Das Ritterturnier von Toussaint

Seite 3 von 24 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 24  Weiter

Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 19 Apr 2018, 20:41

Mit so einer Reaktion hatte Luna nicht gerechnet. Er tut ja so, als wären Zauberschulen das schlimmste was ihn auf der Welt passieren könnte. Eilig stand sie auf und lief dem Jungen hinterher. Als sie ihn einholte fing sie gleich an "Was ist dein Problem damit? Ist diese Vorstellung für dich so schlimm? Ich wollte dich doch nicht verärgern..."
Luna tat es leid, das sie offensichtlich einen wunden Punkt getroffen hatte. Dementsprechend schaute sie Albin auch an. "Ich hab ja nur versucht dir etwas zu helfen... denn du solltest so eine Sache nicht alleine durchmachen müssen..." meinte sie mit einem traurigem Unterton.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Do 19 Apr 2018, 20:44

Natürlich war die Canthanerin aufdringlich genug ihn zu verfolgen, praktisch um Entschuldigung zu bitten. Konnte sie seine Situation nicht verstehen? Natürlich nicht. Niemand wusste was in so einem Moment in einem wirklich vorging. Albin jedoch fühlte sich einfach nur unwohl, als sie ihn eingeholt und erneut zu einem Gespräch gedrängt hatte.

"Warum kannst du mich nicht in Ruhe lassen...?", meckerte Albin förmlich. "Vielleicht will ich es ja alleine durchmachen!"
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 19 Apr 2018, 20:59

"Wenn dir das lieber ist..." fing Luna an. "Allerdings... auch wenn du es nicht hören willst... ich biete dir immer meine Hilfe an, ja?" mit den Worten blieb sie stehen und schaute etwas traurig drein. Wieso wollte sie diesem Jungen so sehr helfen? Hatte sie Angst um ihn?
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Do 19 Apr 2018, 21:14

Fassungslos starrte Albin Luna an. Außenstehende hätten vermutlich geglaubt er würde durch sie hindurch starren. Seine Gedanken kreisten wieder einmal wild hin und her. Seine wenigen Erinnerungen an seine Mutter, die erste Begegnung mit dem Mantel und Josmine, seine Flucht - seine Rettung durch die Oberhexe selbst - all dies blitzte vor seinem inneren Auge auf als würde es innerhalb von wenigen Sekunden noch einmal passieren. Gedämpft hörte er einen Bruchteil von Lunas Worten. "Lieber ist.....hören willst.....Hilfe an..."....

Immer und immer wieder.

Lieber ist.....hören willst.....Hilfe an...




Lieber ist.....hören willst.....Hilfe an...




Lieber ist.....


Hören willst.....


Hilfe an...



Seine Gedanken kreisten. Wut überkam ihn. Worüber genau war nicht einmal sicher. Das er so lange unwissend blieb? Das er als Kind immer wieder wo anders hin musste? Das sein Gegenüber das Lügenmärchen durchschauen konnte? Oder war es keine Wut sondern ein Funken Selbsthass? Die Tatsache das er ein Hexer war und nicht einmal selbst darüber hätte entscheiden können machte ihm zu schaffen. Oder einfach nur all das zusammen?

Seine Gefühle gingen mit ihm durch. Seine leere Blickstarre hielt weiterhin an. Dennoch machte sich nun etwas bemerkbar. Luna machte einen kleinen Satz nach hinten als sie sehen konnte was nun geschah: Albin begann sich zu verändern. Ein mehrmaliges, leichtes Kopfzucken löste eine Veränderung seiner Gestalt aus, zumindest irgendwie. Er ließ die Wut, Trauer und das Missverstehen in sich freien Lauf und durchlebte nun das, was es ausmachen sollte ein Hexer zu sein. Sein Gesicht verformte sich leicht, ein Ebenbild aus Haut und Knochen war zu erkennen. Seine Zähne verfaulten sich, seine Augen wurden dunkel und wirkten nun als wäre sehr mächtige Nekromantie am Werk gewesen. Die Gestalt hielt eine Weile an. Albin versuchte sich zu fangen. Er sah sich um. Die Blickstarre hatte nachgelassen. Er sah nach unten auf seinen Körper herab, stellte sofort die Veränderung fest. Seine Hände erhoben sich und er sah' sie einfach nur eine Weile an. Von Haut und Knochen durchzogene Hände, die aussahen wie frisch aus dem Grab entstiegen zeigten nun sein wahres Gesicht - Das Gesicht eines Hexers und das, was unter Hexen als ihre Woge bekannt war...

Kaum hatte er seine Verwandlung bemerkt ließ sie auch schon wieder nach. Gerade als er sich gefangen hatte, er sich wieder beruhigt hatte - seine Wut und Trauer für einen Moment vor lauter Schock verschwunden war verformte sich der hasserfüllte Hexenkörper wieder zurück zu seinem ursprünglichen, menschlichen Ich. Von nun an gab es kein Zurück mehr...
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Do 19 Apr 2018, 21:25

Wie es aussah wollte der Ritter Araja auf andere Gedanken bringen, vermutlich war das auch eine gute Idee. Während die beiden Seite an Seite zu den Ställen gingen hatte der Rotschopf noch ein wenig Zeit sich zu beruhigen. Bei dem kurzen Spaziergang lies sie das Gespräch mit Alexandras noch einmal Revue passieren.
'Du bedeutest mir auch sehr viel ...' hatte er gesagt, nicht aber das L-Wort. Entweder weil er nicht so empfand wie das Mädchen oder weil es ihm wohl zu schnell ging. Zumindest waren das jetzt die einzigen beiden Erklärungen die die Knappin sich zurecht schustern konnte.

Bei den Stallungen angekommen musste Araja ihre Überlegungen zurückstellen und sich wieder in die Realität begeben. Das hölzerne Gestüt welches den Heerscharen an Rittern und Paladinen beim Turnier als Unterkunft für ihre Pferde diente war fast schon riesig. Es stank nach Pferdeäpfeln und gegerbten Sätteln, auf dem Boden lag überall Heu während durch die kleinen spalten zwischen den Holzplanken die Mittagssonne hindurch schien. Aber irgendwie gefiel es Araja hier denn sie mochte Pferde.
Schließlich blieb der Ritter vor einer Pferdebox stehen und legte die Hände in die Hüfte. Fragend und ein wenig Ehrfürchtig blickte der Rotschopf dann zu dem Tier: "Das ist deins?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 19 Apr 2018, 23:01

Als Luna sah, wie Albin sich veränderte machte sie ein paar Schritte zurück. Doch sie konnte ihren Blick nicht abwenden. Albin, welcher sich immer mehr in ein... wie konnte man es Beschreiben? Er verwandelte sich in etwas, was unbeschreiblich war. Ihre Augen waren Angsterfüllt und sie konnte sich kaum mehr bewegen. Sie spürte die Kraft, die aus... dieser Gestalt heraus stach. Was sollte sie tun?

Renn.
Lass ihn stehen und lauf davon. Er wird dich umbringen.


Ihre Gedanken drehten sich. Sie wollte los laufen doch sie konnte nicht. Ihr inneres erinnerte sich an die Worte, die sie vor wenigen Augenblicken noch zu Albin sagte.

Ich biete dir immer meine Hilfe an.

Sie konnte nicht ihr eigenes Wort, das sie ihm eben gab, brechen. So etwas würde sie nie tun.
So blieb sie mit einem Blick aus Panik und Angst vor ihm stehen und beobachtete ihn eine Weile bis er langsam wieder seine normale... Menschliche Gestalt annahm.
Sie wollte etwas sagen, allerdings fand sie keine Worte dafür, was sie gesehen hatte.
Sie selbst hat so... so etwas nie gesehen. So starrte sie ihn nur, noch immer mit Furcht und... leichter... Faszination... an.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Do 19 Apr 2018, 23:06

Sie starrte und starrte und starrte abermals, es schien kein Ende in Sicht. Offenbar war an dieser Hexengeschichte wirklich etwas dran: So etwas hatte man selten bis gar nicht zu Gesicht bekommen. Die Heilerin geriet ins Staunen - in ihrem Gesicht konnte man eine Mischung aus Faszination und Angst erkennen.

"Dann ist das wohl mein wahres Gesicht. Zauberschule. Tz. Damit soll ich auf eine Schule gehen...wenn das nicht naiv ist.", sprach Albin nun kühl, um das minutenlange Schweigen zu unterbrechen. Am liebsten hätte er noch ein 'Lass mich endlich allein.' hinzugefügt, aber er wusste wohl das Luna nicht aus Boshaftigkeit bei ihm geblieben war und nachdem was passiert ist konnte er ihr nun wohl irgendwie danken.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Do 19 Apr 2018, 23:11

"Nun...ja...", antwortete Alexandras. "Ich habe sie vor einigen Tagen bereits hier in den Stallungen untergebracht. Netzeck hat einen hervorragenden Ruf was das anbelangt - auch wenn es moment sehr drunter und drüber geht aber das ist wegen dem anstehenden Turnier natürlich üblich."

Alexandras sah' sich das Pferd einige Zeit lang an, lief anschließend hinüber in einen mittelgroßen Raum und das Sattelzeug abzuholen. Der Stall war schnell geöffnet und das Pferd nach draußen geführt. Der Platz sollte gerade ausreichen um Araja das wichtigste beizubringen. Möglicherweise könne er sie selbst einmal reiten lassen?

"Du wirst dich sicher gut mit ihr verstehen.", lächelte Alexandras und erklärte Araja nun die einfache Grundsätzlichkeit beim Reiten.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Do 19 Apr 2018, 23:14

Er riss sie mit den Worten komplett aus den Gedanken und sie nickte. Das war wahr. Damit auf eine Schule gehen? Verrückt. Luna wusste, das Hexen stark waren, das allerdings... das kannte sie nicht.
"Da... da hast du recht..." antwortete sie etwas verunsichert. Luna war... wie konnte man dieses Chaos das sich gerade in ihr befand nennen? Sie löste ihren Blick von ihm, ließ sich auf die Wiese Fallen und schaute in den Himmel. "Weißt du.. das war.." Sie suchte nach Worten. "Du hast mir echt tierische Angst eingejagt.." langsam beruhigte sich das Mädchen und sie starrte nach oben. "So etwas, habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen. Wahnsinn..."
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Do 19 Apr 2018, 23:17

"Ich auch nicht.."

Nach dieser Antwort brach wieder eine gewisse Stille ein. Albin sah' noch einmal auf sich selbst und abwechselnd auf Luna herab.

"Ich will' dich in das ganze nicht mit reinziehen. Es ist besser wenn du dich von mir fern hältst bis ich....weiß was das ist...", fügte Albin schließlich hinzu.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Fr 20 Apr 2018, 00:13

Alexandras erzählte der Knappin alles mögliche über das Aufsatteln, dem Striegeln, der richtigen Ernährung fürs Pferd und so weiter und so fort. Was dem Ritter aber nicht auffiel war, dass das Mädchen mehr Interesse an IHM als dem Pferd hatte. Klar, sie mochte Pferde aber Alexandras mochte sie mehr. Verständlich also das sie, wie immer ein wenig verträumt an seinen Lippen hing, ihm aber eigentlich gar nicht zuhörte. Erst als das Mädchen völlig unverhofft den Satz: 'Und jetzt reitest du!', vom Ritter hörte, wurde sie mal wieder Unsanft zurück ins Hier und jetzt geworfen.

"Ähh...was?!", stammelte sie noch los kurz bevor Alexandras das schmächtige Mädchen einfach aufs gesattelte Pferd hievte. Der Ritter hatte wohl mittlerweile verstanden das es einfach das beste war die junge Dame ins kalte Wasser zu werfen, anstatt lange Reden zu schwingen.
Dumm nur das Araja sich kein einziges Wort von dem gemerkt hatte was Alexandras zuvor gesagt hatte. Jetzt saß sie selbst auf dem Pferd, obwohl ihr der Ritter doch das Aufsatteln zeigen wollte, oder? Sehr lange konnte der Rotschopf darüber nicht nachdenken weil das Pferd hatte seinen eigenen Kopf.
Vor lauter Überraschung hielt sich Araja dann an der Mähne des Tieres fest anstatt an der Leine und das dann auch noch viel zu Fest. Das hatte zur folge das Tier und Reiter nicht.... nun sagen wir: Völlig in Einklang waren. Das Pferd begann beinahe im Kreis zu laufen und das muss wahnsinnig Komisch ausgesehen haben, besonders da man Araja's verzweifelten Blick dazu erkennen konnte. Sie hatte absolut keine Ahnung was sie da tat. Zu ihrem Glück war das Tier nicht sofort los galoppiert.
"Wie halte ich an?!", rief sie dann ein wenig verzweifelt in Richtung des Ritters der daraufhin seine Erklärung noch einmal wiederholte, den Sechs sei Dank. Es dauerte dann noch einen Moment bis Araja es geschafft hatte das Pferd mit Alexandras Hilfe zum Stillstand zu bekommen. Auch wenn ihre erste Reitstunde etwas plötzlich gestartet hatte, jetzt nachdem das Pferd zumindest ansatzweise das Tat was sie wollte, gefiel es ihr.
Das freute den Rotschopf und das wiederum den Ritter; er hatte es geschafft das Mädchen auf andere Gedanken zu bringen. Auch wenn Alexandras ihr ursprünglich das Aufsatteln zeigen wollte entschied er sich die junge Frau noch ein wenig weiter reiten zu lassen. Danach war sicherlich auch noch genug Zeit übrig...
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Fr 20 Apr 2018, 00:15

Luna schaute ihn wieder an. Dieses mal schon etwas entspannter als davor. "Konntest du dich... selbst... beherrschen als du... anders warst?" fragte sie und zog die Augenbrauen hoch.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Fr 20 Apr 2018, 22:17

"Ich weiß nicht einmal wie es dazu gekommen ist..", antwortete Albin nachdenklich. Die Neugier der jungen Heilerin würde irgendwann noch ihr Untergang werden, dachte er bei sich. Er wusste nicht ob er mit dieser....Kraft...eine Gefahr für andere darstellen könnte - aber dem Bild von vorher nach sah' es ganz danach aus.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 20 Apr 2018, 22:21

Alexandras war sich nicht sicher ob diese erste Reitstunde erfolgversprechend war, doch sie hatte zumindest für Spaß bei den beiden gesorgt - und selbstverständlich für die richtige Ablenkung.

"Glaubst du, du kannst morgen mein Pferd satteln, bevor das Wettrennen losgeht?", hinterfragte Alexandras sicherheitshalber noch einmal.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Fr 20 Apr 2018, 22:39

Luna nickte. "Na gut.." sie stand langsam auf und streckte sich. "Tschuldige, das ich dich so ausgefragt hab. Und das ich dich so genervt hab. Ich mag dich... irgendwie... glaub ich. Und ich will nicht, das dir was passiert. Deswegen steht mein Angebot immer noch." fing sie an "Allerdings lass ich dich jetzt wohl wirklich erst mal allein. Wird wohl... das beste vorerst sein." ergänzte sie und ging in Richtung des Turnieres. "Musst selbst erst mal bestimmt viel Nachdenken... ich stör da eh nur bei. Also... machs gut!" sagte sie mit einem etwas angespannten Lächeln. Dann ging sie in Gedanken vertieft Richtung Festzelte.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Albin am Fr 20 Apr 2018, 22:46

Das Mädchen, so verrückt es auch klang hatte völlig Recht. Er brauchte einige Zeit um nachzudenken was da wirklich gerade und überhaupt passiert war. Diese....Verwandlung, oder was es auch immer war hatte bleibenden Eindruck hinterlassen, so lief er nachdenklich etwas abseits von allem, um nicht doch noch in die Hände der Diebe von letzter Nacht zu fallen.
avatar
Albin
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 79
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Fr 20 Apr 2018, 22:48

Nachdem Araja wieder festen Boden unter den Füßen hatte und nicht länger vom Pferd durchgeschüttelt wurde, konnte man dennoch ihr strahlendes Gesicht erkennen. Es schien ihr gefallen zu haben.

"Ja, ich glaub' schon. So schwer sah das nicht aus.....", begann sie dann bevor sie mit einem entschuldigendem lächeln ergänzte: "....aber vielleicht gehen wir's doch nochmal durch?"
Schließlich hatte die junge Dame nicht wirklich zugehört, nochmal würde ihr das aber nicht passieren. Bestimmt.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Sir Alexandras am Fr 20 Apr 2018, 23:00

"Also..", begann Alexandras und ging mit der Rothaarigen noch einmal alle Details durch die es zu beachten gab. Wirklich schwer war das ganze eigentlich nicht. Der Sattel musste richtig anliegen - was vermutlich das wichtigste war - ansonsten würde das Pferd nicht angenehm laufen können, zumindest behaupteten die Pferdewirte das immer wieder. Das Gegenteil ausprobiert hatte der Ritter selbstverständlich noch nicht. Das Pferd selbst und natürlich die Hufen sauber zu machen war ebenso wichtig wie der Sattel selbst. Ein sauberes Tier war schließlich ein zufriedenes Tier. Wieder einer der Sprüche, den die Pferdewirte an den Tag legten. Umso mehr der weiße Ritter erzählte, glaubte er das der Reiter die ganze Arbeit mit dem Tier hatte - aber da waren wir bei einer weiteren Pferdeweisheit: Nur durch Arbeit konnten Pferd und Mensch großes bewirken. Pflege, Hingabe und ein Fünkchen Liebe waren dafür nötig. Er hoffte das seine junge Schülerin dieses Mal wirklich zugehört hatte, ein drittes Mal wiederholen wollte er die ganze Lehrstunde natürlich nicht.
avatar
Sir Alexandras
Unermüdlicher Schriftsteller
Unermüdlicher Schriftsteller

Anzahl der Beiträge : 165
Anmeldedatum : 27.03.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Fr 20 Apr 2018, 23:26

Luna schlenderte gemütlich zwischen den Zelten entlang und hörte zu, wie die Leute sich über alles mögliche unterhielten. An manchen Ecken hörte sie, wie so manche Leute behaupteten, Kaiserin als auch Königin würden zum Turnier kommen. Doch Luna wollte solch einer Gerüchte Küche keinen glauben schenken. Viel zu sehr waren ihre Gedanken noch bei Albin.
An einem Stand kaufte Sie sich einen Karamellapfel und setzte sich dann auf eine Nahe liegende Bank. Von dort aus hatte sie ziemlich viel im Blick. Genüsslich aß sie den Apfel und schaute sich dabei um.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Araja am Fr 20 Apr 2018, 23:29

Die Knappin nickte fortwährend als der Ritter erneut erklärte und dieses mal konnte der Rotschopf seine Konzentration beibehalten. So wirklich 'schwierig' war das ganze nicht, sofern man überhaupt etwas mit den Vierbeinern anfangen konnte. Doch zum Glück tat die junge Frau dies nun nach ihrem unerwartetem Ritt und bewies dem Ritter ihre neu erworbene Fachkenntnis indem sie das Tier absattelte und es zurück in seine Box brachte.

Der Rotschopf schien Stolz, auch wenn es wie immer nur ein kleiner Schritt gewesen war, aber wenn man bedachte wie der Tag angefangen hatte hätte es wohl kaum besser laufen können.
Während Ritter und Knappin sich dann langsam zurück zum Gasthaus begaben und die Sonne den späten Nachmittag einleitete, freute sich Araja auf eine warme Mahlzeit. Am vorigen Tag hatte sie sich ziemlich zurückgehalten und nur ein einfaches Brot gegessen doch heute wollte sie zuschlagen. Denn es war nicht mal eine Woche her da hatte die junge Frau noch auf der Straße gelebt und sie war dementsprechend immer noch etwas abgemagert.

Als Alexandras und seine Knappin dann also bei einer dampfenden Schale Moasuppe und einer Ritterkampfplatte zu Tisch saßen hielt ein gefräßiges Schweigen Einzug. Ein weiterer Tavernenabend konnte seinen lauf nehmen...
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Sa 21 Apr 2018, 22:02

Die Fortschritte von Albin waren außerordentlich. Josmine hätte am liebsten gelacht, geweint und getanzt als sie das Gespräch der beiden verfolgt hatte. Der Schlussakt wurde leider mit einer Trennung der beiden eingeleitet und die arme, canthanische Heilerin saß nun völlig einsam und allein auf einer Bank und aß eine Kleinigkeit. Die Heilerin musste die Veränderung ihrer Umwelt gespürt haben: Der Baum, der sich unweit ihrer Bank befand löste sich langsam und deutlich in Luft auf und hinterließ lediglich die rothaarige Hexe. Josmine lächelte und pfeifte irgendein Lied auf den Lippen, setzte sich auffällig auf die Bank neben Luna und starrte die Heilerin penetrant an. Sie hatte dabei ein dickes Lächeln auf dem Lippen, mit einer Mischung aus Gruselfaktor und übertriebener Freundlichkeit. Sie überschlug anschließend ihre Beine, rückte die Sonnenbrille auf ihrer Nase zurecht und starrte weiterhin.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Sa 21 Apr 2018, 22:34

Irritiert darüber, das sich gerade ein Baum vor ihren Augen in einen... lebendigen Baum verwandelt hatte, starrte sie die Sylvari, die sich eben neben sie gesetzt hatte, an. "Ehm... ehh... Kann ich Ihnen... irgendwie... helfen...?" fragte sie zögernd und mit einem verwirrtem Ausdruck im Gesicht. Der Blick dieser Frau sorgte im Inneren von Luna für Unruhe und Besorgnis. Freundlich und gleichzeitig total durchgedreht. Sie spürte, dass diese Frau vor ihr mehr konnte als sich in Bäume zu verwandeln. Sie war Stark - Sehr stark. Das war womöglich auch der Grund, weswegen sie es nicht gewagt hatte, aufzustehen und einfach fort zu gehen. Sie hatte zwar schon eine Idee, wer dort vor ihr sitzen könnte, allerdings hoffte sie inständig Falsch zu liegen.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Sa 21 Apr 2018, 22:36

Die Oberhexe musterte nun endlich aus der Nähe das neugierige Mädchen das sich schon den ganzen Tag an Albin heran geworfen hatte. Ihr Grinsen begann etwas nachzulassen.

"Ich suche meinen Hund...könntest du mir helfen?", fragte Josmine schließlich. "Irgendwo muss die kleine Susi doch sein...", fügte sie anschließend hinzu.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Luna Navarion am Sa 21 Apr 2018, 22:47

Luna schaute noch verwirrter als vorher. Ein Baum, der sich in eine Sylvari verwandelte und sie offensichtlich beobachtet hatte, und starke Magische Fähigkeiten besaß fragte sie, ob sie ihr helfen konnte ihren Hund zu suchen. Ihr gefiel das ganze gar nicht. Was für eine schlechte Lüge. Aber was wollte sie von ihr? Sie wollte dennoch etwas darauf eingehen in der Hoffnung, sie würde sich irgendwann verplappern.

"Ahh... Wie... sieht Susi denn aus?" fragte sie schließlich und setzte ein gespieltes Lächeln auf.
avatar
Luna Navarion
Weltenwandler
Weltenwandler

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 10.04.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Josmine Saraziel am Sa 21 Apr 2018, 22:57

Der Blick des Mädchens war wahrlich amüsant für die Oberhexe. Sie liebte diese Täuschung und Verwirrung in den Augen von ihren Gesprächspartners, wenn sie es schaffte diese zu überraschen. Offensichtlich war das bei Luna schon längst eingetreten. Für eine Heilerin hatte sie wahrscheinlich zu selten die richtige Magiepraxis erlebt. Erst die Woge von Albin, nun die Illusion der Oberhexe. Die Vorstellung Luna mehr zu zeigen erfreute Josmine.

"Also, sie ist ein kleiner, süßer..." Gerade wollte Josmine ihren Hund beschreiben, so kam er schon links aus Richtung der Stände zurück gelaufen. Mit dem Schwanz wackelnd stand die Kleine nun vor den beiden und sah hinauf. Der Hund wirkte etwas gierig, als er vor allem den Karamellapfel der Heilerin anstarrte. "Aaaahhh...da bist du ja!!", freute die Oberhexe sich. Kurz konnte sie die Aufmerksamkeit von Susi genießen, die Josmine aber lediglich kurz anbellte und sich wieder der Heilerin und ihrem Karamellapfel zuwandt. "Böser Hund! Böse! Hier her! Sitz! Siiitz!", fluchte die Oberhexe und reagierte auf die Bettelei des kleinen Geschöpfes. Der Hund jedoch gehorchte, setzte sich ein stückweit vor die beiden, setzte sich und blieb tatsächlich an Ort und Stelle sitzen.

"Du kennst das sicher..", begann Josmine nun. Die Oberhexe hob ihren Zeigefinger und murmelte ein paar unverständliche Worte. Plötzlich begann das Fell des Hundes in Flammen aufzugehen. Das Leuchten des Tieres wurde von einem schmerzerfüllten Jaulen begleitet. Er schien sich noch eine Weile zu quälen, bis er schließlich keine Kraft mehr hatte und zu Boden sackte. Wortlos. Etwas Rauch vom Fell stieg noch hinauf. Josmine starrte den Leichnam noch einen Moment lang wortlos an, bis sie weiter sprach: "...manchmal kommen die Dinge einfach anders, als man denkt." - die Stimme der Hexe hatte sich etwas verfinstert. Die Freundlichkeit von vorher schien für diesen Moment erloschen.
avatar
Josmine Saraziel
Verrückte Oberhexe
Verrückte Oberhexe

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 29.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Ritterturnier von Toussaint

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 24 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 24  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten