Sorrows Rückkehr: The Curse

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Do 26 Apr 2018, 21:45

Die Sonne stieg langsam am Horizont auf, es war Windstill und das Meer war ruhig. Das einzige Geräusch das die Stille störte war das Getrampel der Crew die über die Planke das Schiff betrat. Evander wartete bereits auf dem Deck auf sie zusammen mit Durin, Dorin und Cecillia. Nachdem alle auf Deck waren, stellte sich die Crew in Reih und Glied auf. Evander der sich ans Steuer gelehnt und die Arme verschränkt hatte, stieß sich von diesem nun ab und ging die Treppe hinunter um die Crew zu begrüßen, doch zu erst wollte er Hjalmar begrüßen. "Seid gegrüßt.", erwiederte Evander und hob grüßend die Hand. "Ich hoffe ihr seid bereit zur Abfahrt.", schmunzelte der ehemalige Pirat und warf der Crew einen Blick zu.

"Zieht die Planke ein, holt die Anker ein und hisst die Segel.", rief Evander laut und die Crew machte sich sofort an die Arbeit. "Durin und Dorin ihr teilt euch die Aufgabe des Bootsmanns.", erwiederte der Dunkelhaarige und zeigte auf die Brüder. Dann fuhr er sich mit einer Hand durchs Haar. Die ersten Momente des Ablegens waren immer am spannensten für den Kapitän gewesen.
Die Crew teilte sich auf um zwei große Winden zu drehen um die Anker hochzuziehen, die anderen holten die Planke ein während die anderen die Tau einholten und die Segel für die Fahrt bereit machten. Als die Segel herabfielen füllten sie sich mit Wind und das Schiff setzte sich langsam und ächzend in Bewegung.

Evander ging mit Hjalmar nach oben zum Steuer und begann das Schiff zu navigieren. "Ich hatte gehofft nie wieder nach Port Salvator zu segeln.", seufzte er und man konnte deutlich sehen wie sehr es Evander missfiel und blickte zu Hjalmar. "Sei ihr das erstemal auf Hoher See?"
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Fr 27 Apr 2018, 00:35

"Die Kodan leben auf schwimmenden Eisschollen aber die Ozeane habe ich noch niemals befahren, das ist heute eine Premiere für mich. Doch sagt mir, was ist so Schlimm an diesem Port Salvador? Was ist das für ein Ort?", hinterfragte der Rotbärtige und lehnte sich über die Reling während er dem langsam vorbei ziehenden Hafen betrachtete.
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Fr 27 Apr 2018, 01:09

Evander drehte ein wenig das Steuer und fing an zu erzählen: "Nun Port Salvator wird auch die Stadt der Piraten genannt. Nirgendwo findet man mehr Freibeuter, Korsaren, Schmuggler und Diebe als dort. Die Stadt selbst ist gigantisch. Der innere Teil der Stadt besteht aus richtigen Holzhütten welche sich am Strand entlang ziehen. Der äußere Teil der auf dem Wasser liegt besteht aus alten Schiffwracks. Die Stadt selbst liegt in einer abgelegenen Bucht und ist gut Geschützt vor der Außenwelt. Jeder Namhafte Pirat hat dort mindestens einmal in seinem Leben dort angelegt. Meist kommt man dort hin wenn man Saufen und Spaß mit Frauen haben will. Du kannst dort allerlei seltene Schätze erwerben." Evander kontrollierte seinen Kompass und fuhr fort. "Das ist tatsächlich nicht mal das schlimmste, nein was eigentlich schlimm ist. Der Gestank der Stadt. Glaubt mir es gibt keinen Ort auf dieser Welt der so schlimm Stinkt wie Port Salvator. Und man muss aufpassen, dass einem nicht das Schiff abgenommen wird. Es gibt immer wieder Piraten die sich gerne das Schiff eines Kontrahenten schnappen. Aber keine Sorge mir ist das nur zweimal passiert." Er korregierte etwas den Kurs des Schiffes. "Aber mal davon abgesehn gibt es dort eine Regel: Kein Mord. Und man bekommt dort den besten Rum den man sich vorstellen kann. Naja eigentlich ist der Rum das einzige was man dort tatsächlich trinken kann ohne Angst haben zu müssen, sich eine ansteckende Krankheit einzufangen.", grübelte Evander am Ende seiner Erzählung und schmunzelte: "Aber das wird schon werden, keine Sorge. Wenn es um Informationen geht ist man dort am richtigen Ort wenn man zumindest dafür zahlen kann."
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Sa 28 Apr 2018, 19:49

"Hört sich furchtbar an, vermutlich weil es kein Teil des Reiches ist. Oder? Tja, aber wir segeln dort aber auch nicht hin wegen eines Urlaubs.", begann der Norn bevor er ergänzte: "Erwartet ihr Probleme während der Überfahrt?"
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am So 29 Apr 2018, 14:37

Evander sah aufs Deck hinab, wie die Crew über das Deck eilte und ihrer Arbeit nachging. "Ich erwarte prinzipiell immer Probleme. Ob sie auch wirklich auftauchen, ist die andere Frage. Jedoch vermute ich sehr stark das.... Sorrow uns auf hoher See auflauern wird. Das letzte mal konnten wir seinen Nachteil zu unserem Vorteil nutzen.", erklärte Evander und sah schließlich zum alten Norn. "Um andere Piraten mache ich mir weitaus weniger Sorgen, die meisten können einschätzen welche Schiffe sie kapern können. Zumindest welche die ich in meinen jungen Jahren kennenlernen durfte."

Das Schiff segelte aus der großen Bucht hinaus und steuerte direkt auf den Großen Ozean hinzu. "Ich würde sagen, wenn wir in Port Salvator angekommen sind, fragen wir erstmal andere Piratenkapitäne aus die Bekanntschaft mit Sorrow geschlossen hatten, als dieser noch... am leben war. Kann man das so sagen? Ich bin mir gar nicht sicher.", grübelte der Kapitän am ende. "Dorin!", rief Evander. Dorin kam sofort herbei geeilt. "Übernimm das Steuer.", meinte der Dunkelhaarige und übergab an seinen Freund das Steuer. "Noch ein Tipp wenn wir in Port Salvator sind. Erwähnt nicht, dass wir zur Kaiserin gehören, ich weiß nicht ob ich das schon erwähnt hatte. Aber den Grund dafür werde ich wohl nicht unbedingt erwähnen müssen."
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am So 29 Apr 2018, 21:37

"Keine Sorge, ich halte mich bedeckt.", winkte Hjalmar ab als Evander das Ruder abgab: "Dorin...? Ich dachte ihr währet Durin. Seid ihr eigentlich Brüder oder habt ihr euch diese Namen selbst gegeben, ha?"
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Durin und Dorin am So 29 Apr 2018, 21:58

Dorin übernahm das Steuer und grinste: "Ne ich Durin." "Ne ich bin Durin.", erwiederte der Dunkelhaarige von den beiden und kam die Treppen hoch gelaufen. "kannst du mir.....", fing Dorin an. "...einmal den Spaß lassen?", beendete sein Bruder für ihn den Satz. "Könnte ich aber, der arme wäre vermutlich völlig überfordert.", hängte Durin an. "Aber ja wir sind Brüder, Halbbrüder....", fing Dorin an zu erklären. "...um genau zu sein. Unser Vater hatte 2 Frauen.", beendete Durin den Satz. "Richtig. Ich bin der ältere. Meine Mutter recht früh und dann kam seine zweite Frau, eine gute Mutter muss ich sagen. Hat mich wie ihren eigenen Sohn behandelt.", seufzte Dorin und korregierte ein wenig den Kurs. Durin überprüfte den Kompass. "Ein wenig weiter nach Westen.", befand der Schwarhaarige und fügte an. Dorin korregierte abermals den Kurs. "Und was die Namen angeht.", lachte Dorin. "Nein die Namen haben wir von Vater bekommen. Er war seine Lebenlang von Zwergen fasziniert und hat uns nach 2 Zwergenkönige benannt.", erklärte Durin. "Weißt du eigentlich warum er uns ausgerechnet so genannt hat Bruderherz?", wollte Dorin wissen. "Keine Ahnung, hab nie gefragt warum er sich überhaupt für Zwerge interessiert hat.", überlegte Durin. Dann sahen sich die beiden an und fingen heftig zu lachen an.
Nachdem sich die beiden beruhigt hatten. "Was ist mit euch? Wie ist das Leben am Hofe so? Wie seit ihr eigentlich zu eurem Posten gekommen?"
avatar
Durin und Dorin
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am So 29 Apr 2018, 22:18

Wenn Hjalmar wegen der beiden Halbbrüder nicht gerade loslachen musste kratzte er sich am Kopf weil er kaum ein Wort verstand, wenn die beiden so wahnwitzig schnell die Sätze des anderen beendeten.

"Zwergenkönige also, verstehe. Das scheint ja irgendwie zu passen. Aber tut diesem alten Norn doch einen gefallen und schaltet mal einen Gang runter, Jungs.", lachte er los als die beiden mal für einen Augenblick die Luft anhielten.

"Mein Leben am Hof? Das gibt es kaum, ich bin meistens mit der Aufzucht unserer Greifen beschäftigt. Den Palast sehe ich nur wenn die Kaiserin mal außer Haus ist und einen Leibwächter mehr braucht.", begann der Rotbärtige, dann zu erzählen während er sich durch das Gesichtshaar strich: "Wobei mich Kathlyn auch manchmal nach meiner Meinung fragt, deshalb hatte ich das ein oder andere mal die Ehre an einer der Sitzungen teilzunehmen.
Und wie ich zu meinem Posten gekommen bin brauch' ich wohl kaum zu erzählen. Kennt' doch jeder die Geschichte von der Frostdrachenschlacht, oder nicht? Wobei man sagen muss...... ein klein wenig übertrieben sind die Teilweise schon aber im Großen und Ganzen Stimmt es schon. Die neue Kaiserin hatte mich dann gefragt ob ich nicht bleiben wolle, um mich weiter um die Tiere zu kümmern und so blieb ich. Keine spannende Geschichte.
Viel Interessanter wäre es zu erfahren wie ihr zwei an den alten Piraten gekommen seid. Erzählt mal!"
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Durin und Dorin am So 29 Apr 2018, 22:29

Durin grübelte kurz und fing an zu erzählen: "Wir waren auf der Jagt in den Zittergipfeln, Fleisch für den Vorrat und Felle zum Verkaufen damit wir über die Runde kommen. Wir sind in einen ziemlich schweren Schneesturm gekommen." "Richtig, dem Schneesturm selbst hatten wir gar nicht so viel Beachtung geschenkt. Ich meine Schneestürme in den Zittergipfeln sind jetzt wirklich nichts ungewöhnliches. Allerdings hatten uns die Gedämpften Schreie in der Ferne ein wenig stutzig gemacht.", erklärte Dorin. "Also sind wir los um nachzusehen was dort los war. Als wir dort ankamen fanden wir ein einziges Blutbad vor. Es müssen um 1000 Männer gewesen sein. Aufgeschlitzt und Aufgespießt, keiner hatte überlebt.", seufzte Durin. Sein Bruder nickte und fuhr fort: "Gerade als wir gehen wollten, haben wir gesehen wie sich eine Gestalt herumgewälzt hat und vor schmerzen aufgestöhnt hat. Wir haben Evander halb im Schnee begraben gefunden, natürlich haben wir ihn sofort ausgegraben und mitgenommen." Der Dunkelhaarige blickte zu Evander und konnte sehen, dass diese Geschichte ihm offenbar immer noch ein wenig nachhing. "Nun wir haben ihn aufgepeppelt und seine Wunden versorgt. Dann sind wir mit ihm nach Löwenstein aufgebrochen. Und seit heute sind wir mit ihm unterwegs, wir können diesen Dödel ja schlecht allein lassen.", grinste Durin. "Wer ist hier ein Dödel?!", wollte Evander entrüstet wissen. "NA DU!!!", riefen die Brüder zeitgleich. "Im übrigen waren wir bei der Schlacht dabei und wir haben den Drachen gesehen. Wir haben gesehen wie der Drache sich in die Kaiserin zurückverwandelt hat und in Evanders Armen starb.", erzählte Dorin etwas betrübt. "Ich denke nicht, dass die erzählungen übertrieben waren. Der Drache hat schrecklich gewütet, das kann man nicht von der Hand weisen.", wandte der Schwarzhaarige ein. "Wie dem auch sei, so haben wir uns zumindest kennengerlernt.", nickte der Blondhaarige.
avatar
Durin und Dorin
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am So 29 Apr 2018, 22:55

"Ahh.....Ja, die Sache mit der Nachtwache, richtig?", erinnerte sich der alte Norn wieder. Bevor er mit seinen Freunden, den Kodan und den Greifen zur Kaiserschlacht kam, lebte er schließlich auch in den Zittergipfeln. Praktisch gesehen waren die beiden Männer und Hjalmar Nachbarn gewesen, ohne es zu wissen.
Auch der Rotbärtige konnte erkennen, dass dem Kapitän dieses Thema nicht gefiel weshalb er ihm etwas beistehen wollte:

"Ich weiß wie das ist. Unser Volk hat bereits so viel an Jormag und seine Brut verloren, ihr wart mutig euch dem Schrecken zu stellen, Freund. Eines Tages werden wir die Gipfel und Täler unserer Berge zurückerobern, dass Verspreche ich euch. Vielleicht werde ich das nicht mehr erleben aber unsere Kinder mit Sicherheit!


In diesme kurzen Moment hielten die vier Männer inne. Ein klein wenig ging es wohl allen etwas näher bevor der große Norn die Situation etwas sprengte: "...und jetzt muss ich Pissen!"
Kehlig lachend verabschiedete sich der Meister nach unten, um seine Notdurft zu tätigen und in dem Wissen die Kerle kurz zum lachen gebracht zu haben.
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Cecillia Nightray am So 29 Apr 2018, 23:20

Als Hjalmar seine Notdurft verrichtet hatte kam Cecillia ihm entgegen. "Ah seid Gegrüßt. Ist alles soweit in Ordnung?", grüßte die Assassine den Norn mit einem leichten lächeln.
avatar
Cecillia Nightray
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Mi 02 Mai 2018, 15:28

"Noch bin ich nicht seekrank, junge Dame. Doch Danke der Nachfrage.", antwortete der Norn beiläufig als die beiden sich trafen. Als die beiden wieder im Begriff waren sich zu trennen, drehte sich Hjalmar noch einmal um eine Frage zu stellen: "Wartet noch einen Augenblick, ich hätte da eine Frage. Ich kenne mich nicht so gut mit Seemanns Geschichten aus aber das Gerücht das Frauen nichts auf einem Schiff zu suchen haben kenne selbst ich.
Nicht das ich etwas gegen eure Anwesenheit hätte aber es würde mich trotzdem interessieren weshalb Vessalius euch mitnahm."
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Cecillia Nightray am Mi 02 Mai 2018, 15:35

Sie schenkte Hjalmar ein leichtes lächeln: "Nun die meisten Seemänner denken, dass eine Frau eher an den Herd gehört, Kinder aufziehen sollte und solche Sachen eben. Sie sind wohl der Auffassung, dass wir Frauen eine zu gefährliche Ablenkung für die Crew sind wenn ihr versteht was ich mein." Dann blickte sie Nachdenklich nach oben:"Warum mein Gemahl mich mitnahm?" Dann sah sie wieder zu Hjalmar, implodierte zu einer schwarzen Nebelwolke, welche plötzlich hinter ihm explodierte und nun stand die Assassine hinter Hjalmar. "Vermutlich weil ich mich schnell und ungesehen vorwärts bewegen kann.", zwinkerte sie dem Norn zu als sich dieser Umdrehte. "Warum seid ihr eigentlich genau mit gekommen?", fragte Nightray und wandte ihren Kopf leicht zur Seite.
avatar
Cecillia Nightray
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Mi 02 Mai 2018, 16:41

Hjalmar war überrascht, sehr sogar. Denn er wusste ganz genau welche Technik die Assassine gerade eingesetzt hatte:

"Ihr seid wirklich eine Ablenkung, vor allem wenn ihr den Schattenschritt nutzt. Wer hat euch das beigebracht?!"

Cecillia wusste nicht das es Hjalmar war der einst ihre Lehrmeisterin ausgebildet hatte und ebenfalls zur Schattenschule gehörte. Ein wohl gehütetes Geheimnis und dem Norn schien es nicht zu passen das die Kupferhaarfarbene damit hausieren ging als wäre es ein Circustrick.
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Cecillia Nightray am Mi 02 Mai 2018, 16:55

Cecillia erwiederte auf seine Frage: "Araja hat mir den Schattenschritt beigebracht, sie war es auch die mich ausgebildet hatte. Auf meinen Wunsch hin. Ich kann euch beruhigen, normalerweise nutze ich den Schattenschritt nur wenn ich einen Auftrag erledige. Das hier... nun ich wusste sonst nicht wie ich zeigen sollte was ich mich für den Ausflug hier qualifiziert. Ich bin zwar eine geübte Kämpferin, aber das reicht ja oftmals nicht mehr aus, gerade wenn es sich um solche Fälle wie Geisterpiraten handelt." Sie konnte es dem Norn ansehen, dass es ihm missfiel das sie gerade den Schattenschritt eingesetzt hatte.
"Ich wollte euch nicht kränken oder beleidigen, sollte ich es dadurch getan haben dass ich eben besagte Technik aufgeführt habe. So tut es mir leid.", verneigte sich Cecillia.
avatar
Cecillia Nightray
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Mi 02 Mai 2018, 19:40

"Araja..... Natürlich.", seufzte der Meister und stemmte die Hände in die Hüfte: "..das hätt' ich mir ja gleich denken können. Sie hat euch den Schritt, die Techniken und den Kampf gelernt aber kein Wort über Geheimhaltung erzählt hab ich recht? Das hätte ihr ähnlich gesehen..."

Hjalmar versuchte das ganze zu belächeln, schließlich gab es keinen Orden mehr zu verteidigen oder Werte hoch zu halten - diese Zeiten waren längst vorbei, keinen Grund also ernsthaft Böse zu sein:

"Tja, es gibt wohl einen guten Grund weshalb wir als ausgestorben gelten. Aber es freut mich das sie noch jemanden gefunden hat an die sie ihr Wissen weitergeben konnte, manchmal hatte ich das Gefühl bei ihr sie versuchte alles allein zu Regeln.
Nun Gut, meine alten Knochen sind wohl bei weitem nicht so schnell wie eure aber wenn ihr mal einen Tipp brauchte hätte ich wohl den ein oder anderen. Sofern wir denn an einem 'ruhigerem' Ort sind. Mal abgesehen davon kenne ich sicherlich Geschichten von Araja's Ausbildung, die sie euch NICHT erzählt hat. Äußerst...amüsante Geschichten."
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Cecillia Nightray am Mi 02 Mai 2018, 19:57

Cecillia schmunzelte leicht: "Nun ich höre mir diese Geschichten gerne an, das könnt ihr mir glauben." Sie ging an die Reling und blickte in die Ferne. "Ich vermisse Araja, sie war eine zuverlässige Freundin.", seufzte sie schwerfällig. Noch heute vermisste sie die rothaarige. So viel hatte sie ihr beigebracht, so viel hatte sie von Araja lernen können. "Ich danke euch für euer Angebot, dass ihr mir helft sollte ich einmal einen Tipp brauchen.", fügte sie hinzu und sah zu Hjalmar und auch wenn sie es nicht zeigen wollte konnte sie den Schmerz nicht ganz verbergen.
avatar
Cecillia Nightray
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 02.07.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Meister Hjalmar am Mi 02 Mai 2018, 20:08

"In dieser Gilde wird niemand besonders Alt.....naja, außer er wird Lehrmeister!", ergänzte der Norn noch lächeln, um Cecillia aufzumuntern: "Es gibt keinen Grund zu trauern. Ich bin mir sicher sie starb mit einem Lächeln auf den Lippen."

Dann klopfte der Meister seiner Assassinenkollegin auf die Schulter und verabschiedete sich: "Trotzdem gut eine Schwester hier zu wissen. Aber denkt daran...." Mit dem Zeigefinger vor seinem Mund beendete Hjalmar seinen Satz und ging unter Deck um sein Quartier zu beziehen.
avatar
Meister Hjalmar
Dieb
Dieb

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 13.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Mi 02 Mai 2018, 20:28

Die Sonne ging langsam am Horizont unter und die meisten Segel waren eingeholt worden. Die Crew saß in mehreren Gruppen herum und erzählten sich Geschichten, manche machten Musik und unterhielten damit die anderen.
Evander selbst saß allein in seiner Kapitänskajüte und hatte ein kleines Medallion aufgeklappt und saß es leicht lächelnd ein und strich über das Bild darin. Er fragte sich wo gerade so sich seine Tochter herum trieb. Sie war sein ganzer Stolz, aber sorgen machen musste er sich nicht. Sie wusste schon immer was sie wollte und wie sie es bekam. Dann klappte er das Medallion zu und steckte es wieder weg.
Sein Blick fiel auf die Seekarte welche vor ihm ausgebreitet lag. Mit Messwerkzeug berechnete er den weiteren kurs und zeichnete diesen auf der Karte ein. Bei diesem Tempo würden sie vermutlich in 4 bis 5 Tagen Port Salvator erreichen.
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Vanessa am Mi 02 Mai 2018, 21:03

Evander konzentrierte sich stark auf die Karte, seine Gedanken waren bei der Überfahrt, zumindest bis er plötzlich eine Melodie vernahm. Etwas verwundert sah er auf und blickte zum Fensterbrett am Heck des Schiffes. Auf dem schmalen Brett stand die Spieluhr und klimperte ihr Liedchen.

Der Kapitän erhob sich langsam und ging vorsichtig zu dem Spielzeug denn er kannte die Melodie. In der Vergangenheit hatte er nur eine einzige Spieluhr damit gebastelt. Seit beinahe 20 Jahren hatte der Mann das Spiel nicht mehr gehört und er war sich sicher keines der Andenken mit auf diese Reise genommen zu haben. Doch als er die Spieluhr in die Hände nahm und die kleine Tänzerin auf dem drehendem Podest erkannte wurde es ihm schlagartig klar.
Es war dieselbe Spieluhr die er seiner 'Schwester' vor so vielen geschenkt und damals auf ihrem Grab zurückgelassen hatte, doch hatte jemand der Tänzerin Beine und Arme abgetrennt.
Dem Kapitän wurde kalt, beinahe als hätte man das Fenster geöffnet und einen eiskalten Wind ins Zimmer gelassen, der auch einige der Kerzen zum Erlöschen brachte. Als Evander sich dann umdrehte musste er feststellen das er nicht länger allein war. Auf dem Stuhl wo er selbst eben noch gesessen hatte saß eine Person.
Eingehüllt völlig in Schwarz, das Gesicht unter einer tiefen Kapuze verborgen zeichnete sie an der Karte weiter bis ihre für den Ex-Piraten bekannte Stimme ertönte:

"Früher habe ich diese Spieluhr geliebt...."
avatar
Vanessa
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Mi 02 Mai 2018, 22:18

Evander nahm die Spieluhr langsam auf und sah zu Vanessa. In ihm stieg ein ungutes Gefühl auf. "Vanessa? Ich...dachte...du wärst tot?" Es irritierte den Kapitän doch sehr, da er ja mitgeholfen hatte sie zu töten. Er ging ein wenig auf Vanessa zu. Was wollte sie hier? Jetzt konnte er gerade gar keinen Ärger gebrauchen, da er schon mehr als genug davon hatte. "Was...was willst du hier? Warum bist du auf meinem Schiff?", fragte Evander vorsichtig und blieb schließlich stehen. Er konnte sich schon denken warum. Vielleicht aus Rache?
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Vanessa am Mi 02 Mai 2018, 22:49

"Ich bin hier um dich zu sehen und um mit dir zu sprechen. Machen das 'Geschwister' nicht miteinander?", erklärte die Lich während sie weiter mit dem Kartografierwerkzeug spielte. So wie sie das Wort Geschwister betonte wollte sie aus dem Mann wohl eine Information entlocken. Wusste Evander von der Adoption seiner Schwester oder nicht? Hatte er die Wahrheit all' die Jahre vor ihr verborgen? Für Vanessa würde das wohl einen großen Unterschied machen.

"...aber, ich sehe ein das ich in einer art 'Bringschuld' bin, unser letztes Treffen verlief ziemlich schlecht. Ich entschuldige mich aufrichtig für das was geschehen ist. Ich war.....nicht ich selbst. Ich hoffe du kannst das verstehen.
Sei' versichert das ich nicht hierbin um Ärger zu machen...."
, beinahe hätte Vanessa die Wörter '..noch nicht' ergänzt, hielt sich aber zurück bis Licht ins Dunkel gekommen ist.
avatar
Vanessa
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Mi 02 Mai 2018, 23:12

Er lauschte ihren Worten und ging etwas näher an sie ran. "Du bist mir gar nichts schuldig.", erwiederte Evander. "Ich wünschte mir, dass ich niemals meine Waffe gegen dich erhoben hätte, dass ist alles.", seufzte der Kapitän. "Und wenn dann sollte ich mich entschuldigen oder nicht? Es verging kein Tag in den letzten 16 Jahren wo ich nicht unseren Kampf bereut habe, das kannst du mir glauben.", fügte er hinzu, dann nahm er sich eine Rumflasche und schenkte sich etwas ein. "Möchtest du auch etwas trinken?", wollte er wissen und bot ihr ein Glas an. "Worüber möchtest du denn sprechen?", fragte Evander und sah sie ruhig an.
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Vanessa am Do 03 Mai 2018, 00:46

Es wunderte Vanessa das Evander so schnell zur Tagesordnung überging schließlich standen sich die beiden das letzte mal noch als Todfeinde gegenüber. Sie hatte mit Widerstand gerechnet, Anschuldigungen oder gar schlimmeren. Doch jetzt stand er da, mit dem Glas in der Hand und bot ihr Rum an.
Die Lich hatte viele Jahren verpasst: Wusste Evander also bereits das die Reaper für Vanessa's damaliges Verhalten verantwortlichen waren und nicht sie selbst? Wussten das mittlerweile alle? Sie war erst seit einigen Wochen zurück und hatte seitdem mit niemandem gesprochen - außer diesen verdammten Grawlen. Naja, zumindest waren die Wilden lecker und nahrhaft genug gewesen um der Zauberin eine Teleportation auf Evanders Schiff zu ermöglichen. Man muss schließlich arbeiten womit man konnte, nicht?

Um den Anschein zu wahren und Evander nicht vor den Kopf zu stoßen, deutete sie mit einer einladenden Handgeste darauf das Angebot eines Getränkes anzunehmen. Die Zeit die der Kapitän brauchte um Vanessa einzuschenken nutzte sie um weiter nachzudenken. Irgendwie missfiel Vanessa Evanders Freundlichkeit, es machte sie Misstrauisch.
Die Lich zog dann die Kapuze herunter damit sich die beiden in die Augen sehen konnten während des Gesprächs, es würde sich wohl noch zeigen ob Evander tatsächlich so naiv gebleiben ist über all' die Jahre.

"16 Jahre nach unserer 'Ausereinandersetzung' sitze ich, wie von den Toten auferstanden, plözlich auf deinem Schiff und das erste was dir einfällt ist mir einen Rum anzubieten.", fing sie dann mit etwas finsterer Stimme an bevor sie beinahe lächelnd fortfuhr: "Manche Menschen ändern sich wirklich nie. Worüber ich reden will? Darüber was passiert ist, worüber sonst?
Als wir uns das letzte mal sahen wollte ich dich töten Evander, ist dir das überhaupt bewusst?"


Vanessa wollte noch nicht zeigen das sie sich eigentlich darüber freute das Evander über die Sache vor so vielen Jahren offensichtlich bereits hinweg war, doch traute sie dem Braten einfach noch nicht.
avatar
Vanessa
Auserwählter
Auserwählter

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Evander am Do 03 Mai 2018, 01:02

Evander verschloss die Flasche und stellte sie weg. "Weißt du, du bist nicht die erste und nicht die letzte Person die mich töten will. Weißt du, gerade jetzt in diesem Moment, versucht mich ein ehemaliger alter Freund zu töten.", seufzte Evander und reichte Vanessa das Glas. Dass es sich dabei auch um einen Toten handelte, wollte er jetzt noch nicht sagen. Irgendwie amüsierte es den Kapitän, auf irgendeine art und weise hatte er wohl ein Händchen die Toten gegen sich aufzubringen.
"Und ja es ist mir bewusst, dass du versucht hattest mich zu töten. Aber ich hatte das Gefühl, das warst nicht du. Die Vanessa die ich kannte, hätte nie versucht mich zu töten." Er schwenkte sein Glas und sah ins Getränk. "Und mir fiel es nicht leicht, das zu tun was von mir verlangt wurde, das kannst du mir glauben.", seine Stimme klang verbittert. Er sah wieder zum Lich: "Hab ich nicht recht mit meiner annahme? Das, dass nicht du warst?" Dann nahm er einen Schluck und stellte sein Glas hin: "Nun in der Hinsicht werde ich mich wohl nicht ändern." Dann schenkte er seiner Schwester ein leichtes lächeln.
avatar
Evander
Dämonenbeschw.
Dämonenbeschw.

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 28.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Sorrows Rückkehr: The Curse

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten