Das Ritterturnier von Toussaint

Seite 18 von 24 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 24  Weiter

Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Mi 16 Mai 2018, 11:40

Die Frage nach dem Sinn des Lebens konnte man sich immer wieder stellen. Die Suche nach dem Grund für die Existenz aller Lebenden. Waren die Reaper nicht Beweis genug das alle Menschen, Tiere, Völker, Gruppierungen und Gilden nicht nur Marionetten waren? Figuren im großen Schachspiel des Lebens? Selten grübelte sogar Josmine Saraziel über diese Dinge nach. Wenn man es ihr auch nicht ansehen konnte besaß die verrückteste aller Oberhexen ein großes Maß an Intelligenz - so das auch sie sich solche tiefgründigen Fragen immer wieder stellen könnte. Verschleiert durch krankhafte Besessenheit vereinzelter Personen, irrsinnigen Liebeserklärungen und verrückten Taten für das angeblich Gute jedoch konnte man das selten erkennen. Auch nun wieder ereilte sie der Hilferuf von Luna und Araja. Man könnte sie als aufdringlich bezeichnen, weil sie es schaffte ihre Liebsten stets zu beobachten, um herauszufinden was sie beschäftigen würde. Alexandras und Kate - die beiden die sie vermutlich gut beschützen könnten waren durch ihre tiefgründigen Gespräche abgelenkt genug um nicht zu bemerken wie die beiden Frauen plötzlich verschwanden.

Araja und Luna irrten nun durch die Menschenmenge auf der Suche nach Sir Alexandras und bemerkten erst jetzt wie der Lärm des Marktes verschwand. Kein Gesang, kein Gegröle, keine lauten Angebotsschreier waren mehr vorhanden. Stattdessen wurden die ganzen Personen in dieser Illusionen nun durch eine Art Puppen ersetzt. Gesichtslose Personen in großer Anzahl ersetzten nun die vielen Besucher des Turniers. Araja war vermutlich etwas erschrocken als sie die erste 'gesichtslose' Person erkennen konnte und Luna würde bald schon merken was hier vor sich ging. Totenstille machte sich in dieser Sache breit. Ein Ausweg war nicht möglich, denn zahlreiche dieser 'Puppen' versperrten die Auswege von diesem Teil des Marktgeländes.

Aus der 'Menschenmenge' war nun endlich ein Geräusch zu hören. Jemand summte. Josmine summte. Außer La..la..la war da nicht viel mehr und die beiden näherten sich nun - einerseits wegen der Neugier und andererseits weil sie nicht anders konnten. Etwas ferngesteuert blieben sie nun in der Nähe von Josmine stehen: Sie saß an einem Tisch, inmitten auf dem Markt, groß genug für drei Personen. Sie saß einfach nur so da, summte und mischte ihr Kartenblatt. Zwei Stühle waren bereits auf der gegenüberliegenden Seite von ihr aufgestellt und sie nahm nun ihre Sonnenbrille ein Stück hinunter und machte eine Handbewegung, um den beiden Damen zu signalisieren sich zu setzen.

"Guten Tag, ihr Süßen! Ich hab' schon auf euch gewartet. Setzt euch doch! Ich bringe euch gerne das Kartenspiel bei. Alexandras scheint mir sowieso gerade etwas beschäftigt zu sein. Ich hoffe ihr genießt den Markt?", lächelte Josmine die beiden sehr freundlich an. "Das wird ein riesengroßer Spaß, meine Lieben. Und du musst Araja sein, nicht wahr? Meine Freundin Luna scheint sehr viel von dir zu halten. Ich freue mich stets neue Leute kennen zu lernen! Ich bin Josy! Du kannst auch Tantchen zu mir sagen, oder Blumenfrau, oder irgend etwas anderes nettes. Hihi."
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Mi 16 Mai 2018, 13:36

Schon als es ruhiger wurde, geriet Luna in Panik. Als sie durch die 'Menschenmasse' schritten und erkannte, das es Gesichtslose... Figuren waren, blickte sie sich nach einem Ausweg um. Vergebens. Die Unsicherheit, die sie hatte, verstärkte sich und in ihren Augen erkannte man Angst und einen Hauch Verzweiflung. "Josmine..." flüsterte sie Araja verängstigt zu, während beide auf das Gesumme zu liefen welches plötzlich zu hören war.

Die beiden Freundinnen fanden auch schnell die Oberhexe. Sie saß auf einem Stuhl, summte und mischte Karten. Ein Tisch war aufgestellt und sie deutete den beiden an sich zu setzten. Doch offensichtlich waren beide noch zu... verwirrt... um zu verstehen was sie von ihnen wollte.

Als sie dann das Wort direkt an Araja richtete, hasste Luna sich dafür ihr auch nur irgendetwas erzählt zu haben. Dafür, das sie schuld war, das Araja nun auch vor dieser... verrückten stand. Diese gruselig freundliche Art sorgte dafür, das sie leicht anfing zu zittern und kein Wort heraus brachte. Sie blickte mit einem traurigem Blick zu Araja. Würde sie auf das freundliche Spiel der Hexe hereinfallen?
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Mi 16 Mai 2018, 18:14

Der Ritter genoss die Unterhaltung mit dem Skelliger. Er schien gerne von seinem Volk und dessen Traditionen zu erzählen, ebenso gerne wie Alexandras' solchen Geschichten mit Freude Aufmerksamkeit schenkte. Im Augenwinkel hatte er bis zu seiner Erzählung noch Luna und Araja beobachten können, die nun offenbar aber schon weiter gegangen sind.

"Nun...interessante Thematik die Ihr da ansprecht, Floki. Klärt mich auf. Wie kommt es das beinahe jedes Volk andere Götter anbetet? In Kryta werden traditionell die Sechs' angebetet, die diese Welt aber schon vor langer Zeit verlassen haben sollen. Die Charr hielten lange Zeit die Titanen für ihre Götter, bis sie diesem abgeschworen hatten, als sie sich als gefährliche Monster aus dem Reich der Qual herausgestellt hatten. Die Sylvari haben keine Götter - nur ihre Träume, während Asura an die Ewige Alchemie glauben. Daran das alles einen Sinn hat und vorherbestimmt ist. Irgendwie. Kennt Ihr Euch mit Cantha aus? Dort werden Kaiser als Götter verehrt. Also ein Mensch, wie du und ich, der über allem steht. Bei meiner Gemeinschaft betetet man zu Unsichtbaren, dessen Existenz beim gemeinen Volk seit Jahrhunderten nicht einmal mehr erwähnt wird. Ich könnte diese Liste endlos fortsetzen....aber wie kommt es? Warum müssen wir uns an so vielen unterschiedlichen Gottheiten fesseln? Möglicherweise gibt es gar keinen von ihnen...oder auch alle. Was wenn es nicht nur Geschichten sind?", philosophierte Alexandras jetzt.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Mi 16 Mai 2018, 18:23

Die Puppen waren für Araja ziemlich verstörend, ein wenig wirkte der 'Markt' jetzt wie ein Horrorkabinett oder ein Geistertheater. Das meiste was sie sich aber die ganze Zeit fragte war, wie das möglich sei. So wenig Ahnung hatte die junge Frau von Magie das sie sich nicht vorstellen konnte dass das hier ein Zauber war. Von einer 'Illusion' hatte der Rotschopf demnach wohl auch noch nie gehört. Aber erst als Luna ihr den Hinweis auf Josmine gab wurde der Knappin richtig mulmig.

Der echte Schock kam für Araja aber erst mit Josmine selbst, denn eine Sylvarie hatte die Jugendliche ebenfalls noch nie zuvor gesehen. Ein sprechender... Baum. In der Schule hatte der Rotschopf wohl ein-, zweimal davon gehört aber hielt es genau so für ein Ammenmärchen wie die 'angebliche' Geschichte mit diesen Reapern.
Araja's erste Reaktion auf die Oberhexe war aber wohl das mit Abstand überraschendste von alle dem:

"Ich glaube nicht das Luna mit dir spielen will!"

Die junge Frau hatte mit einer ziemlich selbstbewussten und starken Stimme gesprochen, etwas das man praktisch nie von ihr hörte. Ob es jugendlicher Leichtsinn war der den Rotschopf so nach vorn preschen lies, oder ihr Unwissen über Hexen und Zauberer, war in diesem Moment wohl egal. Vielleicht war auch die Beschützerin in Araja erwacht?
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Mi 16 Mai 2018, 18:30

Josmine war überrascht über den plötzlichen Widerstand der rothaarigen Maus. Dieses Auftreten schien ihr selbst völlig fremd zu sein, weshalb sie sich scheinbar kurz selbst vor ihrer eigenen Aussage etwas erschreckte. Josmine lächelte weiter, ruhig und freundlich bleibend und zog lediglich die linke Augenbraue hoch, was durch die Sonnenbrille verdeckt wurde. Weiterhin sitzend bleibend ergrief sie das Wort, sah' dabei zur blass gewordenen Luna.

"Seht Ihr...das ganze ist doch völlig entspannt...niemand brauch Angst vor Tante Josminchen zu haben, wenn wir alle einfach Freunde werden? Warum muss ich mich ständig wiederholen? Das macht langsam keinen Spaß mehr...so setzt euch zu mir und ich bringe euch das Kartenspiel bei...dann könnt ihr auch euren Ritterfreund mal so richtig beeindrucken. Na? Wie klingt das?"

Erst als Araja den Mut ergriff der Hexe die Stirn zu bieten fiel ihr die Ähnlichkeit zu jener Araja auf die viele Jahre zuvor ebenfalls die Freundschaft zur Oberhexe abgewiesen hatte auf. Ein kurzer Griff zu ihrer Brille, um diese auf die Nasenspitze zu setzen genügte um das Mädchen näher zu mustern. Tatsächlich war sie eine kleine und wesentlich niedlichere Version der Araja, die Tyria viele Jahre in Atem gehalten hatte. Der Hexe kam das kaum wie ein Zufall vor..
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 16 Mai 2018, 18:36

Wie irre diese ganze Zeit war, seit sie von ihrer 'Mutter' von den Toten zurückgeholt wurde brauchte sie sicher eigentlich gar nicht erklären. Vermutlich wollte nun Kate einfach nur etwas von ihr hören - ein Gespräch aufbauen, Vertrauen fassen. Verständliche Reaktion, nach dem sie nun ihre...ganze Geschichte erzählen konnte.

"Als Vampirclan aufgezogen, weil unser Vater ein Verrückter war schien offensichtlich nicht das einzige Abenteuer in meinem Leben zu sein. Kurz nachdem ich sowohl meinen Vater als auch meine Mutter kennen lernte wurde ich von dieser Rachel ermordet. Eigentlich war mein Leben bis dahin ziemlich kurz. Und nicht wirklich spannend. Interessant wurde es erst durch meine Wiederbelebung. Ich kann eigentlich von....naja...Glück sprechen? Nun bin ich Königin und kenne tolle Menschen wie dich. Wäre dieser Irrsinn der Entseelten nicht gewesen....tja dann wäre ich einfach nur in der Unterwelt und würde dort Schäfchen zählen...", erklärte sich Chloé jetzt und verlor dabei ihr Lächeln nicht. Die Vorstellung die letzten achtzehn Jahre wären nie passiert machte sie stückweise traurig, aber bei dieser Landschaft und ihrer Gesprächspartnerin konnte sie eigentlich nur....glücklich sein.
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Mi 16 Mai 2018, 18:41

"Wo sind wir überhaupt..? Was ist mit dem Markt passiert?", fragte Araja dann etwas verdutzt. Für einen kleinen Moment war ihr Selbstbewusstsein eingeknickt, kam aber bereits beim nächstes Satz direkt wieder hervor:

"Wir spielen nur mit wenn du uns verrätst wie das...also, 'was' das hier ist, meine ich! Dann... werden wir ...VIELLEICHT, sogar Freundinnen. Okay?"

Das letzte Wörtchen hatte der Rotschopf so gar nicht mehr selbstbewusste gesagt und beinahe gefiebst. So verstört wie Luna aber aussah wollte Araja die Heilerin nicht im Stich lassen.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Kathlyn Cousland am Mi 16 Mai 2018, 18:52

"Hm, scheint so als hätte keine von uns beiden ein wirklich 'normales' Leben geführt." entgegnete Kathlyn beinahe etwas trocken. Ihre Überraschung darüber das Chloé bereit gestorben war hielt sie gekonnt zurück denn sie hatte das Gefühl das es Dinge im Leben einer Person gab über die man lieber nicht ansprach. Und sie war sich ganz sicher dass das eines dieser Dinge war.

"Wäre es dir lieber gewesen auf einem Bauernhof aufzuwachsen? Zwischen Kühen und Wiesen so wie hier, anstatt zwischen Magiern und Vampiren? Oder in der Stadt als Tochter eines Handwerkers?
Glaubst du ein solches Leben wäre einfacher gewesen? Denkst du überhaupt über so etwas nach? Ich meine...hat die Königin Zeit für solche Träumereien?"
avatar
Kathlyn Cousland
Kaiserin von Tyria
Kaiserin von Tyria

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Mi 16 Mai 2018, 19:50

Weiterhin musterte Josmine das mutige junge Mädchen und lächelte nun noch mehr - sie hatte keinen blassen Schimmer über die Möglichkeiten der Zauberei, aber Tante Josminchen war natürlich hier um auch dieser Hilflosigkeit Abhilfe zu verschaffen.

"Das was du hier siehst ist Magie, meine Liebe!", strahlte die Hexe nun, klatschte dabei zwei Mal kräftig in die Hände und ließ dadurch etwas Konfetti aus diesen heraus regnen.

"Hui! Ist das nicht schön? Ich gebe zu, diese Puppen hier auf unserem magischen Markt sehen etwas gruselig aus. Sollen wir ihnen vielleicht....ein paar lustige Hüte aufsetzen?", lachte die Oberhexe nun, schnippte mehrmals hintereinander mit den Fingern und zauberte den gesichtslosen Gestalten nun einige Hüte, Schnurrbärte und lustige Grimassen herbei, um einen fröhlicheren Ort aus dieser Illusion zu erschaffen.

"Ich dachte dieser Ort wäre perfekt für euer erstes Kartenspiel! Nun kommt schon, setzt euch, setzt euch! Wir haben doch nicht den ganzen Taaag Zeit. Wollt ihr was naschen? Ihr seht aus als könntet ihr ein paar Bonbons vertragen!"

Unter ihrer Hand erschien nun eine Schale mit Süßigkeiten und wieder winkte die Oberhexe ihre beiden neuen Freundinnen an den Tisch.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Mi 16 Mai 2018, 20:37

Noch immer bekam Luna kein Wort heraus. Sie wollte auch nicht, das Araja etwas gegen Josmine's Angebot sagte, hielt ihre Hand noch immer fest, und ging auf die Stühle die vor ihnen standen zu.

Sie bewunderte Araja's Mut gegenüber der Hexe. Doch... wenn Josmine das alles für NETT hielt, wollte Luna um Gotteswillen nicht wissen, wie diese verrückte drauf ist, wenn sie mal... nicht ganz so nett ist.

Als die beiden bei den Stühlen angekommen sind, setzte sie sich auf die Linke, und Araja auf die Rechte Seite. Luna versuchte sich langsam zu beruhigen - auch wenn ihr das noch schwerer viel da sie jetzt genau gegenüber dieser Hexe saß. Sie versuchte den Blickkontakt mit ihr zu vermeiden und fragte lediglich mit verunsicherter Stimme "Kartenspielen?" und ihr Blick schweifte über den Tisch.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 16 Mai 2018, 20:46

Mit dem Blick abwechselnd zwischen Landschaft und Kate wechselnd dachte sie nun über ihre letzte Frage nach, machte nun ihre Beine etwas länger und lehnte sich an Kate's Schulter an, sah' etwas seitlich zu Kate hinauf und antwortete:

"Ehrlich gesagt hab' ich mir darüber wirklich nie Gedanken gemacht...es ist eben alles so gekommen wie es kommen sollte, zum Teil durch Intrigen und Verrücktheit und zum Teil weil es sich so ergeben hat....denkst du etwa über ein....nennen wir es...einfaches Leben nach? Ein "Was-wäre-wenn"?"
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Mi 16 Mai 2018, 21:20

Bonbons und Puppen mit Hüten. Langsam verstand Araja weshalb Luna mehrfach erwähnte das Josmine verrückt sei. Aber irgendwie amüsierte das den Rotschopf auch, auf eine ziemlich merkwürdige Art und weiße. Lächeln konnte sie aber noch nicht, zu verstörend der rapide Szenenwechsel von Markt zu Hexe.
Zu Lunas Frage ergänzte Araja dann noch etwas nachdem sich die beiden Freundinnen gesetzt hatten:
"Ich hatte mir Hexen immer....anders vorgestellt. Ähm.... Tantchen. Bist du dir sicher das ich dich so nennen soll?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Mi 16 Mai 2018, 21:31

"Wir sind doch jetzt Freunde, nenn' mich einfach wie es dir gefällt.", antwortete Josmine lächelnd und legte den gemischten Kartensatz nun zu ihrer Rechten. Mit einem Fingerschnippen malte sie nun das Schlachtfeld des Kartenspieles auf.

"Was für Kartensätze habt ihr, meine Süßen?", hinterfragte die Oberhexe.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Kathlyn Cousland am Mi 16 Mai 2018, 21:32

"Ohhh, einfach wäre das Leben als 'normaler Bürger' bestimmt nicht!", begann Kathlyn lachend zu antworten: "All' die Handarbeit, die Trödeleien, die ständig schlechte Laune wegen irgendwelcher Politiker. Ach und natürlich nicht zu vergessen die Diskussionen über das ständig schlechte Wetter! Mal ist es zu Kalt, mal ist es zu Warm!"

Am Ende ihres Scherzes musste Kate dann aber seufzen, zwar nur leicht aber dennoch: "Über Wetter würde ich mir auch gerne manchmal 'Sorgen' machen..." Vermutlich spielte die Kaiserin darauf an das Menschen wie sie und Chloé sich meist mehr Sorgen mussten um Dinge die weitaus wichtiger waren als 'das Wetter', wie beispielsweise Kriege, Steuern und Gesetze.

"Aber eigentlich bin ich auch froh wie es gekommen ist. Und um auf deine Frage zurück zu kommen: Ein 'Was-wäre-Wenn', über das denke ich seit gestern häufiger nach als du dir vielleicht vorstellen kannst."
avatar
Kathlyn Cousland
Kaiserin von Tyria
Kaiserin von Tyria

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Chloé Phylakterium am Mi 16 Mai 2018, 21:54

"Was meinst du damit?", hinterfragte Chloé anschließend.
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Floki Tyrson am Mi 16 Mai 2018, 21:59

Floki setzte sich plötzlich richtig auf, dann stand er geschwind auf und sein Gesicht war nur noch wenige Zentimeter von Alexandras entfernt. Er sah dem Ritter tief in die Augen. "Oh die Götter existieren ohne Frage, da bin mich selbst ich mir sicher. Und ihr habt recht, das werden nicht nur Geschichten sein. Jede Geschichte enthält einen Kern Wahrheit."

Dann entfernte sich der Skelliger ein kleines Stück und hauchte: "Mein Traum ist es die Weltenschlange Jormungandr zu finden. Die Schlange die, die Welt umschlingt."
Dann kicherte er: "Wäre das nicht witzig? Wie sie wohl ist? Jähzornig? Sanftmütig? In den Geschichten wird sie immer als Gütig und Hilfsbereit beschrieben wenn man ihr natürlich ein Opfer da bringt."

Floki tänzelte etwas herum: "Ich weiß nicht warum jedes Volk andere Götter anbetet. Vielleicht sind sogar alle Götter letztlich die selben? Ich weiß nur das unsere Götter keinen Groll gegen andere Götter hegen. Warum sollten sie auch? Was hätten sie davon?" Vergnügt kichernd hob er sein Horn und rief: "Auf den Göttervater Grimmdal, seine Söhne und Töchter. Mögen seine Tische in Heimdal für die Tapferen Krieger immer reich gedeckt sein."

Dann lachte Floki laut und leerte darauf hin sein Horn ein zweites mal.
avatar
Floki Tyrson
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 13.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Kathlyn Cousland am Mi 16 Mai 2018, 22:37

"Ich meine damit: Was wäre wenn wir beide nicht Königin und Kaiserin wären?", antwortete Kathlyn auf die Frage und legte ihren Arm um Chloé um ihr noch näher zu kommen: "Wäre es dann einfacher zwischen uns, oder nicht?"
avatar
Kathlyn Cousland
Kaiserin von Tyria
Kaiserin von Tyria

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 17 Mai 2018, 11:56

Langsam versuchte Luna sich zu beruhigen. Sie wollten Kartenspielen. Was könnte da schon schlimmes bei heraus kommen? Sie griff in ihre Tasche und holte ihr Deck heraus.

"Ich habe... das Deck vom dunklen Lord." meinte Luna nun mit einer etwas sichereren Stimme als vorher. Tatsächlich fühlte sie sich mit Araja an ihrer Seite wohler. Nun stand sie der Hexe wenigstens nicht mehr allein gegenüber.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Chloé Phylakterium am Do 17 Mai 2018, 12:04

"Oh, aber deutlich!", lachte Chloé. Tatsächlich stellte sie sich das einfache Leben in Hinsicht auf Beziehungen jeglicher Art wesentlich entspannter vor als gerade in diesen Ämtern. Ob es nun eine gute Freundschaft oder eine Liebesbeziehung wäre - selten hatte man die Gelegenheit - so wie jetzt - einfach nur zu reden, unbeschwert und unter sich. Es war ja schon ein kleiner Kampf die Leibwachen irgendwie loszuwerden, um wenigstens etwas Zweisamkeit genießen zu können. In diesem Moment schien alles perfekt - alles einfach - aber sobald sie der Alltag wieder einholen würde wäre das wahrscheinlich auf seine eigene Art gestorben. Chloé dachte noch eine Weile darüber nach und saß nun mit Kate Arm in Arm einfach nur so da. Sie wollte dieses Gesprächsthema nicht unbedingt fortsetzen, weil es das ganze vermutlich verkomplizieren würde. Die entspannte Situation wäre dann vermutlich nicht mehr die selbe. Um die eingekehrte Stille trotzdem zu bekämpfen räusperte sie sich nun leicht und suchte krampfhaft nach einem Thema. Kaiserin und Königin beieinander und ihr fielen einfach nicht die richtigen Worte ein. Seltsame Situation.

Sie musste wieder etwas auflachen. "Ich hab's. Wir suchen uns irgendwelche Nachfolger und ziehen hier her. Das Leben in Toussaint sieht so unbeschwert aus."
avatar
Chloé Phylakterium
Königin von Kryta
Königin von Kryta

Anzahl der Beiträge : 70
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Do 17 Mai 2018, 12:05

So viele Worte, so viele Fremdworte vor allem. Alexandras begriff nun das sich der Fremde gerne selbst zuhörte. Also erhob er lediglich seinen Metkrug und sprach: "Auf alle Götter von denen wir hörten und noch hören werden. Zum Wohl!"
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Floki Tyrson am Do 17 Mai 2018, 12:35

Floki wischte sich den Mund ab: "Ich rede und rede, ich erzähle einfach gerne Geschichten. Erzähl mir mehr von dir. Wie kriegt man eigentlich diese Rüstung?" dabei deutete auf Alexandras Rüstung. "Muss man dafür irgendein starkes Tier erlegen? Besonderen Mut beweisen? Jemanden töten?"
Während er seine Fragen stellte, hatte er wieder das breite Grinsen aufgelegt. Man musste sicher so einiges tun um an solch ein Ding zu kommen.
avatar
Floki Tyrson
Ritter
Ritter

Anzahl der Beiträge : 40
Anmeldedatum : 13.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Do 17 Mai 2018, 18:53

Auch Araja legte ihre Karte nauf den Tisch ohne jedoch dabei ein Wort zu sagen. In diesem Moment kam es ihr wohl wahnsinnig dämlich vor das 'Araja-Deck' genommen zu haben. Das musste schließlich total selbstverliebt aussehen oder einfach nur bescheuert. Aber so wie die Hexe drauf war würde sie es wohl...Süß finden? Araja wusste es nicht, sie konnte Josmine überhaupt nicht einschätzen. Noch nicht.

"Wenn du...ähm... mit uns spielen willst, wieso warst du dann vorher so gemein zu Luna?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Do 17 Mai 2018, 21:03

"Gemein? Ich? Niemals. Das müsst ihr...völlig falsch verstanden haben...", antwortete Josmine etwas geknickt, beinahe schon traurig.

"Seht ihr...ich biete jemandem die Freundschaft an. Ich meine - seien wir mal ehrlich - ich bin eine Hexe. Hexen sind bekannt dafür schreckliche Dinge zu tun. Und ich? Ich will Freunde finden! Freunde für's Leben und dann wird mir der Rücken gekehrt ohne mir überhaupt eine Chance zu geben? Sicher war diese Show mit dem Hund etwas übertrieben...aber diese Leute haben den kleinen Albin ziemlich zugesetzt...hätte ich ihn nicht geheilt, wie lange wäre er auf seinem Zimmer gelegen? Einen Tag? Zwei? So etwas bricht mir das Herz...", erklärte sich die Oberhexe nun in der Hoffnung die beiden Mädchen könnten sie verstehen.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 17 Mai 2018, 22:02

"Man... baut doch keine Freundschaften auf... indem man Hunde vor 'Freunden' verbrennt. Ihnen - weil sie Angst haben und gehen möchten - ein komisches Mal verpasst und..." ihre Stimme schwand etwas. "Und sie 'bestrafen' weil sie sich aus Angst Hilfe suchen..." beendete sie ihren Satz und schaute Josmine Vorwurfsvoll mit einem hauch Angst an.

Erwartete Josmine wirklich, sie könnte ihr Handeln nachvollziehen? Mitlerweile sind auch Luna's Kopfschmerzen zurück gekehrt und sie merkte, das der Trank nicht mehr wirkte. Er hatte in dieser Illusion seine Wirkung verloren und das machte ihr nun zu schaffen.

"Vielleicht, wäre das Gespräch anders gelaufen... wenn... wir nur geredet hätten... ohne... 'Susi' alias Kurt." ergänzte Luna. Tatsächlich war das ein berechtigter Gedanke. Wäre Josmine gestern vielleicht gleich zum Punkt gekommen, ohne dieses Schauspiel, hätte das ganze Gespräch womöglich anders laufen können. Womöglich hätte Luna ihr dann auch zugehört ohne im Hintergrund zu denken, sie sei KOMPLETT durchgeknallt. Denn offensichtlich konnte sie sogar... naja... irgendwie... nett sein?
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Kathlyn Cousland am Do 17 Mai 2018, 22:03

Erst musste Kathlyn lachen über das was Chloé gesagt hatte: "Ja, das ganze Jahr über Ritterturnier wäre wohl nicht schlecht..." Doch dann fiel der Kaiserin auf das keine von beiden einen 'echten' Nachfolger hätte wenn es denn dazu käme. Das gab Kathlyn zu denken, einerseits weil eine Thronfolge vorbeireitet sein will, andererseits weil sie es immer noch nicht schaffte richtig abzuschalten.
Selbst bei diesem eigentlich dummen Scherz dachte sie über die folgen für das Reich nach anstatt einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Irgendwie musste sie das Gespräch auf etwas anderes lenken damit daraus endlich etwas Entspannteres wurde, doch nur wie?

"Hey, was ist deine Lieblingsfarbe?!"

Gut, das war vermutlich ein schlechter Anfang gewesen.
avatar
Kathlyn Cousland
Kaiserin von Tyria
Kaiserin von Tyria

Anzahl der Beiträge : 109
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 18 von 24 Zurück  1 ... 10 ... 17, 18, 19 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten