorbereitung für die Reihenfolge der Disziplinen. Es waren vier an der Zahl und an jedem Turniertag würde eine davon angetreten werden. Alle eingetragenen Turnierteilnehmer müssten sich am ersten Tag an einem Pferderennen durch die Umgebung von Netzeck behaupten. Die Rennstrecke dafür wurde in diesem Moment vorbereitet. Während dieser Disziplin entschied sich bereits wer die weiteren Turnierteilnehmer sein würden, denn nur vier Teilnehmer würden an den Folgetagen am Turnier fortfahren dürfen. Für alle anderen Teilnehmer und Zuschauer gab es über die Tage verteilt kleinere Aufführungen - aber das wichtigste Turnier fand mit wenigen Rittern statt, um einen richtigen Wettkampf daraus zu machen wer 'Edelritter des Tages' werden würde. Sollte jemand das Turnier gewinnen, der den Ritterschlag bis dahin nicht erhalten hat würde er ihn mitsamt der Siegertrophäe bekommen.

Die zweite Disziplin war der begehrte berittene Lanzenkampf in der Arena selbst. Der Lanzenkampf war eine der Traditionen eines richtigen Turniere und durfte unter keinen Umständen fehlen. Die letzten drei Teilnehmer mussten sich anschließend am dritten Tag beim Bogenschießen behaupten. Das Finale am vierten Tag umfasst das legendäre Arenaduell. Am fünften Tag fanden traditionell Siegerehrung und Feuerwerk statt. Das ganze war gut durchgeplant und für Gareth gab es Dank der Aufklärung des Diebstahls nichts mehr was schief gehen konnte. Nun wartete er in seinem Zelt auf die Eintragung der Turnierteilnehmer.
avatar
Arenameister Gareth
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 08.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Surotach am So 15 Apr 2018, 15:49

Der Paladin trat selbsicher in das Zelt des Arenameisters hinein. Sein erstes Turnier war es nämlich nicht, der Graue Ritter hatte in seinem Leben bereits an so einigen Tiosten mitgemacht und auch dieses mal war er bereit. Auch wenn er nicht unbedingt wegen des Ruhmes teilnahm sondern wegen dem Bastard-Ritter der hier zweiflsohne irgendwann auftauchen würde.

"Grüße Gareth! Wie gehts dem Rücken?!", begann Willhelm eine kleinen Plausch mit dem Arenameister wärend sich der Paladin eintrug. Gareth hingegen nickte nur förmlich, schob seine Brille wieder zurecht und murmelte: "'Wir werden alle nicht Junger, Herr Ritter."
Daraufhin verlies Surotach wieder das Zelt und wendete sich Alexandras und Araja zu mit denen er gemeinsam zum Turnierplatz gekommen war: "Also gut Kinder... Ich werde mich jetzt vorbeiten. Wir sehen uns beim Rennen Alexandras. Und du meine Kleine bist eine brave Knappin und lässt deinen Ritter JA nicht im Stich, hörst du?!"
Mit diesen Worten verwuschelte der Paladin dem Mädchen die Haare und machte sich auf seine Rüstung auf Vordermann zu bringen.
avatar
Sir Surotach
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 7
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am So 15 Apr 2018, 15:56

Araja murrte kurz lächelnd auf als der Paladin ihr die Frisur zerstört hatte, sie war schließlich keine sechs Jahre mehr alt! Vermutlich war das dem Paladin aber egal der nun von dannen zog und Ritter und Knappin vorerst allein gelassen hatte. Nachdenklich blickte der Rotschopf dann zu Alexandras:

"Was muss ich eigentlich machen als deine Knappin bei dem Turnier? Und......du wirst doch nicht verletzt werden, oder?"

Die naivität der jungen Frau muss beinahe süß gewesen sein aber zumindest schien sie sich Sorgen um 'ihren' Ritter zu machen. Eine Eigenschaft die als Knappin sicherlich von Vorteil war.
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am So 15 Apr 2018, 16:00

Die Reaktion von Araja auf Willhelm, so nannte sie ihn, rührte Luna ungemein. Es war ein schöner Moment und Luna konnte sich ein Liebevolles lächeln nicht verkneifen. Als das Trio dann gemeinsam die Taverne verließen, machte auch Luna sich auf den Weg. Man sah schon von weiten wie viele Zelte aufgebaut wurden. Überall bewegte sich etwas und an jeder Ecke wurde noch etwas aufgebaut. Das ging schnell, dachte sich Luna und lief staunend weiter.

Irgendwann erkannte sie ein bekanntes Gesicht. Es war Albin. Er sah... zerknautscht aus. Luna hatte ein komisches Gefühl, als sie ihn so sah. Hatte er etwa bei diesem Wetter draußen geschlafen? Langsam ging sie auf ihn zu, währenddessen überlegte sie sich, ob sie ihn wirklich ansprechen oder es einfach bleiben lassen sollte. Dann stand sie auch schon neben ihm. "Guten Morgen... Albin... ehhm... wie geht es dir?" fragte sie ihn etwas nervös. Immerhin wusste sie nicht, wie er reagieren würde. Sie hatte aufjedenfall nicht das Gefühl, das er sie großartig mochte. Aber trotzdem wollte sie wissen, wie es ihm geht. Irgendwie fand sie ihn interessant. Zumal sie wieder dieses komische Gefühl hatte, nachdem sie in seine Nähe gekommen war. Allerdings würde sie dieses Thema nicht ansprechen.
avatar
Luna Navarion
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am So 15 Apr 2018, 17:06

Albin konnte es kaum glauben das ausgerechnet bei diesem Spaziergang wieder ein bekanntes Gesicht anzutreffen war. Manchmal glaubte er das sich sein Leben in einer Welt befand, in der andere über das Denken und Handeln der Personen bestimmen konnten und das aus diesem Grund so schicksalhafte Begegnungen immer und immer wieder passieren mussten. Der Gedanke war lächerlich absurd, aber er kam ihm trotzdem kurz.

"Gut...die Sonne scheint. Es scheint ein herrlicher Tag zu wer...", schlagartig musste Albin seinen Satz unterbrechen als er die Bande bestehend aus Lyras und seinen Schergen auf der anderen Seite der Straße erblicken konnte. Zwischen irgendwelchen Ständen hatte er ihre Gesichter wieder erkannt und versteckte sich sehr eilig hinter einem der Stände, die auf dieser Seite aufgebaut waren und zog Luna mit. "Psst. Das sind die Diebe von letzter Nacht.", flüsterte Albin.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am So 15 Apr 2018, 23:50

Luna stolperte Albin hinterher und schaute dann kurz verwirrt zu den Leuten, die Albin meinte. "Die, die die Trophäe gestohlen haben? Und denen du entkommen bist?" flüsterte sie fragend während sie die Schurken beobachtete. Wahnsinn, diese Kerle sahen aus, als würden sie ohne mit der Wimper zu zucken jeden klein machen, der ihnen in den weg kam. Dementsprechend hielt Luna sich geduckt und setzte gleich wieder an: "Was ist der Plan?" fragt sie ihn und lies die Kerle nicht aus den Augen.
avatar
Luna Navarion
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Mo 16 Apr 2018, 21:20

Albin versuchte sich weiterhin zu verstecken, doch irgendwie war es Luna die etwas auffälliger wirkte für diesen Moment. Albin versuchte sie erneut etwas nach unten zu drücken, um sich besser hinter dem Stand zu verstecken.

"Plan? Ich hab' doch keinen Plan!", antwortete er hektisch, fast schon ängstlich. Nicht nur das seine Lüge über die letzte Nacht kurz davor war aufzufliegen hatte er große Angst vor den Banditen, die sicher nicht erfreut über den Besuch der Hexe gewesen waren - wenn sie überhaupt verstanden hatten was da vor sich ging. Möglicherweise würden sie auch Albin die Schuld dafür geben und sich rächen wollen. Wieder einmal zu viele Gedanken. Albin neigte seinen Kopf leicht aus der Deckung hervor, um auf die andere Seite zu sehen und nach den Dieben Ausschau zu halten und sie waren verschwunden. Albin atmete erleichtert aus, doch als er sich zu Luna zurück drehte und die Banditen zwei Stände weiter entdecken konnte erschrak er lautstark. Er tippte Luna zweimal auf die Schulter, während Lyras seinem Gefolge mit dem Zeigefinger Albin's Position preisgab und flüsterte ihr zu: "Wir müssen laufen....schnell!"
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Mo 16 Apr 2018, 22:08

Angst stieg in Luna hoch. Sie nickte Albin nur zu und packte ihn am Arm. Im Kampf mag sie zwar eine Niete sein, das stimmte, allerdings konnte sie ziemlich schnell rennen. Doch... wohin? "Hast du eine Ahnung... wo wir hin sollen?!" rief sie ihm zu während sie voran lief. "Ich kenne mich hier nämlich nicht wirklich aus!" merkte sie mit leicht zitternder Stimme an und huschte zwischen mehreren Zelten mit ihm zusammen hindurch. Vielleicht zum Gasthaus zurück? Vielleicht würden sie ja zufällig Alexandras und Araja über den weg laufen? Oder diesem Willhelm? Luna schaute sich die ganze Zeit um - vergebens.
avatar
Luna Navarion
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Di 17 Apr 2018, 22:36

Während Luna damit beschäftigt war sich umzusehen wie beim Schlussverkauf versuchte Albin nicht gegen die Stände oder Menschen zu laufen. Schon wieder eine Verfolgungsjagd - es war nicht zu fassen. Die drei Diebe hinter ihnen waren wahnsinnig schnell, was sicher an der leichten Kleidung lag. Die Verfolgungsjagd mit den Rittern in Beauclair war deutlich leichter gewesen. Zwischen Menschen und Ständen entlang rennend entkamen sie vorerst, als sie sich hinter ein Gebüsch am Rande von Netzeck verstecken konnten.

"Ich glaube wir haben sie abgehängt..", sagte Albin nach Luft schnappend.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Di 17 Apr 2018, 22:38

"Die ein oder andere Verletzung wäre möglich..", antwortete Alexandras. "Als Knappin musst du mir eigentlich nur zuarbeiten. Beim Lanzenkampf die Lanze reichen, beim Bogenschießen die Pfeile, vor dem Rennen das Pferd satteln...", fügte er anschließend hinzu. "Hast du schon mal ein Pferd gesattelt?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Di 17 Apr 2018, 23:03

Zu höhren das Alexandras sich verletzten könnte gefiel Araja garnicht, natürlich wusste sie dass das bei einem echten Turnier passieren konnte weshalb sie sich insgeheim wünschte der Ritter würde nicht teilnehmen. Umso wichtiger war es ihr aber nun ihre Aufgabe gut zu machen und ihren Lehrmeister nach besten kräften zu unterstützen. Lanzen und Pfeile zu überreichen schien kein Problem aber ein Pferd hatte der Rotschopf höchstens mal bewundert oder bestenfalls gestreichelt. Sie kam also nicht umhin ein wenig entschuldigend zu lächeln wärend sie sich erklärte: "Äh, Nein. Hab ich noch nicht. Das müsstes du mir vorher zeigen, Zeit genug haben.... wir ......Ja.........?"

Am Ende ihres Satzes wurde die Knappin immer langsamer wärend ihr Blick zum nicht weit entfernten Anmeldezelt schweifte. Sie starrte geradezu als hätte sie einen Geist gesehen und umklammerte jetzt ganz fest die Hand des Ritters. Dabei schien sie sich beinahe hinter Alexandras verstecken zu wollen wärend die nackte Angst das zuvor noch fröhliche Mädchengesicht eroberte. Auch wenn sie kein Wort sagte konnte der Ritter vermutlich verstehen als auch er zum Zelt sah...
avatar
Araja
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Joshua am Di 17 Apr 2018, 23:19

Der Raubritter hatte nicht unweit des Turnierplatzes bereits abgesattelt und war zu Fuß zum Anmeldezelt gegangen. Das Visier seines Helmes hatte der stämmige Kerl verschlossen gelassen um die zeichnende Narbe in seinem Gesicht zu verbergen. Durch das kratzen seiner Rüstung hatte Araja den Mann der ihr Leben zerstört hatte auch ohne sein Antlitz wieder erkannt. Wie aus einem Alptraum gestiegen, wie ein Monster muss er auf die junge Frau gewirkt haben als er in das Zelt gestampft war.

"Guten Tag Herr Ritter. Möchten sie sich eintragen?", fragte der Arenameister höflich als Joshua hereingetreten war. Der Ritter hingegen schnaubte nur, beugte sich zum Tisch hinunter und donnerte dabei auf das Holz wärend er sich einen Stift nahm und sich für das Turnier eintrag. 'Sir Heinrich von Fanvar' war der Name den er hineinschrieb um seine Identität zu verschleiern bevor er ohne ein weiteres Wort zu sagen wieder rauspolterte. "Sehr Unhöflich - Püh!", war das Kommentar von Gareth auf den Raubritter.

Als Joshua dann wieder nach drausen trat konnte auch er jetzt den Weißen Ritter sehen. Und natürlich seine kleine Rothaarige Begleitung die er sofort wiedererkannte. Der Tanz konnte beginnen...
avatar
Sir Joshua
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Marktgraf von Beauclair am Di 17 Apr 2018, 23:32

Stolz 'marschierte' der Marktgraf über den Platz vor dem Turniergelände. Endlich liefen die vorbeitungen auf Hochtouren und auch das Wetter spielte endlich wieder mit. Jetzt konnte der Kaufmann die kleinen goldenen Talerchen beinahe springen hören!

"Siehst du PETER! Ein klein wenig harter Arbeit und wir machen hier endlich GEWINN aus dem ganzen Mist!", kläffte der Marktgraf seinem Sklaven... ich meine seinem Diener, zu wärend ihm dieser Luft zufächerte.
Nun viel dem Grafen aber etwas auf als er so selbstgefällig durch die Stände schlenderte: Lyras und seine Kumpanen. Der Händler kannte den Dieb und seine Bande, schließlich hatte er sie beauftragt die Trophäe zu stehlen um so die 'Investitionen' in das Turnier wieder zu..... 'refinanzieren". Jedoch hatte er schon gehört dass das gute Stück bereits zurückgebracht wurde und somit Lyras versagt hatte.
Wie es aussah rannte der Dieb vor etwas davon, oder jemandem nach? So wirklich konnte das der Graf nicht sagen aber der Dieb schuldetet ihm eine Antwort!

Der Kaufmann lies sich nicht Lumpen und ging direkt auf seinen 'Partner' zu als dieser sich mit seiner Bande an einen Stelle befand wo nicht zu viele Leute waren um ihn zur Rede zu stellen. Vermutlich rettete er damit Albin's und Luna's Leben gleich ungewollt mit weil er Lyras damit ablenkte:
"LYRAS! Ihr schuldet mir eine erklären und zwar ZACKIG! Was da ist da passiert?!"
avatar
Marktgraf von Beauclair
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Mi 18 Apr 2018, 13:26

Luna atmete tief durch und versuchte einen Klaren Gedanken zu fassen. "Hoffe ich..." sagte sie schwer atmend und schaute sie noch immer um. "Und jetzt? Hier sitzen bleiben und warten bis wir von Unkraut umgeben sind?" sie schaute etwas genervt drein. "Warum verfolgen sie dich? Dachte du hast die Trophäe zurück geholt als die auf ihrem Beutezug waren. Woher sollten die also von dir wissen?" fügte sie hinzu und schielte Albin von der Seite an. Warum konnte er nicht die Wahrheit sagen? So schlimm wird's doch nicht gewesen sein - Dachte Luna sich und lies den Weg, den sie gekommen waren nicht aus den Augen.
avatar
Luna Navarion
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 18 Apr 2018, 15:23

Gerade noch hatte er Araja ihr Aufgabengebiet um das Turnier erklärt, als sie ihn mit einem angsterfüllten Griff überraschte. Der Blick zum Anmeldezelt reichte Alexandras völlig aus, um sich an die Unterhaltung mit Sir Surotach zurück zu erinnern und er wusste sofort das dies der Mann war der das Leben des Mädchens vor zwei Jahren zerstört haben musste. Auf alle normalen Menschen wirkte der schwarze Ritter auch sehr angst einflößend und es brauchte nicht viel Fantasie um sich die Narbe seiner Entehrung vorzustellen. Alexandras musterte den Mann, starrte ihn förmlich an und ließ sich seinen Zorn nicht im geringsten anmerken. Er erwiderte den Griff von Araja, signalisierte ihr das sie nicht allein wäre. "Mach' dir keine Sorgen..", flüsterte er unter seinem Helm.
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Lyras am Mi 18 Apr 2018, 15:25

Wäre dieser unnütze Marktgraf nicht dazwischen gekommen hätten sie den Burschen nicht schon wieder verloren. Fast hätten sie ihn gehabt aber der Marktgraf wollte seine Erklärung.

"Bist du denn BLIND? Wir verfolgen gerade den Typen der uns...ähh...bestohlen hat!!", antwortete Lyras wütend und etwas erschöpft von dem Rennen gerade eben.
avatar
Lyras
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Mi 18 Apr 2018, 15:30

Der Tagedieb ließ sich ins Gras fallen. Es war noch etwas Nass vom Regen der letzten Nacht und des Vormittages, aber das störte ihn nicht. Die Verfolger waren offenbar wirklich weg, womit auch immer er dieses Glück - schon wieder - verdient hatte. Natürlich hinterfragte Luna - die Neugier in Person - wieder einmal das, was Geschehen war. Wirklich verwunderlich war das ganze allerdings nicht - schließlich war sie irgendwie auch gerade in Gefahr gewesen und als fähige, canthanische Heilerin war ihr sicher schon seit letzter Nacht bewusst das er von einer Lügengeschichte in die nächste stieg.

Albin seufzte laut. "Also schön..", sprach er anschließend. Seine Augen rollten leicht nach oben, während der junge Mann überlegte was er nun sagen sollte. "...sagen wir...ich war nicht in ihrem Versteck als sie weg waren...sie waren da, wollten mir die Trophäe natürlich nicht geben und...dann hatte ich Hilfe...unerwartete Hilfe..."

Albin seufzte abermals, während er begann zu erzählen. Diesmal klang seine Stimme nicht annähernd so selbstbewusst wie sonst, eher erschöpft und wahrheitssuchend. Er versuchte offenbar selbst noch eine Erklärung für alles zu finden.

"Du bist doch eine Zauberin....oder sowas, richtig?", fragte der Dieb nun. "...kennst du dich mit....Hexen aus?"
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Marktgraf von Beauclair am Mi 18 Apr 2018, 20:54

"Tolle Diebe seid ihr wenn ich euch beklauen lasst! Vergesst den 'Typ', die Trophäe ist längst wieder bei Gareth ihr verlausten Affen!", bellte der Marktgraf sehr unsanft in Lyras richtung. Seine Laune hatte wirklich einen Tiefpunkt erreicht.

"Ich habe einen neuen Plan.... und jetzt hört gut zu sonst vermasselt ihr es wieder: Ich habe einen eigenen Kämpfer ins Turnier geschickt der für mich dieses goldene Schmuckstück gewinnen wird. Und ihr werdet ihn dabei unterstützen - Egal wie! Sir Heinrich von Fanvar MUSS dieses Turnier gewinnen - habt ihr verstanden?!
Wenn der schwarze Ritter verliert mache ich EUCH dafür verantwortlich und du kannst dir die Bezahlung abschminken!"
avatar
Marktgraf von Beauclair
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Joshua am Mi 18 Apr 2018, 20:59

Lansgam stampfte der schwarze Ritter in Richtung von Alexandras und Araja als er die Rothaarige erkannt hatte. Er sah wohl sofort seine Chance den 1.000 schweren Abhohlschein endlich mit ihr einlösen zu können. Wärend das Mädchen beinahe zu Stein erstarrte und voller Furcht zu Joshua sah hatte dieser jetzt das Wort, erstaunlich freundlich, an Alexandras gerichtet:

"Howdy, Partner! Seid ihr und eure....'bezaubernde' Begleitung hier um dem Turnier beizuwohnen?!"
avatar
Sir Joshua
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Mi 18 Apr 2018, 21:23

Luna machte große Augen. Ihre Vermutung könnte sich womöglich gleich bestätigen. "Ein bisschen habe ich damals in der Akademie über Hexen und Hexer gelernt, ja. Starke Wesen. Besitzen viel Macht. Und..." sie stoppte kurz und überlegte "Sag mir was du wissen möchtest. Bevor ich dir alles was ich weiß erzähle. Das würde viel Zeit kosten." sagte sie und lachte etwas.
Luna freute es, das Albin ihr es doch anvertraut. Oder es zumindest versuchte. Weswegen sie ihm jede Frage die er hatte so gut wie möglich beantworten wollte. In der Not würde sie ihr Stückchen Pergament zur Hilfe holen. Dort stand nämlich alles drinnen, was sie je in der Schule gelernt hatte. Sie schrieb es auf und es verschwand, nachdem sie fertig war.
Sollte sie ein Thema, wie zum Beispiel 'Hexen' auf ihr Pergament schreiben, würde das, was sie sich damals dazu notiert hatte, wieder auf dem Papier stehen. Sie hatte es damals ihrem Vater gestohlen und erst für Schrott gehalten weil eben alles was sie aufschrieb verschwand. Erst als sie in der Schule das Thema 'verzauberte Artefakte' hatte fand sie heraus, was das ist.
avatar
Luna Navarion
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 33
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 18 Apr 2018, 21:30

Alexandras hätte nicht gedacht das der schwarze Ritter sich wirklich zu einem Gespräch mit ihm und Araja hingeben würde. Dies war wieder dieser Moment, in dem er genau wusste warum er diese Gebrandmarkten so verabscheute. Zu jeder Zeit war Alexandras gutmütig und freundlich zu jedem - als selbsternannter Ritter aus Leidenschaft konnte er den Lebensweg, den diese Menschen begingen nie verstehen. Etwas Zorn machte sich also in ihm breit als er diese aufgespielte Freundlichkeit an den Tag legte, während er das Zittern seiner Schülerin deutlich spüren konnte.

"Sicher.", antwortete Alexandras knapp. "Ich nehme an Euresgleichen sieht von der Tribüne aus zu?"
avatar
Sir Alexandras
Hexenmeister
Hexenmeister

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Mi 18 Apr 2018, 21:33

"Ich hab' Zeit...", antwortete Albin lediglich und schaute Luna mit großen, erwartungsvollen Augen an.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Joshua am Mi 18 Apr 2018, 21:45

Joshua fing laut an zu lachen als Alexandras ihn so verbal herabsetzte. Der schwarze Ritter respektierte Stärke konnte aber mit solchen 'glänzenden Rettern' wie Alexandras es offenbar war nichts anfangen. Da das Eis vermutlich schon gebrochen war und Josh davon ausgehen musste das der neue 'Aufpasser' des Mädchens von der Geschichte wusste ging er in die Offensive:

"Ihr habt Eier dass muss man euch lassen, Mäntelchen. Vielleicht solltet ihr 'ach-so-strahlender-Held' wieder Kätzchen von einem Baum retten! Das Turnier ist was für echte Kerle.
Sei' doch mal ehrlich Kumpel, du bist auch nach der Kohle scharf, was? Ist es das hier was du suchst?!"


Kurz wedelte der schwarze Ritter mit dem Abhohlschein des Mädchens bevor er ihn wieder sicher verstaute und hämisch zu grinsen begann:

"Ich sach' dir was Kumpel: Wir bringen die Kleine gemeinsam dorthin und machen Halbe-Halbe! Wie siehst aus? Ist doch n' faires Angebot!"
avatar
Sir Joshua
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 09.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten