Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Fr 31 Aug 2018, 19:02

"Nein.", erwiederten die beiden Zwerge entschieden und Synchron. Dabei hatten sie einen ernsten Gesichtsausdruck aufgelegt. Als sie Arajas verunsichertes Gesicht sahen fingen beide an zu lachen.

"Natürlich, wir sind dir deshalb ganz gewiss nicht böse.", schmunzelte Durin und neigte seinen Kopf.

"Uns gefällt es hier auch gut, aber wir sind doch froh wenn wir hier langsam wieder wegkommen. Doch in nächster Zeit steht wohl noch viel an.", seufzte Dorin.

"Wir sind dann doch mehr die Zwerge die gerne umherstreifen, Abenteuer erleben und am Lagerfeuer Musik machen.", grinste der schwarzhaarige Zwerg.

Die beiden Zwerge fanden Araja mehr als sympathisch. "Freunden zu helfen ist immer wichtig.", nickte der blondhaarige Zwerg zustimmend. "Das ist eine gute Eigenschaft, bewahre sie dir. Es gibt genügend Leute dadraußen die nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht sind.", fügte er hinzu.

"Zumindest hat das immmer unser Onkel gesagt.", lächelte der schwarzhaarige Zwerg. "Aber sag mal "einfach nur" Araja. Wo kommst du her?"
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Fr 31 Aug 2018, 19:41

Allmählich begriff Araja das die beiden Brüder sich gerne einen Scherz erlaubten und die junge Frau musste jetzt beinahe selber loslachen als ihr klar wurde das keiner von beiden Böse sein würde wenn sie von ihnen erzählte. Da sich das Eis somit auch langsam bei der Knappin zu brechen begann versuchte sie etwas offener zu werden:

"Tousssaint. Ich komme aus Toussaint. Das ist ....Nord....-westlich von hier? Um Ehrlich zu sein bin ich mir nicht mehr ganz sicher wo wir gerade sind. Dieses Portal am Eingang hierher hat mich doch ein wenig verwirrt.
Die meisten sagen dort ist es sehr schön. Viele Wälder, Täler, Weinreben und so 'Zeugs' eben. Aber um ehrlich zu sein, gefällt es mir hier fast ein wenig besser. Es ist irgendwie alles so.... Mysteriös. Das Schloss auf dem Berg, der vernebelte Fluss und dieser furchtbar unheimliche Wald - vor allem Nachts. Naja, ihr wisst bestimmt was ich meine."
, erzählte Araja unbedarft bevor sie auf etwas einging was Durin zuvor gesagt hatte, ein Thema, bei welchem sich der Rotschopf blenden auskannte: Musik.

"Ihr macht Musik, ja? Welche Musik spielt man bei euch Zuhause?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Fr 31 Aug 2018, 21:05

"Nun wir selbst machen humorvolle Markt und Tavernenmusik die wir auf der Reise hier her von einer Bardengruppe gelernt haben. Wir Zwerge lieben Geige und Trommeln und wir lieben Lebensfrohe Musik aber auch Lieder die Geschichten erzählen.", sinnierte Dorin.

"Mein Bruder und ich selbst können einige Instrumente spielen, darunter Geige, Bodhrán oder Laute , nur um ein paar der Instrumente zu nennen.", schmunzelte Durin. Dann holte der schwarzhaarige eine kleinere Handtrommpel hervor und einen kleinen holzschlägel. den Holzschlägel nahm er in der mitte und fing an taktvoll auf der Trommel zu spielen.

"Und welche Musik magst du gerne? Und spielst du auch Instrumente?", fragte Dorin neugierig.
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Fr 31 Aug 2018, 22:17

"Geige spiele ich auch!", rief Araja beinahe etwas zu enthusiastisch heraus bevor sie sich wieder ein wenig beruhigte und zu einer normalen Lautstärke zurückfand.

"...also ich meine, ich spiele auch. Eigentlich alles aber nur selten nach Noten, meistens nach Gefühl. Habt ihr mal Lust gemeinsam Musik zu machen?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Fr 31 Aug 2018, 23:13

"Wir machen immer gerne mit anderen Musik.", grinste Durin breit während er weiter auf der Trommel spielste und seinem Bruder zusah wie dieser aus seiner großen Tasche die Laute hervor holte.

Dorin stimmte die Laute etwas und spielte sie etwas ein. "Ja so sollte es gehen. Wir haben da ein sehr lustiges Lied gelernt.", schmunzelte Dorin und reichte Araja ein paar Notenblätter. "Lies dir die Noten durch und steig einfach ein wenn du meinst dass du bereit bist.", lächelte der blonde Zwerg.

Sie warteten bis Araja mit den Notenblättern durch war, da fing Dorin an in die Seite der Laute zu greifen und zu singen. Kurz darauf setzte Durin mit der Bodhrán

Dann griff Dorin abermals in die Laute und fing an zu singen:

Des Königs Suppe war versalzen ja verdorben war sein Mahl
da schlug er seinen Kammerdiener von hier bis zum Ural
Der Kammerherr hielt brav sich hin er hatte keine Wahl
ja so ist das mit der Obrigkeit sie ist manchmal brutal

Der Kammerherr lief klar sogleich zur Küche herab, herein
und schlug ungeeilt dem Koche fast den Schädel ein.
Der Koche voller Schmerz und Gram,
packte sich den Küchenjungen der ihm nicht entkam.

Immer schön nach unten treten und dabei nach oben schaun
fleißig für die Ordnung beten - Gott vertraun

Der Küchenjunge grün und blau trat eifrig nach dem Hund
und schlug mit einer Knute den armen Köter wund
Der Hund lief jaulend in die Stadt und in den Paff hinein
Dem biss herzhaft ins Gemächt bald hörte man ihn schrein.

Der Pfaffe blseß so gleich seinem Messejung den Marsch,
versohlte ihm nicht ohne Lust den blanken Bubenarsch,
Der Messung lief zur Stadt und in den Straßendreck,
trat einem alten Weibe voller Frust den Gehstock weg.

Immer schön nach unten treten und dabei nach oben schauen
fleißig für die Ordnung beten - Gott vertraun

Die Alte Frau entrüstig sich dem Bettler wand
und schlug mit ihrem Gebehelf auf Kopf und Hand,
der Bettler voller Schmerzen wurde Zornig und Gemein
und stellte einem armen blinden Krüppelkerl das Bein.
Und das war der Moment wo die Geschichte just begann,
denn hier fing das Problem um die Verkettung richtig an.

Denn der Blinde taumelte verstört, verdammt verwundert und verwirrt
bestimmt gar hundert Schritte in die Stadt die Marktplatzmitte.
Ließ die Hände panisch walten, wollte links und rechts sich halten,
griff nach unten, griff nach oben, griff nach Leibern und Gaderoben.
So kreuzte er meinen Lauf, er fiel hin ich hob ihn auf.
Und dabei ist es passiert, dass er reichlich irritiert
der wunderschönen Magd die gerade vorbei lief,
an den wunderschönen Hintern packte und ne weile hing.
Ja und als er wieder stand, ja da tauchte er mal eben ab
ins Marktvolk wo er schwand als hätts ihn nie gegeben.
Und die Magd sie tret sich um, schlug mir Zornig ins Gesicht.
Und ich schrie; Herrjeminee das war doch ich doch garnicht ich.
Nein das war der blinde Krüppel der hier gerade Ausreiß nahm.
ich kann dir auch erzählen wie es zu dem Unglück kam.

Immer schön nach unten treten und dabei nach oben schauen,
fleißig für die Ordnung beten - Gott vertrauen.
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Sa 01 Sep 2018, 13:40

Während Dorin seine Laute stimmte, sah sich Araja die Notenblätter durch welche sie von den Brüdern bekommen hatte. Auf dem alten Schmierblatt waren die selbst geschriebenen Zeilen kaum zu lesen, aber die junge Violinistin konnte sich trotzdem einigermaßen einen Reim darauf machen. Als sie jedoch den Text las, musste sie anfangen zu grinsen und ihr wurde schnell klar wie Durin und Dorin tickten, denn dieses Lied schien genau ihr Humor zu sein.
Leider hatte Araja ihre Geige zurück im Zimmer gelassen, schließlich hätte das Instrument beim Erkunden nur gestört. Folglich beschränkte sich die Jugendliche darauf beim Lied im passendem Rhythmus zu klatschen und ein wenig mitzusingen, was ihr ziemlich gut gelang. Es war deutlich zu sehen das offensichtlich alle drei großen Spaß daran hatten gemeinsam zu musizieren und insbesondere der Rotschopf strahlte über beide Ohren und konnte fast gar nicht mehr aufhören zu lachen.

"Ihr seid wirklich gut!", fing Araja dann an als das Stück sein Ende fand: "...das nächste mal brauch ich meine Geige, dann wird's noch besser. Wo habt ihr spielen gelernt?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Mi 12 Sep 2018, 18:54

Durin rieb sich etwas verlegen den Hinterkopf und erwiederte: "Nun als wir noch sehr junge Zwerge waren, da hat Vater gezeigt wie man Musik macht. Mir brachte er die Flöte bei...."

"...und mir brachte er bei wie man Laute spielt.",
beendete Dorin den Satz seines Bruders. Dann fuhr er fort: "Als wir schließlich los geschickt wurden um das Geheimnis zu lüften, warum wir nicht mehr aus Stein sind, trafen wir auf eine Spielmannsgruppe..."

" und die haben uns schließlich Geige und Bodhrán bei."
, schmunzelte Durin und wackelte dabei mit der Handtrommel ein wenig um auf diese Aufmerksam zu machen.

Schließlich holte Dorin aus seiner Tasche eine Violine heraus und legte den Bogen an den Seiten an. "Wir waren ein Jahr mit ihnen unterwegs und haben das Vagabundenleben richtig genossen.", grinste der Blondezwerg während er ein lustiges kleines Solo mit der Violine hinlegte.

Durin klatschte munter zur kleinen Melodie mit und grinste: "Nun, wir werden ja vermutlich noch eine Weile hier bleiben, also würden wir gern mit dir zusammen Musik machen."

Während Dorin munter auf der Violine spielte unterhielt er sich weiter mit der Rothaarigen. "Und du wie lange spielst du schon Geige und wo hast du es gelernt?" Dann nahm Dorin die Geige ab. "Sollen wir dir noch ein lustiges Lied vorspielen?", fragte der Blonde Zwerg.

"Ah wie wäre es mit Seemannsgarn?"
, lachte Durin und sein Bruder konnte sich sein Grinsen nicht mehr verkneifen.

"Was meinst du Araja?"
, sprachen beiden synchron und sahen zu Araja.
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Sa 15 Sep 2018, 15:12

"Schon eine halbe Ewigkeit..", winkte der Rotschopf lächelnd ab auf die Frage, wie lange sie das Streichinstrument schon spielte: "...gezeigt hat es mir ein Mann namens Willhelm. Er ist Ritter und.... 'beinahe' so gut wie ich. Es ist schon lange her das mir jemand was auf der Geige zeigen musste."

Das Willhelm auf dem Level des Rotschopfs musizierte war wohl die Übertreibung des Jahres. Wie immer wollte, oder konnte sich die junge Frau nicht so recht eingestehen, wie gut sie tatsächlich mit der Violine war und spielte sich deshalb immer noch selbst herunter.

"Einen Seemannsgarn? Das wäre zumindest mal etwas Neues. Lasst mal hören!"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Mo 17 Sep 2018, 21:22

Dorin legte die Geige an, jedoch nicht wie die anderen Musiker am Kinn sondern drückte sie in die Armbeuge, dann prüfte er ob sie auch richtig lag.

"Dieses kleine Lied haben wir von den Spielmannsleuten gelernt, mit welchen wir ein kleine Weile herumgezogen sind."
, erklärte
Durin und machte sich mit seiner Handtrommel bereit.

Dorin stimmte noch einmal die Geige nach, setzte dann den Bogen an und fing an munter darauf los zu spielen und schon setzte sein Bruder mit der Trommel ein. Kurz darauf hin fing Durin an zu singen:


Wir waren grad auf hoher See,
Da griff ein riesen Kraken an,
Der war wohl grad in Rage.
Der Riss die Masten um - oh weh,
Im Fachjargon zur See sag man
Dazu Tentakelage.
Wir nahm von Back- und Steuerbord
Die Arme die im Seemannsknot
Wir um die Planken banden.
Das war der reinste Krankenmord,
Denn sank der Kranke mit dem Boot
Zum Grund wo er tat stranden.

Wir hatten unverschämtes Glück,
Denn kam sogleich ein Walfischtier,
Das hatte große Schmacht.
Dass frass uns gleich im ganzen Stück,
Im Fachjargon zur See ham wir
Den Jonas so gemacht.
So hausten wir drei Wochen lang,
Bei Fischbrötchen und Lebertran
Im Ungeheuerbauch.
So manches kam im Magen hang,
So fingen wir zu feiern an,
Denn Rum den gab es auch.

Und wenn wer sagt son Seemannsgarn
Wär doch der aller blankste Hohn,
Der hinterletzte Scheiß!
Damit könnt ihr zur Hölle fahrn,
Dem sagen wir da warn wir schon,
Da ist es uns zu heiß!

Wir haben reichlich schief gesung,
Von einem Weingefüllten Fass
Und bald litt der Wal schon
An einer Magenverstimmung,
Im Fachjargon der See heißt das
Walmanipulation.
Und das erfüllte seinen Zweck
Er spülte uns bald oben raus,
Wohin die Sonne schien.
Nur Honza wurd zu seinem Graus
Von hinten ausgespien.

Und wenn wer sagt son Seemannsgarn
Wär doch der aller blankste Hohn,
Der hinterletzte Scheiß!
Damit könnt ihr zur Hölle fahrn,
Dem sagen wir da warn wir schon,
Da ist es uns zu heiß!

So flogen wir weit übers Meer
Und fielen dann auf einen Strand
Durch ein Spielunkendach,
Im Weiche Stroh ins Schankmaidbett
Im Fachjargon zur See genannt,
Ne Punktlandung mit Krach.
So haben wir uns selbst begossen
Auf des Lebensheiterkeit
Und trotz der Wundersachen,
Feierlich im Suff beschlossen,
Niemals und zur keiner Zeit,
Ein Seemannslied zu machen.

Und wenn wer sagt son Seemannsgarn
Wär doch der aller blankste Hohn,
Der hinterletzte Scheiß!
Damit könnt ihr zur Hölle fahrn,
Dem sagen wir da warn wir schon,
Da ist es uns zu heiß!

Als sie das Lied beendeten verbeugten sich die beiden Zwerge zum abschluss. Musik zu machen, war ihr liebster Zeitvertreib. Wenn es etwas gab, was auf dieser Welt verband war es aus ihrer Sicht zumindest die Musik. "Ja als wir das Lied zum ersten Mal gehört hatten....", fing Dorin an.

"....haben wir eine halbe Ewigkeit gebraucht...."
, setzte Durin den Satz seines Bruders fort.

"....bis wir uns beruhigt hatten.", beendete Dorin die Erzählung.
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Sa 22 Sep 2018, 14:12

Aus dem kichern der Jugendliche wurde mit zunehmender Dauer des Liedes und seines unglaublich unsinnigen aber auch lustigen Textes ein lautes Gelächter. Die Musik der beiden Zwerge war unsagbar albern, aber genau dies schien den Humor des Rotschopfs zu treffen. Vielleicht war es auch nur der fröhliche Kontrast zu den vergangenen Monaten und Jahren die das Mädchen so freute. Jemanden kennenzulernen die so offenherzig und freundlich musizierten war ein wahrer Genuss für die Violinistin. Dass die beiden sogar im Doppelpack kamen, schien nur die Kirsche auf der Sahnetorte.

Über das herumalbern während des Lieds wäre Araja dann beinahe von dem Baumstumpf gepurzelt auf welchen sie sich bereits zu Beginn des letzten Stücks gesetzt hatte. Ähnlich wie den Brüdern ging es auch ihr und sie brauchte mehr als einen Moment um sich wieder zu fassen. Nachdem sie sich die Haare wieder aus dem Gesicht gestrichen und ihre Haltung wieder gefunden hatte versuchte sie noch den einen oder anderen geraden Satz heraus zu bringen.

"Bei Dwayna....Aufhören! Sonst Platz ich noch!"
, begann sie also, bevor sie wieder von ihrem eigenen lachen unterbrochen wurde: "...ich kann euch verstehen. Die Lieder die man mir beigebracht hat waren irgendwie nie so lustig und schön. Ihr macht das wirklich Toll."
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Professor Kalameet am Mo 12 Nov 2018, 18:20

"Ich sehe ihr scheint eine menge spaß zu haben.", lächelte Kalameet der von den Boxen der Hippogreife zurückgekehrt war. Doch diesmal war er nicht allein zurückgekehrt. Gemeinsam mit einer jungen Frau. Kalameet blickte seiner Begleitung. "Ich habe noch jemanden mitgebracht. Ich dachte mir, ihr könnte ein wenig Gesellschaft gut tun.", er schenkte der fremden ein gutmütiges lächeln und fügte hinzu: "Nun möchtest du dich den anderen nicht vorstellen?"
avatar
Professor Kalameet
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 31.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Lyanna am Mo 12 Nov 2018, 18:48

Lyanna hielt mit beiden Händen ein Buch gegen ihre Brust gedrückt und ihr Blick ließ nichts darüber verlauten ob sie sich darüber freute eine neue Bekanntschaft zu machen oder ob sie lieber für sich alleine geblieben wäre. Lyanna trug ein schwarzes etwas eleganterse Kleid das sehr Figurbezogen war und ein wenig mit ihren Reizen zu spielen wusste. Um den Hals trug sie ein schwarzes Band und an den Händen Netzstulpen.

Schließlich hob Lyanna eine Hand leicht zum Gruß und stellte sich mit einem leichten lächeln vor: "Hallo ich bin Lyanna." Dann strich sie mit ihrem Handrücken ihr schwarzes langes Haar zurück. Dabei musterte sie Araja etwas beiläufig. Die Rothaarige wirkte auf den ersten Blick etwas naiv und würde vermutlich für die ergeizige angehende Schülerin wohl keine ernsthafte Gefahr im Unterricht darstellen. Dann legte sie den Arm wieder um ihr Buch. "Und mit wem habe ich das Vergnügen?", fragte sie mit einer eher zaghafteren Stimme um ihren Charme wirken zu lassen, dabei fixierte sie mit ihren Augen eher Araja.
avatar
Lyanna
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Mi 14 Nov 2018, 20:14

Zu sehr war der Rotschopf noch mit Gackern und Rumblödeln gemeinsam mit den Brüdern beschäftigt als das sie bemerkt hätte das der Professor zurückgekehrt war und dabei sogar Verstärkung mitbrachte. Folglich beinahe ein wenig überrascht versuchte die Knappin also ihre Fassung zurück zu bekommen um wieder etwas 'seriöser' zu wirken. Und dies schien auch angemessen, denn die junge Frau, welche Kalameet in die Runde gebracht hatte wirkte im ersten Moment nicht wie eine Person die herumalberte, so wie es das musikalische Trio gerade getan hatte.
Ein wenig ihre natürliche Schüchternheit überwindend gluckste Araja ihren Namen gerade noch so heraus bevor sie beinahe wieder angefangen hätte zu lachen da ihr der Liedtext noch immer durch den Kopf ging. Nach einem ganz kurzen Augenblick viel der Rothaarigen jedoch auf das ihr gelächter von der neuen um Bunde missverstanden werden könnte weshalb Araja versuchte das ganze noch zu retten:

"Ich...also wir....Wir lachen wegen dem Lied! Nicht wegen....Naja.... ist auch egal!"

Die peinliche Stille die nach dem letzten Satz der Rothaarigen entstand war wohl so nicht geplant gewesen. Jedoch gab es Araja endlich die Chance sich Lyanna genauer anzusehen ohne unter Zeitdruck zu stehen. Ein klein wenig neidisch blickte die Knappin auf das hübsche Kleid der jungen Magierin. Für einen kurzen Augenblick gefiel ihr die Abenteuererkleidung, welche ihr Alexandras vor Wochen schenkte so gar nicht mehr.
Abgesehen vom Kleid konnte die Violinistin jedoch nur wenig an der schwarzen Lady erkennen, offensichtlich gab sie sich große Mühe ihre Gedanken und ihren Charakter zurückzuhalten. Um das Gespräch wieder nach vorne zu treiben versuchte es Araja dann doch nochmal mit sprechen:

"...spielst du auch ein Instrument?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Lyanna am Mi 14 Nov 2018, 21:42

Die Rothaarige sah sich wohl jetzt schon in Erklärungsnot und für einen Moment überlegte Lyanna ob sie dies ausnutzen sollte. Doch da Professor Kalameet in der Nähe war, war es wohl weniger Klug. Aber dies zeigte wohl, dass Araja wenig Selbstvertrauen besaß. Wer weiß schon wofür die Erkenntnis gut war. Ihr Blick wanderte zu den Zwergen welche sie eher misstrauisch betrachteten und sie beschloss dies nicht weiter zu beachten.

Als Araja Lyanna fragte ob diese ein Instrument spiele, ließ sie eine Augenbraue leicht nach oben wandern. Dann schüttele die schwarzhaarige den Kopf und fügte hinzu: "Nein ich spiele kein Instrument." Musik war auch nicht gerade das Lieblingsthema der angehenden Magierin. Sie befasste sich da doch viel lieber mit Magie. "Ich habe kein Händchen für Musik.", gestehte Lyanna und fügte hinzu: " Wie sieht es bei dir aus? Hast du eine Begabung für Magie?"
avatar
Lyanna
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Mi 14 Nov 2018, 22:43

Sowohl ein wenig nachdenklich als auch verspielt zuckte Araja mit den Schultern bevor sie begann zu erzählen:

"Ich hab mal einen Schild gezaubert..... aber das war eher aus Versehen. Ob man das eine 'Begabung' nennen kann weiß ich nicht."

Ein wenig fragend blickte sie bei ihrer Aussage auch zum Professor in der Hoffnung dieser könnte etwas erklären. Schließlich hatte der Rotschopf soviel Ahnung von dieser Thematik wie vom Moa-Melken.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Lyanna am Fr 16 Nov 2018, 22:06

Offenbar hatte Araja keine Ahnung von Magie, aber sofort hatte sie anscheinend einen Aegis herbei gezaubert. Die Rothaarige schien wieder einmal die Art von Mensch zu sein, der alles in den Schoss gelegt wird, während andere hart dafür am arbeiten waren. Lyanna rang ihren Zorn nieder und ließ sich auch davon nichts anmerken. Wie gerne sie Araja angeschrien hätte, aber leider war ja Kalameet da.

"Dieser Schild wie du ihn nennst, ist ein Aegis und fällt normal unter die Kategorie Magiestufe 2."
, erklärte die Schwarzhaarige. Sie verkniff sich einen seufzer und zwang sich zu einem leichten lächeln. "Ich denke schon dass du eine gewisse Begabung besitzt."
avatar
Lyanna
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Professor Kalameet am Fr 16 Nov 2018, 22:12

"Nun einen Aegis herbei zuzaubern obwohl du noch keinerlei Übung in der Magie besitzt ist durchaus eine beachtliche Leistung wenn ich das einmal so sagen darf. Die wenigsten Magier in der Ausbildung sind dazu wirklich in der Lage.", stimmte Kalameet zu.

Dann ging der Professor zu Araja. "Ich denke wenn du hier zur Schule gehen würdest, dann könntest du deine Fähigkeiten verfeinern, wer weiß wozu du sonst noch in der Lage bist.", ermutigte der Professor die Rothaarige sanft.
avatar
Professor Kalameet
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 31.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am Sa 17 Nov 2018, 16:23

Araja begann freudig zu lächeln, als sowohl Lehrer als auch Schülerin zugaben, dass es sich bei der Rothaarigen um eine 'begabte Magierin' handelte. Zu erfahren, dass sie etwas anderes gut konnte außer Stollen backen und Violine spielen machte die junge Frau sichtlich froh. Irgendwie konnte sie sich immer mehr vorstellen hier in Durmand zu bleiben und sich weiter mit Magie auseinander zu setzten. Diese Welt mit Hipporgreifen, Zwergen und Traumschlössern gefiel Araja zunehmend.
Um nicht als egoistisch zu gelten und auch die Aufmerksamkeit der Gruppe von sich abzubringen, versuchte sie den Ball zu den anderen zurückzuspielen und blickte einmal quer durch die gesamte Runde mit der Frage:

"Und was zaubert ihr so?"
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Lyanna am Sa 17 Nov 2018, 20:43

Hatte dieses naive Mädchen tatsächlich gefragt was die anderen so zauberten? Lyanna löste eine Hand und zeigte Araja die Handfläche. Dann murmelte Lyanna leise etwas vor sich hin und eine kleine hellblaue Lichtkugel erschien auf ihre Handfläche, dann wandte sie sich dem See zu und machte eine leicht Wurfbewegung. Die Kugel machte einen breiten seitlichen Bogen beim wurf und tauchte schließlich ins Wasser wo es eine kleine Explosion.

"Allerdings braucht der Zauber noch ein paar Feinheiten. Die Kugel macht noch einen zu weiten Bogen und ich habe noch keine Lösung gefunden wie ich die Energie besser lenken kann.",
seufzte Lyanna leicht. Nun konnte man auf ihrem Buch auch den Titel erkenne: Die Grundlagen der dunklen Magie


Zuletzt von Lyanna am So 18 Nov 2018, 02:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Lyanna
Schuhputzer
Schuhputzer

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 27.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Professor Kalameet am Sa 17 Nov 2018, 20:53

"Nun als Professor muss ich natürlich einiges an Magie beherrschen wenn ich hier unterrichten möchte. Allerdings habe ich mich auf die Pflege der magischen Tierwesen spezialisiert. In erster Linie nutze ich Magie, die mir die Arbeit leichter macht.", lächelte der Professor und schwang dabei elegant seinen Zauberstab.
Plötzlich begannen sämtliche Geräte die Koppel sauber zu machen. Mit einem schmunzeln sah der Professor dem Werkzeug beim Arbeiten zu. "Natürlich beherrsche ich auch Magie die zum Kämpfen benutzt wird.", fügte er hinzu und stieß mit seinem Zauberstab zu als würde er einen Degen führen.
Urplötzlich schoss ein Roter Blitz aus der Spitze seines Zauberstabs und ein Baum fiel ächzend um. "Jedoch bevorzuge ich es diese Art der Magie nicht einzusetzen.", erklärte der Professor und drehte seinen Zauberstab zwischen den Fingern hin und her. "Aber leider gibt es auch Magier die gerne mit Magie Leid verursachen.", seufzte der in die Jahre gekommene Mann.
avatar
Professor Kalameet
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 31.05.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Durin und Dorin am Sa 17 Nov 2018, 21:00

"Wir benutzen....", fing Durin an zu erklären.

"...Magie nicht auf herkömmliche....", fuhr Dorin fort.

"...Art und weise.",
beendete der schwarzhaarige schließlich den Satz den er begonnen hatte.

"Wir schmieden die Magie....", sinnierte der blonde Zwerg.

"....in unsere Waffen ein.",
nickte der Durin und zog dabei sein Schwert und schwang es eleganz etwas hin und her.

"Doch dies zu können, erfordert ein Studium das über mehrere Jahrzehnte geht.", lächelte Dorin und strich sich leicht über den Bart. "Unsere Waffen waren sehr begehrt und geschätzt, überall im Land.", fügte er schon fast etwas wehmütig hinzu.

"Aber es gibt auch Zwerge die tatsächlich die Magie so einsetzen wie her, aber es sind nicht sehr viele.", erklärte Durin und nickte dabei eifrig.


Dann hielt Durin Araja sein Schwert hin. "Nur zu nimm es ruhig in die Hand. Vielleicht verstehst du ja was wir meinen. Ich finde es ist ziemlich schwer zu erklären selbst wenn man es einmal mit den eigenen Augen gesehen hat.", lächelte Durin verständnisvoll.
avatar
Durin und Dorin
Schatzjäger
Schatzjäger

Anzahl der Beiträge : 20
Anmeldedatum : 20.08.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Araja am So 18 Nov 2018, 21:30

Aufmerksam und mit der nötigen Ehrfurcht beobachtete Araja die magischen Demonstrationen der Gruppe, die eine beeindruckender als die andere. Alles in allem schien es aber so das die Magie, welche hier genutzt wurde vor allem einem Zweck diente, einem den die junge Knappin nicht guthieß. Vielleicht war sie noch immer zu naiv zu glauben das alle Arten von Magie würden Schützen, Heilen oder Schmetterlinge herbeizaubern. Insbesondere der umstürzende Baum machte aber klar das dem sicherlich nicht immer so ist.
Naja, zumindest die von selbst aufräumenden Werkzeuge schienen friedlich und irgendwie praktisch. Schlussendlich kam es wohl darauf an wofür man solche Macht einsetzte. Als Durin dann sein Schwert dem Rotschopf reichte, nahm sie dieses natürlich nur zögerlich in die Hand. Dass sie es überhaupt tat war vermutlich Alexandras geschuldet und seinem Vorbild, das man mit solch einem Werkzeug auch gutes vollbringen konnte.
Es muss beinahe komisch ausgesehen haben mit welcher Erwartung Araja die Waffe hielt und dabei wieder fragend in die Runde blickte. Weder schoss das Schwert Blitze, explodierte oder wirbelte von allein umher. Zumindest eines davon hätte die junge Frau nun wohl erwartet nach dieser Vorführung. Dass es sich bei dieser Magie um etwas viel filligraneres handelte als schnöden Detonationen war ihr keinesfalls bewusst.

"Und......jetzt?", fragte sie dann nach einigen Augenblicken, nachdem immer noch nichts geschehen war.
avatar
Araja
Legende
Legende

Anzahl der Beiträge : 262
Anmeldedatum : 30.06.17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Zauberschule Durmand: Sommerferien

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten